Jacques Dupont (Radsportler)


Jacques Dupont (Radsportler)

Jacques Dupont, (* 19. Juni 1928 in Lézat-sur-Lèze) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Dupont war sowohl im Straßenradsport als auch im Bahnradsport erfolgreich.

Jacques Dupont wurde 1948 französischer Militärmeister auf der Straße und Landesmeister der Amateure in der Bahnverfolgung. Bei den Olympischen Sommerspielen 1948 in London trat Dupont sowohl im Straßenrennen als auch auf der Bahn an, wo er im 1000m-Zeitfahren die Goldmedaille errang. In der Mannschaftswertung des Straßenrennens gewann das französische Aufgebot mit Dupont, José Beyaert und Alain Moineau die Bronzemedaille. Dupont wurde 1949 nochmals Französischer Meister in der Einerverfolgung und wechselte dann zu den Radprofis.

Dupont gewann als Profi zahlreiche Rennen, darunter 1954 die französische Straßenmeisterschaft und 1951 und 1955 den Radklassiker Paris–Tours. 1960 beendete er seine Karriere.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jacques Dupont — ist der Name folgender Personen: Jacques Dupont (Theologe) (1915–1998), belgischer katholischer Theologe und Neutestamentler Jacques Dupont (Komponist) (1906–1985), französischer Komponist Jacques Dupont (Regisseur) (* 1921), französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Dupont — (auch du Pont, Du Pont, duPont und Dupond) ist ein häufiger französischer Familienname (wörtlich „von der Brücke“). Jean Dupont oder Monsieur/ Madame Dupont ist die französische Entsprechung zu Otto Normalverbraucher Bekannte Namensträger sind:… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques — Jacques, die französische Form des männlichen Vornamens Jakob. Bekannte Namensträger sind: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • François Simon (Radsportler) — François Simon François Simon (* 28. Oktober 1968 in Troyes) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Er ist der jüngere Bruder von Régis, Pascal und Jérôme Simon, alle drei ebenfalls ehemalige Radprofis. François Simon nahm zwischen 1993… …   Deutsch Wikipedia

  • Dupond — Dupont (auch Dupond, Du Pont, duPont) ist ein häufiger französischer Familienname ( von der Brücke ) folgender Personen: Aurélie Dupont (* 1973), französische Balletttänzerin Charles Brook Dupont White (1807–1878), französischer Volkswirt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Radsport/Medaillengewinner Bahn — Olympiasieger Radsport     …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1948/Radsport — Bei den XIV. Olympischen Spielen 1948 in London wurden sechs Wettbewerbe im Radsport ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Paris-Tours — Paris–Tours Paris–Tours ist ein seit 1896 alljährlich im Herbst durchgeführtes Straßen Radrennen der Herren, dessen Veranstalter derzeit die Amaury Sport Organisation (ASO) ist. Das Rennen war bis 2004 Teil des zehn Rennen umfassenden Rad Weltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Beyaert — José Beyaert (* 1. Oktober 1925 in Lens, Frankreich; † 11. Juni 2005 in La Rochelle) war ein französischer Radsportler. Beyaert feierte seine größten Erfolge bei den Olympischen Sommerspielen 1948 in London, als er im olympischen Straßenrennen… …   Deutsch Wikipedia