Ahr
Ahr
Ahrverlauf

Ahrverlauf

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2718
Lage Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen; Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Rhein → Nordsee
Quelle Im Ahrgebirge bei Blankenheim
50° 26′ 17″ N, 6° 38′ 58″ O50.4380555555566.6494444444444474
Quellhöhe 474 m ü. NN[1]
Mündung Bei Remagen-Kripp in den Rhein
50.5594444444447.276944444444457

50° 33′ 34″ N, 7° 16′ 37″ O50.5594444444447.276944444444457
Mündungshöhe 57 m ü. NN[2]
Höhenunterschied 417 m
Länge 85,1 km[3]
Einzugsgebiet 897,468 km²[4]

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Rechte Nebenflüsse Kesselinger Bach
Trierbach
Linke Nebenflüsse Sahrbach
Mittelstädte Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen
Gemeinden Blankenheim
Schiffbar Mit Kajak und Kanadier befahrbar
Die Ahr (Mittelahr)

Die Ahr (Mittelahr)

Die Ahr (von althochdeutsch Aha für Wasser) ist ein linker, etwa 89 km langer Nebenfluss des Rheins in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Ahrquelle in Blankenheim
Fassung der Ahrquelle
Holzbrücke über der Ahrmündung

Die Ahr entspringt in Blankenheim in der Eifel im Keller eines Fachwerkhauses zu Füßen der Burg Blankenheim. Die mit Bruchsteinen eingefasste Quelle hat eine durchschnittliche Schüttung von 12 Liter pro Sekunde und liegt etwa 470 Meter über NN.

In ihrem nordrhein-westfälischem Teil fließt die Ahr begleitet von der Bundesstraße 258 südöstlich durch das weitgehend unter Naturschutz stehende Ahrtal bis zum Ortsteil Ahrdorf der Gemeinde Blankenheim (Ahr). Zuflüsse sind hier der Lampertzbach und der Ahbach. Hinter der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz wendet sie sich nach Nordosten. Über Antweiler, Schuld, Altenahr, Dernau und Bad Neuenahr-Ahrweiler erreicht sie den Rhein im Remagener Stadtteil Kripp.

Die Ahr-Mündung liegt in der Gemarkung Sinzig etwa 50 Meter über NN. Sie steht unter Naturschutz, da es sich um eine der wenigen natürlichen Flussmündungen in den Rhein handelt.

Daten

Aus der Quelle strömen pro Minute ca. 720 l Wasser. Das Wasser der Ahr enthält viele stickstoffhaltige Verbindungen wie Ammonium und Nitrat.

Die Ahr und ihre Zuflüsse bilden das zentrale Gewässersystem des zur Osteifel gehörenden Ahrgebirges. Dieses Gewässersystem entwässert ein Niederschlagseinzugsgebiet von rund 900 Quadratkilometern.

Die Länge der Ahr beträgt etwa 89 Kilometer, davon rund 21 km in Nordrhein-Westfalen und 68 km in Rheinland-Pfalz. Sie hat ein Sohlgefälle von 0,4 Prozent im Unterlauf und von 0,4 bis 0,8 Prozent im Oberlauf.

Zuflüsse

Die wesentlichen Ahr-Zuflüsse sind (von der Mündung an flussaufwärts): Harbach, Hellenbach, Bachemer Bach, Leimersdorfer Bach, Liersbach, Vischelbach, Sahrbach, Kesselinger Bach, Armuthsbach, Dreisbach, Eichenbach, Adenauer Bach, Trierbach, Ahbach, Schafbach und Nonnenbach.

