Antidot
Eine Sammlung von Antidot-Autoinjektoren des US-Militärs

Das Antidot oder Antidoton (griechisch αντίδοτον, antídoton, das dagegen Gegebene), synonym auch das Gegengift oder das Antitoxin (griech. Gegengift), ist ein (stoffliches) Gegenmittel zu Giften, Toxinen, Medikamenten oder anderen Substanzen, die auf einen Organismus Einfluss nehmen.

Nur bei parenteraler Applikation dient das Antiserum (griechisch-lateinisches Kompositum, Gegenserum, lat. serum, Molke) dem gleichen Zweck. In der Serologie stehen die Begriffe Antiserum oder Immunserum für die im Blutserum eines Menschen oder Tieres enthaltenen Immunglobuline.

Inhaltsverzeichnis

Wirkprinzipien

Das Antidot vermag

Ein Antidot kann über eine oder mehrere dieser Fähigkeiten verfügen und so die Gefährlichkeit des Zustandes für den betroffenen Organismus verringern oder ganz beseitigen. Antidote können selbst ebenfalls selbst toxisch wirken, so dass ihre prophylaktische Anwendung beschränkt ist.

Beispiele

  • Ethanol wirkt als Antidot für Methanol, weil es diesem gegenüber beim Menschen bevorzugt verstoffwechselt wird. So wird die Konzentration der Methanolabbauprodukte Formaldehyd und vor allem Ameisensäure, welche wegen ihrer schlechten Abbaubarkeit zu einer Azidose führt, niedrig gehalten.

Anwendungsbereiche

Antidote wurden ursprünglich zu zivilen therapeutischen Zwecken angewendet. Mit der Entwicklung von Massenvernichtungswaffen, die beispielsweise eine biologische oder chemische Kriegsführung ermöglichen, wuchs auch die militärische Bedeutung von Gegenmitteln. Vermehrt werden deshalb Soldaten auch mit Autoinjektoren ausgerüstet, um sich in geeigneten Fällen selbst ein Antidot verabreichen zu können.

Siehe auch

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • antidot — ANTIDÓT, antidoturi, s.n. Substanţă care neutralizează acţiunea unei otrăvi, a unui virus etc. din organism; contraotravă. ♦ fig. Remediu, leac. – Din fr. antidote, lat. antidotum. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  ANTIDÓT s.… …   Dicționar Român

  • antidot — àntidot m DEFINICIJA farm. sredstvo koje neutralizira djelovanje otrova i ublažuje posljedice trovanja; protuotrov ETIMOLOGIJA grč. antídoton ≃ anti + grč. didónai: dati …   Hrvatski jezični portal

  • Antidot — Logo d Antidot Logo de Antidot Création 1999 Forme juridique SAS Slogan …   Wikipédia en Français

  • Antidot — Gegenmittel (n), Antidot (n) eng antidote …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Antidot — priešnuodis statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Medžiaga, šalinanti nuodų poveikį arba mažinanti jų veikimą organizme. Slopina nuodų plitimą organizme, šalina jų kenksmingumą, greitina išsiskyrimą iš organizmo. atitikmenys: angl …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • antidot — noun A small, circular region of opposite charge or magnetization, especially one that is part of a semiconductor device …   Wiktionary

  • Antidot — Gegengift; Gegenmittel; Antitoxin (fachsprachlich); Antidoton (fachsprachlich) * * * An|ti|dot 〈n. 11; Pharm.〉 = Gegenmittel [→ Antidoton] * * * An|ti|dot [griech. antídotos = Gegengabe] …   Universal-Lexikon

  • antídot — an|tí|dot Mot Pla Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • antidót — s. n., pl. antidóturi …   Romanian orthography

  • Antidot — An|ti|dot 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 = Antidoton …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”