Raymond Poulidor


Raymond Poulidor
Raymond Poulidor bei der Tour de France 2004 in Angers
Raymond Poulidor (1993)

Raymond Poulidor (* 15. April 1936 in Masbaraud-Merignat) ist, obwohl „ewiger Zweiter“, einer der populärsten französischen Radrennfahrer.

Der in Frankreich nur „Poupou“ genannte Poulidor konnte sich zwischen 1962 und 1976 acht Mal auf dem Podium der Tour de France platzieren (drei 2. Plätze, fünf 3. Plätze), ohne das wichtigste Etappenrennen der Welt ein einziges Mal zu gewinnen oder auch nur das Gelbe Trikot zu tragen. In Frankreich wird sein Name daher bis heute faktisch als Synonym für „Pechvogel“ verwendet. Trotz oder gerade wegen dieses Images als „ewiger Zweiter“ war Poulidor zu seiner aktiven Zeit der populärste Sportler Frankreichs, vor seinem großen sportlichen Rivalen, dem fünfmaligen Toursieger Jacques Anquetil.

Einem Toursieg am nächsten kam Poulidor 1964. In die französische Sportgeschichte eingegangen ist dabei vor allem sein legendäres Ellenbogenduell mit dem großen Favoriten Anquetil am Puy de Dôme. Anquetil war im Gegensatz zu Poulidor am Ende seiner Kräfte, verbarg seine Erschöpfung am Berg aber geschickt vor seinem Konkurrenten. Poulidor wartete viel zu lange mit seinem Angriff. In Paris trennten Poulidor letztlich nur 55 Sekunden vom Gelben Trikot.

Neben vielen anderen Siegen bei kleineren Rundfahrten konnte Poulidor mit einem Erfolg bei der Vuelta a España 1964 wenigstens eine der drei großen Landesrundfahrten für sich entscheiden. Ganz zu Beginn seiner Karriere 1961 hatte er außerdem das klassische Eintagesrennen Mailand-San Remo gewonnen.

1974 wurde er von der Sportzeitung L’Équipe zu Frankreichs Sportler des Jahres („Champion des champions“) gewählt.

1977 beendete Poulidor seine Laufbahn, nachdem er ein Jahr zuvor als 40-Jähriger noch einmal Dritter bei der Tour de France geworden war.

Filme

  • Arte-Dokumentation: Radsport Anquetil/Poulidor - Die großen Sportduelle, Doku von Olivier Hennegrave, Frankreich 2001, 50 min

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raymond Poulidor — à Angers, sur le …   Wikipédia en Français

  • Raymond Poulidor — Saltar a navegación, búsqueda Raymond Poulidor Información personal Nombre completo Raymond Poulidor Apodo Pou Pou Eterno …   Wikipedia Español

  • Raymond Poulidor — Raymond Poulidor, también conocido por el mote de Pou Pou (nacido el 15 de abril de 1936 en Masbaraud Merignat) fue un ciclista profesional francés. Pasó a la posteridad como el eterno segundo, ya que terminó el Tour de Francia tres veces en el… …   Enciclopedia Universal

  • Raymond Poulidor — Infobox Cyclist ridername = Raymond Poulidor fullname = Raymond Poulidor nickname = dateofbirth = birth date and age|1936|4|15 country = FRA height = weight = currentteam = discipline = Road role = Rider ridertype = amateurteams = amateuryears =… …   Wikipedia

  • Poulidor — Raymond Poulidor Raymond Poulidor …   Wikipédia en Français

  • Poulidor — Raymond Poulidor bei der Tour de France 2004 in Angers Raymond Poulidor (* 15. April 1936 in Masbaraud Merignat) ist, obwohl „ewiger Zweiter“, einer der populärsten französischen Radrennfahrer aller Zeiten. Der in Frankreich nur „Poupou“ genannte …   Deutsch Wikipedia

  • POULIDOR (R.) — POULIDOR RAYMOND (1936 ) Disputant son premier Tour de France en 1962, son dernier en 1976, le cycliste français Raymond Poulidor reçut le surnom d’«éternel second», bien qu’il comptât à son palmarès des victoires dans Milan San Remo, la Flèche… …   Encyclopédie Universelle

  • Raymond Riotte — Raymond Riotte …   Wikipédia en Français

  • Raymond Riotte — Infobox Cyclist ridername = Raymond Riotte fullname = Raymond Riotte nickname = dateofbirth = birth date and age|1940|02|16 country = FRA height = weight = currentteam = discipline = Road role = Rider ridertype = amateurteams = amateuryears =… …   Wikipedia

  • L'éternel second — Raymond Poulidor Raymond Poulidor …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.