Frederick T. Frelinghuysen


Frederick T. Frelinghuysen
Frederick T. Frelinghuysen

Frederick Theodore Frelinghuysen (* 4. August 1817 in Millstone, New Jersey; † 20. Mai 1885 in Newark, New Jersey) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er amtierte als Außenminister der Vereinigten Staaten unter Präsident Chester A. Arthur und war Mitglied des US-Senats für seinen Heimatstaat.

Frederick T. Frelinghuysen wurde als Sohn von Frederick Frelinghuysen und Mary Dumont geboren. Sein Vater starb, als der Junge drei Jahre alt war. Er wurde dann von seinem Onkel Theodore Frelinghuysen adoptiert. Sein Großvater Frederick Frelinghuysen war Rechtsanwalt, Begründer der Verfassung des Staates New Jersey, ein Soldat in der amerikanischen Armee und zweimaliges Mitglied des Kontinentalkongresses für New Jersey.

Frelinghuysen machte seinen Studienabschluss an der Rutgers University und studierte bei seinem Onkel Rechtswissenschaften in Newark, in dessen Kanzlei er 1839 eintrat, nachdem er von der Anwaltskammer zugelassen worden war. Er wurde dann Anwalt für die Eisenbahnlinie Central Railroad of New Jersey und andere Gesellschaften.

Frelinghuysen war zwischen 1861 und 1867 Attorney General (Justizminister) im Staat New Jersey. Danach zog er als Nachfolger des verstorbenen William Wright erstmals in den Senat der Vereinigten Staaten ein, dem er bis zum 3. März 1869 angehörte; beim Wiederwahlversuch scheiterte er am Demokraten John P. Stockton. 1870 wurde er von Präsident Ulysses S. Grant zum Botschafter der Vereinigten Staaten im Vereinigten Königreich berufen, wobei er John Lothrop Motley nachfolgen sollte, doch lehnte er diese Ernennung ab. Zwischen 1871 und 1877 wurde er wieder Mitglied des US-Senats, wo er sich bei Redebeiträgen und in der Arbeit der Ausschüsse hervortat. Frelinghuysen war entschiedener Gegner der Rekonstruktionsmaßnahmen des Präsidenten Andrew Johnson. In dessen Amtsenthebungsverfahren stimmte er bei den meisten Anklagepunkten für „schuldig“.

Am 12. Dezember 1881 berief Präsident Arthur ihn als Außenminister in sein Kabinett, wobei er James G. Blaine nachfolgte. Mit der Amtseinführung von Präsident Grover Cleveland 1885 endete Frelinghuysens Amtszeit.

Nachdem seine Gesundheit durch ständige Arbeit gelitten hatte, starb Frederick T. Frelinghuysen nur drei Monate nach seinem Rücktritt am 20. Mai 1885 in seinem Haus in Newark. Er liegt auf dem Friedhof Mount Pleasant in Newark begraben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frederick Theodore Frelinghuysen — Frederick T. Frelinghuysen (1817 1885), US Außenminister Frederick Theodore Frelinghuysen (* 4. August 1817 in Millstone, New Jersey; † 20. Mai 1885 in Newark) war ein US amerikanischer Außenminister und Mitglied des …   Deutsch Wikipedia

  • Frederick T. Frelinghuysen — Mandats …   Wikipédia en Français

  • Frederick Theodore Frelinghuysen — Infobox US Cabinet official name=Frederick Theodore Frelinghuysen order=29th title=United States Secretary of State term start=December 19, 1881 term end=March 6, 1885 predecessor=James G. Blaine successor=Thomas F. Bayard birth date=birth… …   Wikipedia

  • Frelinghuysen — may refer to:People*Frederick Frelinghuysen (1753–1804), U.S. Army general and New Jersey politician (delegate to the Continental Congress and U.S. senator) *Frederick Frelinghuysen (1848–1924) *Frederick Frelinghuysen (1788–1820), lawyer who… …   Wikipedia

  • Frederick Frelinghuysen (1788–1820) — Frederick Frelinghuysen (November 7, 1788 ndash; November 10, 1820) was a New Jersey attorney.BiographyFrederick Frelinghuysen was born in 1788 in New Jersey to Major General Frederick Frelinghuysen (1753–1804) and Gertrude Schenck (1752 1794).… …   Wikipedia

  • Frederick Frelinghuysen — may refer to four different Americans, members of the Frelinghuysen political family:* Frederick Frelinghuysen (1753–1804), Revolutionary era statesman, U.S. Senator * Frederick Frelinghuysen (1788–1820), lawyer * Frederick Frelinghuysen… …   Wikipedia

  • Frelinghuysen — ist der Familienname einer Reihe von Politikern aus New Jersey: Frederick Frelinghuysen (1753–1804), US Senator von New Jersey (1793–1796) Frederick Theodore Frelinghuysen (1817–1885), US Senator von New Jersey, der einmal von 1866 bis 1869 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Frederick Frelinghuysen (1753–1804) — Infobox Senator name = Frederick Frelinghuysen caption = order = office = United States Senator from New Jersey term start = March 4, 1793 term end = November 12, 1796 predecessor = Philemon Dickinson successor = Richard Stockton birth date =… …   Wikipedia

  • Frederick Frelinghuysen (1848–1924) — Infobox Person name = Frederick Frelinghuysen (1848–1924) image size = 250px caption = birth date = September 30, 1848 birth place = Newark, New Jersey death date = January 1, 1924 death place = New York occupation = Aviator spouse = Estelle B.… …   Wikipedia

  • Frelinghuysen Arboretum — The George Griswold Frelinghuysen Arboretum (127 acres) is an arboretum located at 53 East Hanover Avenue, Morristown, New Jersey. It is open daily without charge. It is also the headquarters of the Morris County Parks Commission.The arboretum… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.