Queens Park Rangers
Queens Park Rangers
Queens Park Rangers.svg
Voller Name Queens Park Rangers
Football Club
Ort London-Shepherd's Bush
Gegründet 1882
Stadion Loftus Road, London
Plätze 19.148
Präsident MalaysiaMalaysia Tony Fernandes
Trainer NordirlandNordirland Neil Warnock
Homepage www.qpr.co.uk
Liga Premier League
2010/11 1. Platz,
Football League Championship
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Die Queens Park Rangers (offiziell: Queens Park Rangers Football Club, oft kurz auch als QPR genannt) sind ein englischer Fußballverein aus London. Der Verein spielt ab der Saison 2011/2012 in der höchsten Englischen Klasse, der Premier League. Die Queens Park Rangers werden wegen ihrer quergestreiften Trikots auch als Super Hoops (Super Reifen) bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eintrittskarte zur Loftus Road aus der Saison 2000/2001

Der Verein hat seine Wurzeln in den 1882 im Londoner Westen gegründeten Jugendklubs St. Jude's Institute und Christchurch Rangers. St. Jude's war ein Betätigungsfeld für Internatsschüler an der Droop Street und hatte mit der Unterstützung von Pfarrer Gordon Young zudem einen kirchlichen Hintergrund. Nachdem Spieler parallel auch bei den von George Wodehouse gegründeten Christchurch Rangers gespielt hatten, entschlossen sich beide Seiten 1886 zu einer Fusion. Der Verein nannte sich aufgrund der Heimat im Stadtteil Queen’s Park fortan Queen's Park Rangers – die Lösung lag deswegen nahe, weil die Christchurch Rangers bereits mehr oder weniger so genannt worden waren. Bei der Wahl der blaugestreiften Trikots orientierte man sich an den Vorbildern aus Oxford und Cambridge.

Im Jahr 1889 wurde er ein Proficlub und spielte in 14 Stadien, bis er 1933 in sein heutiges Stadion Loftus Road zog. In der Spielzeit 1962/63 spielte er wegen erhoffter größerer Zuschauerzahlen im White City. Die Loftus Road hat eine Kapazität von 19.148 Zuschauern. Die höchste Zuschauerzahl erreichte QPR am 27. April 1974 im Erstligaspiel gegen Leeds United.

Titel im League Cup und Vizemeister in der First Division (1966-1979)

Einen ersten Erfolg feierten die Queens Park Rangers im League Cup 1966/67 mit Trainer Alec Stock, der die Mannschaft um Ron Springett und Rodney Marsh durch einen 3:2 Erfolg über West Bromwich Albion zum ersten Titel der Vereinsgeschichte führte. 1968 stieg der Verein erstmals in die Football League First Division 1968/69 auf. Nach einem letzten Tabellenrang und 13 Punkten Abstand auf einen Nichtabstiegsplatzt kehrte QPR jedoch nach nur einem Jahr in die Second Division zurück. Zur Saison 1973/74 gelang der Mannschaft der zweite Aufstieg in die First Division, der durch einen achten Platz und damit souverän erreichten Klassenerhalt zusätzlich gefeiert werden konnte. Nach einem elften Rang im Folgejahr führte díe Saison 1975/76 den Verein unter Trainer Dave Sexton zur Vizemeisterschaft hinter dem FC Liverpool. Lediglich ein Punkt fehlte zum ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte. Durch die gute Tabellenplatzierung zog QPR in den UEFA-Pokal 1976/77 ein und erreichte dort nach Erfolgen über Brann Bergen, Slovan Bratislava und den 1. FC Köln das Viertelfinale. Dort besiegte die Mannschaft aus London im Hinspiel den griechischen Vertreter AEK Athen mit 3:0. Nach einer 0:3 Niederlage im Rückspiel und einem anschließenden 6:7 nach Elfmeterschiessen endete jedoch das Abenteuer Europapokal. Die Tendenz der folgenden beiden Spielzeiten in der First Division war eindeutig negativ und führte in der Football League First Division 1978/79 zum zweiten Erstligaabstieg nach 1969.