Geschichte

Vereinzelte Siedlungen gab es im Ahrtal bereits in der Römerzeit, wie die Römervilla von Bad Neuenahr-Ahrweiler als Villa Rustica am Silberberg belegt. Wegen seiner ursprünglich ungünstigen Verkehrslage ist das Ahrtal – zumindest was Mittel- und Oberlauf betrifft – jedoch erst verhältnismäßig spät dichter besiedelt worden. Das änderte sich etwa ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Ausbau der Siedlungen, der Verkehrswege (Ahrtalbahn) und der landwirtschaftlichen Nutzflächen im Ahrtal führten dazu, dass das Flussbett immer mehr eingeengt wurde. Der Flusslauf wurde begradigt, seine Ufer wurden befestigt. Um Mühlen und Bewässerungssysteme gleichmäßig mit Wasser versorgen zu können, wurden in den Fluss Wehre gebaut. Künstliche Sohlschwellen sollten die Fließgeschwindigkeit verringern und dadurch Erosion verhindern.

Seit einigen Jahren werden Wehre und Sohlschwellen jedoch wieder zurückgebaut, mit dem Ziel, die Gewässerökologie zu verbessern. Im Rahmen des Förderprogramms „Lachs 2000“ wird seit einigen Jahren versucht, Lachs und Meerforelle wieder in der Ahr anzusiedeln.

Weinanbaugebiet

Bekannt ist die Ahr durch die im Ahrtal ab der Ortsgemeinde Altenahr flussabwärts angelegten Weinberge (Weinbaugebiet). Das Weinbaugebiet Ahr ist das größte geschlossene Rotweinanbaugebiet in Deutschland. Der Rotweinwanderweg führt durch die Südhänge des unteren Ahrtals.

Ahr-Radweg

2007 wurde der Ahr-Radweg zwischen Remagen-Kripp und Blankenheim fertiggestellt. Er hat eine Länge von 85 Kilometern und folgt oberhalb von Dümpelfeld überwiegend der Trasse der in diesem Abschnitt stillgelegten Mittleren und Oberen Ahrtalbahn. Der Radweg ist gut ausgebaut und beschildert.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. Topografische Karte 1:25.000
  3. Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW
  4. Geoexplorer der Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz

Weblinks

 Commons: Ahr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Ahr – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahr — Ahr, die; : linker Nebenfluss des Rheins. * * * Ahr   die, linker Nebenfluss des Rheins in Nordrhein Westfalen und Rheinland Pfalz, aus der Eifel, mündet unterhalb von Sinzig, 89 km lang. Im unteren, stark gewundenen Talstück (Ahrgau) Weinbau… …   Universal-Lexikon

  • Ahr — Ahr, Fluß, so v.w. Aar 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ahr — Ahr, linker Nebenfluß des Rheins in der Rheinprovinz, entspringt auf der Eifel oberhalb Blankenheim, fließt mit vielen Windungen von SW. nach NO. und ergießt sich unterhalb Sinzig in den Rhein. Sie ist 89 km lang. In dem romantischen Tale der A.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ahr — Ahr, l. Nebenfluß des Rheins, entspringt als Kleine Steinpütz in der Eifel, durchfließt das weinreiche Ahrtal, mündet, 89 km lg., unterhalb Sinzig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ahr — Ahr, im preuß. Regierungsbezirk Koblenz, Nebenfluß des Rheins. Das Ahrthal erzeugt angenehmen, blaßrothen Wein, den sogen. Ahrbleicher, besonders bei Ahrweiler, der Kreisstadt, 3000 E …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ahr — Ahr, die; (linker Nebenfluss des Rheins) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ahr — Infobox River | river name = Ahr caption = Map of the Ahr origin = Eifel mouth = Rhine basin countries = Germany length = 86 km elevation = 520 m discharge = watershed = ±900 km²The Ahr is a river in Germany, a left tributary of the Rhine. Its… …   Wikipedia

  • Ahr — 50° 26′ 17″ N 6° 38′ 58″ E / 50.4381, 6.64944 …   Wikipédia en Français

  • AHR — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • Ahr — 1. Herkunftsname zu dem rheinländischen Ortsnamen Ahr. 2. Wohnstättenname zu dem Gewässernamen Ahr, linker Nebenfluss des Mittelrheins, oder zu Aar (2.). 3. In Oberdeutschland kann es sich hierbei um einen Übernamen zu mhd. ar »Adler« handeln …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”