Apostolische Signatur

Die Apostolische Signatur (lat.: Signatura Apostolica), offiziell: Oberster Gerichtshof der Apostolischen Signatur (lat.: Supremum Tribunal Signaturae Apostolicae), wurde im Jahre 1608 als höchstes Gericht der römischen Kurie geschaffen. Außerdem ist die Apostolische Signatur Berufungsinstanz der Römischen Rota. Präfekt dieses Gerichtshofes ist derzeit Raymond Leo Kardinal Burke. Die Apostolische Signatur hat ihren Sitz in Rom im Palazzo della Cancelleria.

Inhaltsverzeichnis

Struktur

Der Gerichtshof ist unterteilt in drei Sektionen:

  • Sektion I: Kassationshof – gerichtliche Angelegenheiten
  • Sektion II: Justizministerium – administrative Angelegenheiten
  • Sektion III: Staatsrat bzw. Verwaltungsgerichtshof – Verwaltungsgerichtsbarkeit

Ihre Entscheidungen werden zwar nicht publiziert, über ihre Tätigkeit informiert die Apostolische Signatur aber jährlich in den Attività della Santa Sede. Die Apostolische Signatur untersteht wie alle Kurienbehörden direkt dem Papst. Die Grundlagen sind in der Apostolischen Konstitution Pastor Bonus (Art. 121–125) geregelt.

Mitglieder

Die Apostolische Signatur besteht zusätzlich zum Präfekten aus 11 Kardinälen, 2 Erzbischöfen und 6 Bischöfen, die vom Papst für jeweils fünf Jahre berufen werden. Mitglieder der Apostolischen Signatur sind zur Zeit:[1]

Kardinäle

Erzbischöfe

Bischöfe

Präfekten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Annuario Pontificio per l’anno 2009, Città del Vaticano 2009, S. 1240.
  2. a b c Nomina di membri del Supremo Tibunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 15. April 2004.
  3. a b Nomina di membri del Supremo Tibunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 6. Juni 2002.
  4. a b c Nomina di membri del Supremo Tibunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 15. September 2007.
  5. a b Nomina di membri del Supremo Tibunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 8. Juli 2006.
  6. a b c d e f Nomina di Membri del Supremo Tribunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 25. Januar 2010.
  7. a b Nomina di membri del Supremo Tibunale della Segnatura Apostolica, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 2. September 2000.
  8. Lebenslauf von Heinrich Mussinghoff auf der Homepage des Bistums Aachen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apostolische Signatur — Apostolische Signatur,   der höchste päpstliche Gerichtshof. Die Apostolische Signatur überwacht die Tätigkeit der römischen Rota und das kirchliche Gerichtswesen. Sie entscheidet über Kompetenzstreitigkeiten zwischen kirchlichen Gerichten, die… …   Universal-Lexikon

  • Signatur — (lat. signum „Zeichen“) steht für: eine Unterschrift: eine handschriftliche Unterschrift elektronische Signatur, in der Datenverarbeitung ein elektronischer Identitätsnachweis Signature, einen personalisierten Textabschnitt unter E Mails und… …   Deutsch Wikipedia

  • Signatur — Namenszeichen; Autogramm; Signum; Namenszug; Unterschrift * * * Si|gna|tur [zɪgna tu:ɐ̯], die; , en: a) Zeichen, das die Unterschrift ersetzt: sobald sie die Akten durchgesehen hat, setzt sie ihre Signatur darunter. b) Namenszeichen: die Signatur …   Universal-Lexikon

  • Apostolische Pönitentiarie — Die Apostolische Pönitentiarie (lat.: Sacra Paenitentiaria) zählt zu den drei obersten Gerichtshöfen der katholischen Kirche. Sie ist jedoch kein Kirchengericht, sondern ein kurialer Gnadenhof für den sakramentalen wie nichtsakramentalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Signieren — Signatur (lat. signum „Zeichen“) steht für: eine Unterschrift: eine handschriftliche Unterschrift elektronische Signatur, in der Datenverarbeitung ein elektronischer Identitätsnachweis Signature, einen personalisierten Textabschnitt unter E Mails …   Deutsch Wikipedia

  • Supremo Tribunale della Segnatura Apostolica — Die Apostolische Signatur (lat.: Supremum Tribunal Signaturae Apostolicae), eigentlich: Oberster Gerichtshof der Apostolischen Signatur, wurde im Jahre 1608 als höchstes Gericht der römischen Kurie geschaffen. Außerdem ist die Apostolische… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombauhütte von Sankt Peter — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombauhütte von St. Peter — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Kurie — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Grocholewski — Zenon Kardinal Grocholewski (* 11. Oktober 1939 in Bródki, Polen) ist ein Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Zenon Grocholewski empfing nach theologischen und philosophischen Studien im Jahre 1963 das Sakrament der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”