Finalteilnahme im FA Cup und Rückkehr in die First Division (1980-1996)

Erneut verbrachte der Verein vier Jahre in der zweiten Liga. Ein großer Erfolg gelang dem Zweitligisten im FA Cup 1981/82, als das Team um Mannschaftskapitän Glenn Roeder, Tony Currie, Terry Fenwick und John Gregory ins Finale in Wembley einzog. Nach einem 1:1 nach Verlängerung im ersten Spiel, unterlag QPR im Wiederholungsspiel dem Erstligisten Tottenham Hotspur durch ein Tor von Glenn Hoddle mit 0:1 und verpasste so den zweiten Titel der Vereinsgeschichte. Dafür gelang 1983 die Rückkehr in die Erstklassigkeit. Dem Aufsteiger unter Trainer Terry Venables gelang dabei in der Football League First Division 1983/84 eine ausgezeichnete Saison, die ihn auf den fünften Tabellenplatz führte. Es folgte die zweite Teilnahme am UEFA-Pokal nach 1976/77. Nach einem Erstrundenerfolg über KR Reykjavik scheiterte das Team jedoch bereits in der 2. Runde des UEFA-Pokal 1984/85 mit 6:2 und 0:4 am jugoslawischen Vertreter Partizan Belgrad. Die Erstligajahre zwischen 1985 und 1987 verbrachte der Verein im Abstiegskampf. In der Saison 1985/86 gelang dafür der Einzug ins Finale des Ligapokals, dort unterlag die Mannschaft jedoch dem Erstligakonkurrenten Oxford United deutlich mit 0:3. 1987/88 gelang dem Verein die erhoffte Rückkehr ins obere Tabellendrittel. Durch die internationale Sperre aller englischen Teams nach der Heysel-Katastrophe verpasste QPR jedoch die dritte Teilnahme am Europapokal. Die nächsten vier Spielzeiten verbrachten die Queens Park Rangers im Mittelfeld der Tabelle, ehe in der neu eingeführten Premier League 1992/93 mit Trainer Gerry Francis der Sprung auf den fünften Platz gelang. Die Mannschaft um Toptorjäger Les Ferdinand (zweiter der Torschützenliste mit 20 Treffern) qualifizierte sich damit jedoch nicht für den Europapokal. Nach zwei Platzierungen im einstelligen Tabellenbereich, stieg der Verein aus der Premier League 1995/96 in die nun zweitklassige First Division ab.

Absturz in die Drittklassigkeit und Rückkehr in die Premier League (1997-)

In der Saison 2000/01 folgte nach 34 Jahren der Absturz in die Drittklassigkeit durch einen vorletzten Tabellenrang in der First Division. Auch die Ablösung von Gerry Francis durch den neuen Trainer Ian Holloway hatte den Abstieg nicht verhindern können. Holloway führte den Verein 2003/04 in die zweite Liga zurück und erreichte in der neu eingeführten Football League Championship 2004/05 souverän den Klassenerhalt. Die folgenden drei Jahre verbrachte der Verein im Abstiegskampf der zweiten Liga, ehe in der Saison 2008/09 ein Mittelfeldplatz erzielt wurde.

In der Saison 2010/11 gelang dem Team von Trainer Neil Warnock auch dank zahlreicher Investitionen in die Mannschaft die Rückkehr in die Premier League nach dem Abstieg 1995/96.

