Angel Heart
Filmdaten
Deutscher Titel Angel Heart
Produktionsland Vereinigte Staaten, Kanada, Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch, Französisch
Erscheinungsjahr 1987
Länge 113 Minuten
Altersfreigabe FSK 16 (ab 2001) / 18
Stab
Regie Alan Parker
Drehbuch Alan Parker
Produktion Mario Kassar
Elliott Kastner
Alan Marshall
Andrew G. Vajna
Musik Trevor Jones
Kamera Michael Seresin
Schnitt Gerry Hambling
Besetzung

Angel Heart ist ein US-amerikanisch-kanadisch-britischer Psychothriller aus dem Jahr 1987. Die Regie führte Alan Parker, der anhand des Romans Falling Angel von William Hjortsberg auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrolle spielte Mickey Rourke.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Privatermittler Harry Angel lebt Mitte der 1950er Jahre in New York City. Er wirkt heruntergekommen. Ein undurchsichtiger Klient, Louis Cyphre, beauftragt ihn, den nach dem Zweiten Weltkrieg verschollenen Musiker Johnny Favorite, der ursprünglich Jonathan Liebling hieß, zu finden, der bei Cyphre verschuldet ist. Die Spur führt in ein Krankenhaus, in dem Favorite nach einem Gehirnschaden und der daraus resultierenden Amnesie behandelt wurde. Den behandelnden Arzt besucht Angel in dessen Privathaus und befragt ihn. Als er nach einem kurzen Kneipenaufenhalt noch einmal in dessen Haus geht, findet er diesen ermordet vor.

Angel fährt nach New Orleans, wo er eine Voodoo-Schamanin befragen will, die Favorite einst kannte. Diese ist jedoch bereits verstorben und Angel lernt auf dem Friedhof ihre Tochter Epiphany Proudfoot kennen, mit der er später eine sexuelle Beziehung eingeht. Proudfoot wie auch weitere Zeugen werden im Laufe der Ermittlungen brutal ermordet, die Indizien deuten auf Angel als Täter hin.

Angel findet letztlich heraus, dass er selbst der verschollene und an Amnesie leidende Johnny Favorite ist. Die Identität Harry Angels nahm er an, als er in einer Silvesternacht den jungen Soldaten Harry Angel rituell ermordete und sein noch zuckendes Herz aß. Louis Cyphre ist der Teufel, dem Favorite einst seine Seele für die Hilfe bei der Karriere versprach. Damit hätte er mit Epiphany, die dann aller Wahrscheinlichkeit nach seine Tochter wäre, Inzest begangen. Cypher eröffnet Angel/Favorite, dass er selbst die gesamten Zeugen -unter satanischem Einfluss- ermordet habe. In der Schlusseinstellung verfällt Johnny beim Einsteigen in den nach unten – gleichsam in die Hölle – fahrenden Fahrstuhl bei der Erkenntnis der Fakten buchstäblich dem Irrsinn.

Motive

Einige Motive werden mehrmals wiederholt:

  • "The Girl of My Dreams": Diese Melodie begleitet Harry während des gesamten Films. Es handelt sich dabei um Favorites erfolgreichsten Song.
  • Waffen: Harry berührt alle Waffen, bevor die Opfer mit derselben ermordet werden – eine Anspielung darauf, dass er es ist, der diese Taten ausübt.
  • Rückwärts rotierender Ventilator: Während aller Morde beginnen die Ventilatoren plötzlich sich rückwärts zu drehen.
  • Spiegel: Jedes Mal, wenn Harry in einen Spiegel sieht, erlebt er Rückblenden des Neujahrsabends, an dem er den jungen Soldaten ermordete. Diese Flashbacks werden von dem Geräusch von Herzschlägen begleitet.
  • Namen:
    • Harry Angel: Lucifer wird laut Bibel als gefallener Engel angesehen, der sich von Gott abgewendet hat.
    • Johnny Favorite: Lucifer wurde laut Bibel zunächst als Gottes favorisierter Engel angesehen.
    • Louis Cyphre: Eine Anspielung auf Luzifer.
    • Winesap and MacIntosh: Die Namen von Louis Cyphres Anwälten sind Apfelsorten. Der Apfel steht in der christlichen Symbolik für die Versuchung des Sündenfalls.
    • Edward Kelly: Der Deckname Krusemarks, war ein Okkultist aus dem 16. Jahrhundert.
  • Hunde: Sie reagieren nervös in Harrys Gegenwart – eine Anspielung darauf, dass Hunde einen sechsten Sinn haben und Harrys bösartige Natur erkennen.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 6. März 1987, dass die Handlung des Films der eigentümlichen Logik eines Albtraums entsprechen würde. Er lobte die Darstellungen von Lisa Bonet und Brownie McGhee sowie die Stilistik des Films. Ebert schrieb, dass die Rolle von Bonet sich stark von ihrer Rolle in der Bill-Cosby-Show unterscheide und kontrovers in ihrer ungebändigten Sexualität sei. Allerdings verwies er auch darauf, dass Rourke das Zentrum des Films okkupiere wie ein „gewaltsam ungemachtes Bett“.[1]

