Klassen im Senat der Vereinigten Staaten


Klassen im Senat der Vereinigten Staaten

Der Senat der Vereinigten Staaten ist in drei Klassen eingeteilt, die bestimmen, welche Senatoren in welchem Wahljahr zur Wiederwahl anstehen.

Jeder Bundesstaat wird im Kongress von zwei Senatoren vertreten, die normalerweise für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt werden. Die Verfassung der Vereinigten Staaten bestimmt, dass alle zwei Jahre ein Drittel des Senats neu zu wählen ist. Um dies zu erreichen, gehört jeder Senator einer von drei Klassen an. Die Wahl findet jeweils im November von geraden Jahren statt, die Amtszeit beginnt und endet jeweils Anfang des folgenden Jahres.

Von den Senatoren, deren Amtszeit 1789 begann, endete diese für neun bereits nach zwei Jahren, für weitere neun nach vier Jahren und nur für die anderen acht nach sechs Jahren. Von den Senatoren später hinzugekommener Staaten begann immer einer ebenfalls mit einer verkürzten Amtszeit. Wird ein Senatssitz vakant, weil der Amtsinhaber stirbt, zurücktritt oder des Amtes enthoben wird, so wird ein Nachfolger nur für die restliche Amtszeit bestimmt bzw. gewählt.

Wenn beide Senatoren eines Staates gleichzeitig zur Wahl stehen (wegen Vakanz oder bei einem neu aufgenommenen Staat), werden die Wahlen trotzdem getrennt durchgeführt. Die Zuteilung der Klassen zu den Staaten ist fest und wurde seit 1789 nicht geändert. Die Senatssitze neu aufgenommener Staaten werden so auf die Klassen verteilt, dass diese möglichst gleich groß bleiben. Sollten die USA also einen 51. Staat aufnehmen, so kämen dessen Senatoren in die Klassen I und II.

Inhaltsverzeichnis

Die drei Klassen

Staaten, die stets beide Wahltermine gemeinsam haben, sind jeweils mit der gleichen Farbe dargestellt, grün: Klassen 1 und 2, violett: Klassen 1 und 3, blau: Klassen 2 und 3

Klasse I

Als Klasse I wird diejenige bezeichnet, deren Angehörige 1789 mit zweijährigen Amtszeiten begannen. Die folgenden Wahlen fanden bzw. finden im November derjenigen Jahre statt, die bei der Division durch 6 einen Rest von 2 aufweisen, also 1790, 1796, ..., 2000, 2006, 2012 usw. Zur Klasse I gehören zurzeit 33 Senatoren, nämlich jeweils ein Senator aus Arizona, Connecticut, Delaware, Florida, Hawaii, Indiana, Kalifornien, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Jersey, New Mexico, New York, North Dakota, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Virginia, Washington, West Virginia, Wisconsin und Wyoming.

Von den 33 Senatoren der Klasse I sind derzeit 22 Demokraten (von denen einer, Joe Lieberman, als Unabhängiger kandidierte) und zehn Republikaner; hinzu kommt ein mit Unterstützung der Demokraten gewählter Unabhängiger (Bernie Sanders aus Vermont).

Klasse II

Als Klasse II wird diejenige bezeichnet, deren Angehörige 1789 mit vierjährigen Amtszeiten begannen. Die folgenden Wahlen fanden bzw. finden im November derjenigen Jahre statt, die bei der Division durch 6 einen Rest von 4 aufweisen, also 1792, 1798, ..., 2002, 2008, 2014 usw. Zur Klasse II gehören zurzeit 33 Senatoren, nämlich jeweils ein Senator aus Alabama, Alaska, Arkansas, Colorado, Delaware, Georgia, Idaho, Illinois, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Mississippi, Montana, Nebraska, New Hampshire, New Jersey, New Mexico, North Carolina, Oklahoma, Oregon, Rhode Island, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Virginia, West Virginia und Wyoming.

Von den 33 Senatoren der Klasse II gehören derzeit 20 der Demokratischen Partei an, 13 den Republikanern.

Klasse III

Als Klasse III wird diejenige bezeichnet, deren Angehörige 1789 mit sechsjährigen Amtszeiten begannen. Die folgenden Wahlen fanden bzw. finden im November derjenigen Jahre statt, die durch 6 teilbar sind, also 1794, 1800, ..., 2004, 2010, 2016 usw. Zur Klasse III gehören zurzeit 34 Senatoren, nämlich jeweils ein Senator aus Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Colorado, Connecticut, Florida, Georgia, Hawaii, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kalifornien, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maryland, Missouri, Nevada, New Hampshire, New York, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, South Carolina, South Dakota, Utah, Vermont, Washington und Wisconsin.

Von den 34 Senatoren der Klasse III gehören derzeit zehn der Demokratischen Partei an, 24 den Republikanern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten 2008 — Die Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten fanden am 4. November 2008 statt. Von 35 zur Wahl stehenden Sitzen entfielen 23 auf die Republikaner und 12 auf die Demokraten. Die Amtszeit der Gewählten dauert vom 3. Januar 2009 bis zum 3. Januar… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten 2006 — Senatswahlen 2006 Am 7. November 2006 fanden Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten statt. Es standen 33 der 100 Sitze zur Wahl (Klasse I). Die Demokraten konnten die Mehrheit von den Republikanern erzielen. Die Wahl war ein Teil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlen zum Senat der Vereinigten Staaten 2004 — Senatswahlen 2004 Am 2. November 2004 wurde in den Vereinigten Staaten der Senat gewählt. Die Republikaner konnten ihre Mehrheit stark ausbauen. Die Wahl war ein Teil der Wahlen in den Vereinigten Staaten 2004. Der 109. Kongress der Vereinigten… …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität in den Streitkräften der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Militär der Vereinigten Staaten — Streitkräfte der Vereinigten Staaten United States Armed Forces Führung …   Deutsch Wikipedia

  • Streitkräfte der Vereinigten Staaten — United States Armed Forces …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Kongress der Vereinigten Staaten — Congress Hall, Versammlungsstätte vom 1. bis zum 6. Kongress Der 4. Kongress der Vereinigten Staaten tagte zwischen dem 4. März 1795 und dem 3. März 1797, den letzten beiden Amtsjahren von Präsident George Washington. Er trat in der Congress Hall …   Deutsch Wikipedia

  • Die Vereinigten Staaten von Amerika — United States of America Vereinigte Staaten von Amerika …   Deutsch Wikipedia

  • Kindheit und frühe Adoleszenz in den Vereinigten Staaten — Kinder auf einer Kulturveranstaltung in Detroit Dieser Artikel über Kindheit und Jugend in den Vereinigten Staaten behandelt die Lebensbedingungen Minderjähriger in den USA in der Gegenwart. Die Bedingungen, unter denen Kinder und Jugendliche in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kindheit und Jugend in den Vereinigten Staaten — Kinder auf einer Kulturveranstaltung in Detroit Dieser Artikel über Kindheit und Jugend in den Vereinigten Staaten behandelt die Lebensbedingungen Minderjähriger in den USA in der Gegenwart. Die Bedingungen, unter denen Kinder und Jugendliche in… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.