John Hutton, Baron Hutton of Furness


John Hutton, Baron Hutton of Furness
John Hutton bei der Münchener Sicherheitskonferenz 2009

John Matthew Patrick Hutton (* 6. Mai 1955 in London) ist ein britischer Politiker (Labour). Von 2005 bis 2007 war er Minister für Arbeit und Renten im Kabinett von Tony Blair, von 2007 bis 2008 Handels- und Industrieminister und von 2008 bis 2009 Verteidigungsminister unter Gordon Brown.[1]

Leben

John Hutton besuchte das Jungen-Gymnasium Westcliff und das Magdalen College der University of Oxford. Vor seiner politischen Karriere lehrte er Rechtswissenschaften an der Universität Northumbria.

Seine politische Karriere begann mit einem Misserfolg bei den Wahlen 1987, als Hutton sich vergeblich um den Sitz für den Wahlkreis Penrith and the Borders bemühte. Ebenso wenig mit Erfolg beschieden waren die Wahlen zum Europäischen Parlament 1989 für den Wahlkreis Cumbria and North Lancashire.

Seit 1992 ist er Abgeordneter für die Labour Party im House of Commons und vertritt dort den Wahlkreis Barrow and Furness aus der Grafschaft Cumbria. Diesen traditionellen Labour-Wahlkreis konnte er für Labour vom konservativen Abgeordneten Cecil Simon Franks zurückerobern, welcher von 1983 bis 1992 diesen Wahlkreis vertrat.

1998 trat er in die Dienste des Gesundheitsministerium ein. 2001 wurde er Mitglied des Kronrats (Her Majesty's Most Honourable Privy Council). 2005 wurde er bei der Kabinettsumbildung, die den Wahlen folgte, Chancellor of the Duchy of Lancaster und Minister des Kabinettbüros und löste damit Alan Milbun ab. Von November 2005 bis Juni 2007 amtierte er als Gesundheitsminister. Am 28. Juni 2007 wurde Hutton vom neuen Premierminister Gordon Brown zum Industrie- und Handelsminister ernannt.

Einzelnachweise

  1. http://www.stern.de/politik/ausland/:R%FCcktritt-Nummer-5-Browns-Schwarzer-Freitag/702799.html

Weblinks

 Commons: John Hutton, Baron Hutton of Furness – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Hutton — is the name of: John Hutton (1659–1731), British Member of Parliament for Richmond, 1701–1702 John Hutton (artist) (1906–1978), famous for glass engravings at the Shakespeare Centre at Stratford upon Avon or at Coventry cathedral John Hutton… …   Wikipedia

  • John Hutton — Secretario de Estado de Defensa del Reino Unido Predecesor Des Browne …   Wikipedia Español

  • John Hutton — ist der Name folgender Personen: John Hutton (Abgeordneter) (1847–1921), britischer Politiker John Hutton (Fußballspieler), schottischer Fußballspieler John Hutton (Schriftsteller) (* 1928), britischer Schriftsteller John Hutton, Baron Hutton of… …   Deutsch Wikipedia

  • John Hutton — Pour les articles homonymes, voir Hutton. John Matthew Patrick Hutton, Baron Hutton de Furness, né le 6 mai 1955 à Londres, est un homme politique britannique, membre du Parti Travailliste. Il est membre du Parlement britannique pour la… …   Wikipédia en Français

  • John Matthew Patrick Hutton — John Hutton bei der Münchener Sicherheitskonferenz 2009 John Matthew Patrick Hutton (* 6. Mai 1955 in London) ist ein britischer Politiker (Labour) und seit Oktober 2008 Verteidigungsminister in der Regierung von Gordon Brown. Von 2005 bis 2007… …   Deutsch Wikipedia

  • Hutton — ist der Familienname folgender Personen: Alan Hutton (* 1984), schottischer Fußballspieler Allister Hutton (* 1954), britischer Langstreckenläufer Barbara Hutton (1912–1979), US amerikanische Erbin des Woolworth Konzerns Betty Hutton (1921–2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Members of the House of Lords — This is a list of members of the House of Lords, the upper house of the Parliament of the United Kingdom. Contents 1 Lords Spiritual 2 Lords Temporal 2.1 Peers on leave of absence …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des House of Lords — Dies ist eine Liste der Mitglieder des House of Lords. Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Ehemalige Bischöfe 3 A F 4 G M 5 N S …   Deutsch Wikipedia

  • Peerage of the United Kingdom — Die Peerage of the United Kingdom umfasst alle Peer Würden, die im Königreich Großbritannien nach dem Act of Union 1800 geschaffen wurden. Die Peerage of the United Kingdom ersetzte somit die Peerage of Great Britain. In der Peerage of Ireland… …   Deutsch Wikipedia

  • Cumbrian MPs — In 1974, under the Local Government Act 1972, the administrative counties of Cumberland and Westmorland were abolished, and were combined with parts of Lancashire and Yorkshire to form the non metropolitan county of Cumbria. The administrative… …   Wikipedia