Besitzer

Am 1. September 2007 kauften Formel 1-Funktionär Bernie Ecclestone und Flavio Briatore den Londoner Verein. Die Kaufsumme betrug 1,5 Millionen Euro, zudem wurden Verbindlichkeiten in Höhe von 19,5 Millionen Euro getilgt. Am 19. Februar 2010 trat Briatore als Präsident des Fußballvereins zurück. Er bleibt weiterhin Miteigentümer. Als Nachfolger wurde der Inder Ishan Saksena ernannt.[1] Im August 2011 erwarb die Tune Group des malaysischen Unternehmers Tony Fernandes eine Aktienmehrheit in Höhe von 66 %. Hierdurch übernahm Fernandes zusammen mit der Familie des indischen Stahlmagnaten Lakshmi Mittal, die 33 % der Aktien hält, die Führung des Vereins.[2]

Kader Saison 2011/12

(Stand: 13. September 2011)

Nummer Spieler Nationalität im Verein seit letzter Verein
Torhüter
1 Paddy Kenny IrlandIrland 2010 Sheffield United
24 Radek Černý TschechienTschechien 2008 Slavia Prag
26 Brian Murphy IrlandIrland 2011 Ipswich Town
Abwehr
2 Bradley Orr EnglandEngland 2010 Bristol City
3 Clint Hill EnglandEngland 2010 Crystal Palace
5 Fitz Hall EnglandEngland 2008 Wigan Athletic
6 Danny Gabbidon WalesWales 2011 West Ham United
13 Armand Traoré SenegalSenegal 2011 FC Arsenal
15 Bruno Perone BrasilienBrasilien 2011 Tombense FC
16 Matthew Connolly EnglandEngland 2008 FC Arsenal
18 Luke Young EnglandEngland 2011 Aston Villa
28 Danny Shittu NigeriaNigeria 2011 FC Millwall
35 Anton Ferdinand EnglandEngland 2011 AFC Sunderland
Mittelfeld
4 Shaun Derry EnglandEngland 2010 Crystal Palace
7 Adel Taarabt MarokkoMarokko 2010 Tottenham Hotspur
8 Kieron Dyer EnglandEngland 2011 West Ham United
11 Alejandro Faurlín ArgentinienArgentinien 2009 Instituto Córdoba
14 Ákos Buzsáky UngarnUngarn 2008 Plymouth Argyle
17 Joey Barton EnglandEngland 2011 Newcastle United
21 Tommy Smith EnglandEngland 2010 FC Portsmouth
23 Petter Vaagan Moen NorwegenNorwegen 2011 Brann Bergen
25 Hogan Ephraim EnglandEngland 2008 West Ham United
32 Shaun Wright-Phillips EnglandEngland 2011 Manchester City
36 Bruno Andrade PortugalPortugal 2010 eigene Jugend
42 Jason Puncheon EnglandEngland 2011 FC Southampton
Angriff
9 D. J. Campbell EnglandEngland 2011 FC Blackpool
10 Jay Bothroyd EnglandEngland 2011 Cardiff City
12 Jamie Mackie SchottlandSchottland 2010 Plymouth Argyle
19 Patrick Agyemang GhanaGhana 2008 Preston North End
20 Rob Hulse EnglandEngland 2010 Derby County
22 Heiðar Helguson IslandIsland 2009 Bolton Wanderers
30 Troy Hewitt EnglandEngland 2011 Harrow Borough

Verliehene Spieler

Erfolge

Internationale Teilnahmen

Bekannte ehemalige Spieler

Peter Crouch schaffte in der Saison 2000/01 bei den Queens Park Rangers seinen Durchbruch im Profifußball

Manager (Trainer)

