Luftwaffenausbildungsregiment

Luftwaffenausbildungsregiment

Das Luftwaffenausbildungsregiment (LwAusbRgt) ist eine Ausbildungseinrichtung der deutschen Luftwaffe und somit Teil der Bundeswehr. In diesem Regiment werden Soldaten innerhalb der dreimonatigen allgemeinen Grundausbildung auf den Dienst in den Streitkräften vorbereitet. Es wird versucht die Lehrinhalte realitätsnah und unter Einbeziehung der Soldaten zu vermitteln. Die Soldaten lernen hierbei die allgemeinen Grundlagen für eine spätere Laufbahn in der Luftwaffe. Das Regiment übernimmt auch die Ausbildung von Zeit- und Berufssoldaten für Auslandseinsätze.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Den Ursprung des heutigen I. Bataillon des Luftwaffenausbildungsregiments bildete die 13. Kompanie in List auf Sylt, wo 1956 die ersten 156 Rekruten ihren Grundwehrdienst antraten.[1]

Ausbildung

Die allgemeine Grundausbildung gliedert sich in mehrere Hauptbereiche mit diversen Untergliederungen.

Innere Führung gegliedert in

Allgemeine Truppenkunde gegliedert in

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Hauptfach Objektschutz in der Luftwaffe gegliedert in

Auch wird großer Wert auf die Konfliktvermeidung und Krisenbewältigung gelegt. Die Praxisausbildung wird von einem Manöver auf einem Truppenübungsplatz abgeschlossen.

Weitere Lehrfächer sind

Ausbildungsstandorte

Ursprünglich erfolgte die Ausbildung an den verschiedenen Standorten der Luftwaffenausbildungsregimenter 1 bis 5. Die LwAusbRgt 4 und 5 wurden 1987/88 aufgelöst, das LwAusbRgt 2 in Budel (Niederlande) wurde im Rahmen einer Umstrukturierung zum 31. Dezember 1996 umgegliedert und ging als I. Bataillon im noch bestehenden LwAusbRgt 1 auf. Nach einer weiteren Umstrukturierung und Reduzierung im Jahr 2006 findet die Grundausbildung der Luftwaffe nun in einem Regiment statt. Dessen Standorte sind nach wie vor über ganz Deutschland verteilt:

Regimentskommando

Das Regimentskommando, mit Sitz in Roth, umfasst ca. 100 Soldaten und zivile Mitarbeiter in Form eines Stabs- und Versorgungszuges und erfüllt Aufgaben der Personalplanung und -steuerung, der Militärischen Sicherheit, des Einsatzes, der Organisation und der Ausbildung sowie der Versorgung.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Sabine Herforth: Verbundenheit: Kaserne ist in Region tief verwurzelt. Die Geschichte des I. Bataillon des Luftwaffenausbildungsregiments begann einst auf Sylt. In: Schwäbische Zeitung vom 11. Juni 2011
  2. In Roth sollen das Kampfhubschrauberregiment und das Luftwaffenausbildungsregiment samt Bataillon aufgelöst werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allgemeine Grundausbildung — Panzergrenadiere im Alarmposten während der AGA Die Allgemeine Grundausbildung (AGA) der Deutschen Bundeswehr soll den Rekruten die Grundlagen militärischer Fertigkeiten vermitteln. Dazu gehören in erster Linie eine Schieß und Gefechtsausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehr-Standort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrstandort — Folgende Standorte der Bundeswehr gibt es in Deutschland. Diese Liste spiegelt das Stationierungskonzept 2010 wider, das zurzeit eingenommen wird. Verlegungen der Einheiten zu anderen Standorten, Umbenennung und Auflösungen sind in Klammern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bundeswehrstandorte in Deutschland —  Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Oberschwaben-Kaserne Mengen/Hohentengen — Oberschwaben Kaserne am Standort Mengen/Hohentengen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Bundeswehr-Liegenschaften —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Bundeswehrstandorte in Deutschland — Diese Liste beschreibt die ehemaligen Standorte der Bundeswehr in Deutschland. Abkürzungen kennzeichnen die Zugehörigkeit und stehen für: Streitkräftebasis (SKB), Wehrverwaltung (WV), Sanitätsdienst (ZSan), Rüstungsbereich (Rü), Heer (H),… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftwaffensicherungstruppe — Barettabzeichen Der Objektschutz ist ein Dienstbereich der Luftwaffe. Er umfasst die Aufgabe, Objekte der Luftwaffe sowohl im passiven als auch im aktiven Objektschutz vor Schaden zu bewahren. Das schließt den Schutz stationärer Anlagen (z. B.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesluftwaffe — Luftwaffe Aufstellung 9. Januar 1956 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehrreform — Unter Transformation der Bundeswehr wird der Transformationsprozess der Bundeswehr nach 2002 verstanden. Der Fokus bei der Transformation liegt dabei auf dem fortlaufenden, vorausschauenden Anpassungsprozess, um die Einsatzfähigkeit der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.