Auxerre
Auxerre
Wappen von Auxerre
Auxerre (Frankreich)
Auxerre
Region Burgund
Département Yonne (Präfektur)
Arrondissement Auxerre
Kanton Chef-lieu von 5 Kantonen
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de l’Auxerrois.
Koordinaten 47° 48′ N, 3° 34′ O47.79753.5669444444444124Koordinaten: 47° 48′ N, 3° 34′ O
Höhe 124 m (93–217 m)
Fläche 49,95 km²
Einwohner 36.856 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 738 Einw./km²
Postleitzahl 89000
INSEE-Code
Website www.auxerre.com

Auxerre an der Yonne

Auxerre [oˈsɛʀ] (lateinisch: Autissiodorum oder Autessiodorum) ist Hauptort (chef-lieu) des Départements Yonne in der Region Burgund, Frankreich. Die Stadt hat 37.218 Einwohner (Stand: 2007).

Aus der Gegend um Auxerre stammt die Rebsorte Auxerrois. Die Stadt ist Heimat des bekannten Fußballvereins AJ Auxerre.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Auxerre liegt an der Yonne. Die Fläche von Auxerre beträgt 49,95 km². Der Canal du Nivernais mündet hier in den Fluss Yonne. In der Nähe liegt der Mont Autric.

Geschichte

Historisch wurde die Stadt als römische Befestigung unter dem Namen Oppidum Autessiodorum gegründet. Die Via Agrippa reichte ebenfalls an die Siedlung heran. Im 5. Jahrhundert erfuhr die Stadt durch das Wirken des Bischof und Truppenführers Germanus von Auxerre eine erste wirtschaftliche und religiöse Blütezeit. Im Mittelalter war Auxerre in merowingischem Besitztum und erst spät - im Jahr 1223 - erhielt Auxerre die Stadtrechte. Durch die politische Lage im Grenzgebiet zwischen französischem und burgundischem Reich wurde die Entwicklungsmöglichkeit der Stadt über lange Zeit deutlich eingeschränkt.
Im August 1944 wurde Auxerre von den Truppen des General Leclerc befreit.
1972 vereinigte sich die Stadt mit der Gemeinde Vaux.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl:

  • 1851 - 14.166
  • 1936 - 24.282
  • 1954 - 26.583
  • 1975 - 38.342
  • 1982 - 38.767
  • 1999 - 37.790
  • 2006 - 37.419

Sehenswürdigkeiten

Saint-Étienne, Querhaus

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Auxerre

Kirchen

  • Kathedrale Saint-Étienne: 1215 begonnen, in mehreren Bauphasen errichtet, Hauptwerk der burgundischen Gotik
  • Saint-Germain d’Auxerre: die Abtei Saint-Germain d’Auxerre befindet sich im Norden des Stadtzentrums von Auxerre
  • Saint-Amatre: spätantike Krypta
  • Saint-Clément: im Kern romanische Kapelle
  • Saint-Eusèbe: 12.-16. Jahrhundert
  • Saint-Martin-lès-Saint-Marien: 16. Jahrhundert
  • Saint-Pélerin: 16. Jahrhundert über dem frühesten christlichen Kultplatz in Auxerre
  • Saint-Père-en-Vallée: 16./17. Jahrhundert

Freizeit

  • Freizeithafen: In Auxerre mündet der Canal du Nivernais in den Fluss Yonne und es gibt hier einen großen Freizeithafen am Fluss.

Persönlichkeiten

Städtepartnerschaften

Weblinks

 Commons: Auxerre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auxerre — Saltar a navegación, búsqueda Auxerre Escudo …   Wikipedia Español

  • AUXERRE — AUXERRE, capital of the department of Yonne, north central France. The first reference to the presence of Jews in Auxerre is found in a responsum addressed by rashi to the scholars of this area. Representatives of the Auxerre community took part… …   Encyclopedia of Judaism

  • AUXERRE — Aucun vestige ne subsiste du premier établissement, au confluent de l’Yonne et du ruisseau de Vallan, connu sous le nom d’Autricum. Lieu de passage important dès l’époque gallo romaine, au carrefour de la via Agrippa reliant Lyon à Cologne et des …   Encyclopédie Universelle

  • Auxerre —   [o sɛːr], Stadt in Niederburgund, Verwaltungssitz des Départements Yonne, Frankreich, 122 m über dem Meeresspiegel, 38 800 Einwohner; seit galloromanischer Zeit bedeutender Straßenknotenpunkt, Brückenkopf und Handelsplatz zwischen Paris und dem …   Universal-Lexikon

  • Auxerre — (spr. Oserr), 1) (Auxerrois, spr. Oserroa), Bezirk des französischen Departements Yonne, 361/4 QM., 111,000 Ew.; 2) Hauptstadt desselben u. des Departements, an der Yonne, Präfectur, Behörden des Departements, ehemaligen bischöflichen Palast, in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auxerre — (spr. ōßǟr oder ōkßǟr ), Hauptstadt des franz. Depart. Yonne, an der Yonne, Knotenpunkt an der Lyoner Bahn, von Boulevards umgeben, hat einen schönen gotischen Dom (zu St. Stephan, 1215 begonnen), ein ehemaliges bischöfliches Schloß (jetzt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Auxerre — (spr. oßähr), Hauptstadt des franz. Dep. Yonne, früher auch der Grafsch. Auxerrois, an der Yonne, (1901) 18.901 E.; Kathedrale …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auxerre — (Oxärr), Hauptst. des franz. Depart. der Yonne, an der Yonne, die hier einen Flußhafen bildet, alte Stadt mit Dom, Bischofssitz, öffentlicher Bibliothek, Schauspielhaus, 13400 E., Fabriken in Wolle, Fayence, Leder, Strümpfen, Glas u.s.w.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • auxerre — AUXERRE, Altissidorum, ville episcopale …   Thresor de la langue françoyse

  • Auxerre —  Pour l’article homophone, voir Haussaire. 47° 47′ 55″ N 3° 34′ 02″ E / …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”