Rita Kempley schrieb in der Washington Post vom 6. März 1987, dass Robert De Niro mit seiner Darstellung übertreibe. Sie lobte die Darstellungen von Mickey Rourke, Lisa Bonet und Charlotte Rampling.[2]

Der Film wurde im Lexikon des Internationalen Films als „blutrünstig“ bezeichnet, aber die Inszenierung wurde als „brillant“ gelobt. Man könne ihn nicht als eine „Reflexion über Glauben, Aberglauben, Okkultismus und Satanismus“ ernst nehmen.[3]

Die Redaktion von Prisma-Online.de bezeichnete den Film als „intelligent“ und „delikat“. Die Inszenierung und die Darstellungen wurden gelobt.[4]

Auszeichnungen

Robert De Niro, Lisa Bonet und Alan Parker wurden im Jahr 1988 für den Saturn Award nominiert. Lisa Bonet gewann 1988 den Young Artist Award.

Hintergründe

Die Dreharbeiten fanden in New York City, in New Jersey und in Louisiana statt. Die Produktionskosten betrugen ca. 17 Millionen US-Dollar. Das Einspielergebnis in den Kinos der USA betrug 17,2 Millionen US-Dollar. In Großbritannien betrug es 1,1 Millionen Pfund Sterling, in Deutschland umgerechnet 5,4 Millionen Euro.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Roger Ebert: „It has the unsettled logic of a nightmare, in which nothing fits and everything seems inevitable and there are a lot of arrows in the air and they are all flying straight at you.“
  2. Filmkritik von Rita Kempley
  3. Filmkritik im Lexikon des Internationalen Films
  4. Filmkritik auf www.prisma-online.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angel Heart — Saltar a navegación, búsqueda Angel Heart エンジェル・ハート (Enjeru Hāto) Manga Creado por Tsukasa Hōjō Editorial Coamix …   Wikipedia Español

  • Angel Heart —    Film fantastique d Alan Parker, avec Mickey Rourke, Robert De Niro.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1987   Technique: couleurs   Durée: 1 h 55    Résumé    Une enquête apparemment banale s offre à Harry, un détective miteux. Meurtres… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Angel Heart — Infobox Film name=Angel Heart imdb id=0092563 writer=Novel: William Hjortsberg Screenplay: Alan Parker starring=Mickey Rourke Robert De Niro Lisa Bonet Charlotte Rampling director=Alan Parker producer=Elliott Kastner Alan Marshall music = Trevor… …   Wikipedia

  • Angel Heart — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Angel Heart est un manga de Tsukasa Hōjō. Angel Heart est un film britannique, américain d Alan Parker de 1987 avec Mickey Rourke et Robert De Niro …   Wikipédia en Français

  • Angel Heart (Manga) — Pour les articles homonymes, voir Angel Heart. Angel Heart エンジェル・ハート Type Seinen Manga Auteu …   Wikipédia en Français

  • Angel heart (manga) — Pour les articles homonymes, voir Angel Heart. Angel Heart エンジェル・ハート Type Seinen Manga Auteu …   Wikipédia en Français

  • Angel Heart (Manga) — Angel Heart Originaltitel エンジェル・ハート Transkription Enjeru Hāto …   Deutsch Wikipedia

  • Angel Heart (Film) — Pour les articles homonymes, voir Angel Heart. Angel Heart est un film américano britannique réalisé par Alan Parker, sorti en 1987. The film is adapted from the novel Falling Angel by William Hjortsberg, and is generally faithful to the novel… …   Wikipédia en Français

  • Angel Heart - Aux portes de l'enfer — Angel Heart (film) Pour les articles homonymes, voir Angel Heart. Angel Heart est un film américano britannique réalisé par Alan Parker, sorti en 1987. The film is adapted from the novel Falling Angel by William Hjortsberg, and is generally… …   Wikipédia en Français

  • Angel heart (film) — Pour les articles homonymes, voir Angel Heart. Angel Heart est un film américano britannique réalisé par Alan Parker, sorti en 1987. The film is adapted from the novel Falling Angel by William Hjortsberg, and is generally faithful to the novel… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”