André Darrigade

André Darrigade (* 24. April 1929 in Narosse, Département Landes) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Er war einer der erfolgreichsten Sprinter der 1950er und 1960er Jahre. Er gewann zweimal die Punktewertung und 22 Etappen der Tour de France. Je einmal wurde er Weltmeister und Französischer Meister. Zwischen 1951 und 1966 gewann er insgesamt 138 Rennen.

Auf flachem Terrain war Darrigade der Konkurrenz meistens überlegen. Allein bei der Tour de France gewann er 22 Etappen. Nicht weniger als fünf davon am ersten Tag; hierin konnte ihn bis heute niemand überholen. 1959 und 1961 trug er als Sieger der Punktewertung das Grüne Trikot bis nach Paris. Insgesamt nahm er 14 Mal in Folge an der Tour de France teil; nur einmal musste er das Rennen aufgeben.

Am letzten Tag der Tour de France 1958 war Darrigade in einen Unfall mit tödlichem Ausgang verwickelt. Im Pariser Parc des Princes raste er in Constant Wouters, den Direktor des Stadions, der einen Schritt zu weit nach vorne getan hatte und elf Tage später seinen Verletzungen erlag. Darrigade kam mit einer Kopfplatzwunde davon.

Außerhalb Frankreichs siegte Darrigade nur selten. Bedeutende Ausnahmen sind der Sieg der Lombardei-Rundfahrt 1956 und der Gewinn des Weltmeistertitels 1959 im niederländischen Zandvoort. Die beiden Jahre davor war er bei der WM jeweils Dritter geworden. Bei der Straßen-Radweltmeisterschaft 1960 auf dem Sachsenring wurde er Zweiter hinter dem Belgier Rik Van Looy.

Die wichtigsten Siege

  • Französischer Meister (1955)
  • Lombardei-Rundfahrt (1956)
  • Straßen-Weltmeister (1959)
  • Tour de France: 22 Etappensiege und 2 mal Sieger der Punktewertung

Klassierungen an der Tour de France

  • Tour 1953: 37. Rang, 1 Etappensieg
  • Tour 1954: 49. Rang
  • Tour 1955: 49. Rang, 1 Etappensieg
  • Tour 1956: 16. Rang, 1 Etappensieg, 6 Tage im Gelben Trikot
  • Tour 1957: 17. Rang, 3 Etappensiege, 1 Tag im Gelben Trikot
  • Tour 1958: 21. Rang, 5 Etappensiege, 5 Tage im Gelben Trikot
  • Tour 1959: 16. Rang, 2 Etappensiege, Sieger Punktwertung, 2 Tage im Gelben Trikot
  • Tour 1960: 16. Rang, 1 Etappensieg
  • Tour 1961: 32. Rang, 4 Etappensiege, Sieger Punktwertung, 1 Tag im Gelben Trikot
  • Tour 1962: 21. Rang, 1 Etappensieg, 4 Tage im Gelben Trikot
  • Tour 1963: aufgegeben, 1 Etappensieg
  • Tour 1964: 67. Rang, 2 Etappensiege
  • Tour 1965: 91. Rang
  • Tour 1966: 62. Rang

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Darrigade — André Darrigade …   Wikipédia en Français

  • Andre Darrigade — André Darrigade André Darrigade, né le 24 avril 1929 à Narrosse près de Dax dans les Landes a été à son époque le plus grand routier sprinter français. Sommaire 1 Son parcours 2 Ses équipes 3 Palmarès …   Wikipédia en Français

  • Andre Darrigade — André Darrigade (* 24. April 1929 in Narosse, Département Landes) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Er war einer der erfolgreichsten Sprinter der 1950er und 1960er Jahre. Er gewann zweimal die Punktwertung und 22 Etappen der Tour de …   Deutsch Wikipedia

  • André Darrigade — Cyclist infobox ridername = André Darrigade fullname = André Darrigade nickname = dateofbirth = birth date and age|1929|4|12 country = France currentteam = Retired discipline = Road role = Rider ridertype = Sprinter amateuryears = amateurteams =… …   Wikipedia

  • Darrigade — André Darrigade (* 24. April 1929 in Narosse, Département Landes) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Er war einer der erfolgreichsten Sprinter der 1950er und 1960er Jahre. Er gewann zweimal die Punktwertung und 22 Etappen der Tour de …   Deutsch Wikipedia

  • André Leducq — Georges Speicher …   Wikipédia en Français

  • Andre Leducq — André Leducq André Leducq …   Wikipédia en Français

  • Tour de France 1958 — 45. Tour de France 1958 – Endstand Streckenlänge 24 Etappen, 4319,5 km Toursieger Charly Gaul 116:59:05 h (36,924 km/h) Zweiter Vito Favero + 3:10 min Dritter Rapha …   Deutsch Wikipedia

  • Tour de France 1958 — Une carte du parcours serait la bienvenue. Généralités Édition …   Wikipédia en Français

  • Tour de france 1958 — Classement général final 1. Charly Gaul  Luxembourg 116h59 05 2.Vito Favero …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”