Ian Holloway trainierte QPR von 2001 bis 2006 und führte den Verein 2004 in die Football League Championship
Zeitraum Trainer
1959–1968 EnglandEngland Alec Stock
1968 EnglandEngland Bill Dodgin
1968 SchottlandSchottland Tommy Docherty
1969-1970 EnglandEngland Les Allen
1970-1974 EnglandEngland Gordon Jago
1974-1977 EnglandEngland Dave Sexton
1977-1978 EnglandEngland Frank Sibley
1978-1979 EnglandEngland Steve Burtenshaw
1979-1980 SchottlandSchottland Tommy Docherty
1980-1984 EnglandEngland Terry Venables
1984 EnglandEngland Alan Mullery
1984-1985 EnglandEngland Frank Sibley
1985-1988 EnglandEngland Jim Smith
1988-1989 EnglandEngland Trevor Francis
1989-1991 EnglandEngland Don Howe
1991-1994 EnglandEngland Gerry Francis
1994-1996 EnglandEngland Ray Wilkins
1996-1997 SchottlandSchottland Stewart Houston
1997-1998 EnglandEngland Ray Harford
1998-2001 EnglandEngland Gerry Francis
2001–2006 EnglandEngland Ian Holloway
2006 IrlandIrland Gary Waddock
2006-2007 EnglandEngland John Gregory
2007–2008 ItalienItalien Luigi De Canio
2008 NordirlandNordirland Iain Dowie
2008–2009 PortugalPortugal Paulo Sousa
2009 NordirlandNordirland Jim Magilton
2009-10 EnglandEngland Paul Hart
2010- EnglandEngland Neil Warnock

Prominente Anhänger

Einer der bekanntesten Fans des Vereins ist - neben Robert Smith von The Cure - wohl der Sänger der Band Babyshambles, Pete Doherty. Schon als kleines Kind war er Fan des Vereins und zeitweise sogar Vorstandsmitglied, bis er auf einer Toilette beim Drogenkonsum angetroffen wurde. Weitere prominente Fans sind Ian Gillan von Deep Purple und Phil Collins von Genesis.

Ligazugehörigkeit

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Briatore nicht mehr Präsident der Queens Park Rangers (ORF Sport) Abgerufen am 21. Februar 2010.
  2. Exclusive: Fernandes seals takeover, Mitteilung auf der Webseite von Queen Park Rangers vom 18. August 2011 (abgerufen am 18. August 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Queens Park Rangers — Football Club Queens Park Rangers FC …   Wikipédia en Français

  • Queens Park Rangers Football Club — Saltar a navegación, búsqueda Queens Park Rangers Nombre completo Queens Park Rangers Football Club Apodo(s) The Hoops, The R s Fundación 1882 …   Wikipedia Español

  • Queens Park Rangers FC — Queens Park Rangers Football Club Queens Park Rangers FC …   Wikipédia en Français

  • Queens Park Rangers F.C. — Queens Park Rangers Voller Name Queens Park Rangers Football Club Ort London Shepherd s Bush Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Queens Park Rangers F.C. — Football club infobox clubname = Queens Park Rangers fullname = Queens Park Rangers Football Club nickname = The R s , The Hoops , QPR founded = 1882 ground = Loftus Road ( Rangers Stadium ) Shepherd s Bush Hammersmith capacity = 19,128 value =… …   Wikipedia

  • Queens Park Rangers Football Club — Infobox club sportif Queens Park Rangers FC …   Wikipédia en Français

  • Queens Park Rangers F.C. season 2008-09 — Infobox Football club season club = Queens Park Rangers season = 2008 ndash;09 manager = flagicon|ENG Iain Dowie chairman = league = flagicon|ENG Football League Championship league result = 9th cup1 = FA Cup cup1 result = Last 64 cup2 = League… …   Wikipedia

  • Queens Park Rangers F.C. season 2007-08 — During the 2007–08 season, Queens Park Rangers were playing in the Football League Championship.ReviewPre SeasonManager John Gregory began rebuilding the squad before the new season, bringing in Daniel Nardiello, Chris Barker and John Curtis on… …   Wikipedia

  • Queens Park Rangers F.C. records — This page contains the key records for Queens Park Rangers F.C..All Time Goal ScorersMost League Games AgainstAs at 2nd December 2006.Complete League Record …   Wikipedia

  • History of Queens Park Rangers F.C. — The history of Queens Park Rangers Football Club (often abbreviated to QPR) began when the team was formed in 1882. In the early part of the 20th century, the club fielded teams in both the Southern League and the Western League. In 1920 all… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”