Amadeus August

Amadeus August (* 6. Mai 1942 in Breslau; † 6. Juli 1992 in München) war ein deutscher Schauspieler.

Er widmete sich nach dem Abitur einem Sprachstudium an der Universität Tübingen und ließ sich an der Schauspielschule Bochum ausbilden. An der Landesbühne Hannover erhielt er sein erstes Engagement, danach spielte Amadeus August an der Kleinen Komödie München, am Renaissance-Theater in Berlin, am Theater am Dom in Köln, am Theater in der Josefstadt in Wien, am Schauspielhaus (Wien) und bei den Festspielen Heppenheim, wo er 1985 die Titelrolle in Goethes Faust übernahm.

Im Fernsehen war er unter anderem in verschiedenen Krimiserien wie Tatort, Der Alte und Derrick zu sehen. In der Barbara Hutton Story verkörperte er den Herzog Kurt Hardenberg Reventlow, den Vater des Lance Reventlow.

Seinen größten Erfolg hatte er 1971 in der ZDF-Fernsehserie Quentin Durward. In den Abenteuergeschichten nach Walter Scott spielte er den draufgängerischen Titelhelden, eine Rolle, die ihn in der BR Deutschland über Nacht zu einem Publikumsliebling werden ließ. 1972 erhielt er den bronzenen Bravo Otto in der Kategorie Männlicher TV-Star, ein Erfolg, an den er nicht mehr anknüpfen konnte. Sein gutes Aussehen erlaubte ihm auch verschiedene Foto-Shootings in der BRAVO.

Neben seiner Schauspieltätigkeit arbeitete er auch als Synchronsprecher und lieh seine Stimme u. a. Edward Albert (Schmetterlinge sind frei), Richard Chamberlain (Die Rückkehr der Musketiere) und Roy Thinnes (Falcon Crest).

Er starb an Aids. Seine Grabstätte befindet sich auf dem Friedhof in Unterhaching.

Filmographie (Auszug)

  • 1971: Quentin Durward
  • 1976: Das Kleine Hofkonzert
  • 1977: Pariser Geschichten (Fernsehserie)
  • 1979: Mathias Sandorf
  • 1980: Heiße Kartoffeln / Himbeereis und heiße Mädchen
  • 1983: Der Grüne Stern
  • 1987: Armes reiches Mädchen – Die Geschichte der Barbara Hutton
  • 1989: Gummibärchen küßt man nicht
  • 1990: Theater: Die Möwe
  • 1990: Night of the Fox
  • 1990: Das Erbe der Guldenburgs
  • 1992: Glückliche Reise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • August (Name) — August ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 3.1 Männlich …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus Germany — GmbH Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1971 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus Fire — AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005093108 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus (CRS) — Amadeus IT Group SA Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 17. Juni 1987 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus von Savoyen — Amadeus ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bemerkenswerte Träger des Namens 5 Herrscher 5.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus (Vorname) — Amadeus ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bemerkenswerte Träger des Namens …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus-Quartett — Das Amadeus Quartett war ein bekanntes Streichquartett des 20. Jahrhunderts. Es wurde 1947 in London gegründet und hatte folgende Besetzung: Norbert Brainin ( 1.Violine), Siegmund Nissel (2.Violine), Peter Schidlof (Viola) und Martin Lovett… …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus (Spanien) — Amadeus, Herzog von Aosta Amadeus Ferdinand Maria von Savoyen (sp. Amadeo Fernando María; ital. Amedeo Ferdinando Maria) (* 30. Mai 1845 in Turin; † 18. Januar 1890 ebenda) war Herzog von Aosta und König von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus Eckolt — (auch: Amadeus Eckhold, Eckoltus; * 25. Januar 1623 in Wels; † 20. November 1668 in Leipzig) war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeus Wallschläger —  Amadeus Wallschläger Spielerinformationen Voller Name Amadeus Wallschläger Geburtstag 1. September 1985 Geburtsort Eisenhüttenstadt, DDR Größe 177 cm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”