Sachsenpokal

Sachsenpokal
Choreografie beim Finale 2007 zwischen FC Erzgebirge Aue II und SG Dynamo Dresden im Erzgebirgsstadion.

Der Sachsenpokal ist ein Vereinswettbewerb für sächsische Fußballmannschaften.

Teilnahmeberechtigt sind die sächsischen Mannschaften der 3. Liga, der Regionalliga (4. Liga), der Oberliga (5. Liga), der Landesliga Sachsen (6. Liga) und der Bezirksligen (7. Liga) sowie die Pokalsieger der 13 Kreise. Seit der Saison 2009/10 dürfen keine Zweitvertretungen von teilnehmenden Mannschaften mehr am Sachsenpokal teilnehmen, der Chemnitzer FC II und FSV Budissa Bautzen II besaßen letztmalig eine Ausnahmegenehmigung.

Ausrichter ist der Sächsische Fußballverband. Es spielen maximal 32 Mannschaften im K.-o.-System den Pokalsieger aus, der dann im darauffolgenden Spieljahr an der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals teilnehmen darf. Sollte der Pokalsieger bereits über seine Ligazugehörigkeit qualifiziert sein, wird der Finalgegner nachnominiert. Ebenso dürfen ab der Saison 2008/09 keine Zweitvertretungen von Profimannschaften mehr am DFB-Pokal teilnehmen, im Falle einer Qualifikation wäre ebenfalls der unterlegene Finalist startberechtigt.

Der Wettbewerb wird infolge der Neuordnung der „Fußballlandschaft“ nach der politischen Wende von 1989 erst seit der Saison 1990/91 ausgespielt. Am ersten Wettbewerb nahmen lediglich zwölf Landesligisten (damals 4. Liga) und vier unterklassige Mannschaften teil.

Sachsenpokal, seit 1991

Jahr Sieger Finalist Ergebnis Datum Spielort Stadion Zuschauer
1991 SpVgg Zschopau Wismut Aue II 4:1 1. Juni Limbach-Oberfrohna Waldstadion 150
1992 Bischofswerdaer FV 08 FSV Hoyerswerda 2:0 22. Mai Kamenz Stadion der Jugend 1.600
1993 FC Sachsen Leipzig Dresdner SC 2:0 2. Juni Leipzig Alfred-Kunze-Sportpark 2.070
1994 FC Sachsen Leipzig VFC Plauen 2:1 25. Mai Leipzig Alfred-Kunze-Sportpark 3.500
1995 FC Sachsen Leipzig 1. FC Dynamo Dresden II 2:0 7. Juni Leipzig Alfred-Kunze-Sportpark 1.800
1996 VfB Leipzig II Chemnitzer FC II 2:1 n.V. 5. Juni Chemnitz Stadion an der Gellertstraße 530
1997 Chemnitzer FC Dresdner SC 3:0 7. Mai Chemnitz Stadion an der Gellertstraße 3.002
1998 Chemnitzer FC FC Erzgebirge Aue 1:1 n.V., 5:4 n.E. 16. Mai Chemnitz Stadion an der Gellertstraße 7.300
1999 VFC Plauen FC Erzgebirge Aue 0:0 n.V., 4:3 n.E. 2. Mai Plauen Vogtlandstadion 7.657
2000 FC Erzgebirge Aue VfB Leipzig 2:2 n.V., 5:3 n.E. 28. Mai Aue Erzgebirgsstadion 7.500
2001 FC Erzgebirge Aue FSV Zwickau 3:1 16. Mai Zwickau Westsachsenstadion 6.691
2002 FC Erzgebirge Aue FSV Zwickau 1:1 n.V., 5:4 n.E. 31. Mai Zwickau Westsachsenstadion 7.519
2003 1. FC Dynamo Dresden VFC Plauen 3:2 10. Mai Plauen Vogtlandstadion 10.400
2004 VFC Plauen 1. FC Dynamo Dresden 1:0 28. April Plauen Vogtlandstadion 8.649
2005 FC Sachsen Leipzig Chemnitzer FC 2:1 n.V. 4. Mai Leipzig Zentralstadion 8.592
2006 Chemnitzer FC VFC Plauen 1:0 3. Juni Plauen Vogtlandstadion 4.148
2007 1. FC Dynamo Dresden FC Erzgebirge Aue II 2:0 10. Juni Aue Erzgebirgsstadion 7.123
2008 Chemnitzer FC FC Sachsen Leipzig 1:0 30. April Chemnitz Stadion an der Gellertstraße 7.750
2009 SG Dynamo Dresden II VFC Plauen 2:1 n.V. 17. Juni Leipzig Zentralstadion 5.756
2010 Chemnitzer FC FC Erzgebirge Aue 3:2 14. Mai Chemnitz Stadion an der Gellertstraße 9.670
2011 RB Leipzig Chemnitzer FC 1:0 1. Juni Leipzig Red Bull Arena 13.958

Bisher konnten mit dem FC Erzgebirge Aue (2000 bis 2002) und dem FC Sachsen Leipzig (1993 bis 1995) zwei Mannschaften den Pokal in drei aufeinanderfolgenden Saisons gewinnen, dem FC Erzgebirge Aue gelang es sogar, fünfmal hintereinander das Finale zu erreichen (1998 bis 2002) Der Chemnitzer FC ist mit 5 Titeln der Rekordpokalsieger.

Alle Pokalsieger und Pokalfinalisten seit 1991

Rang Verein Pokalsiege Finalteilnahmen
1 Chemnitzer FC 1 5 8
2 FC Sachsen Leipzig 4 5
3 FC Erzgebirge Aue 2 3 8
4 SG Dynamo Dresden 3 3 5
5 VFC Plauen 2 6
6 VfB Leipzig 1 2
7 Bischofswerdaer FV 08 1 1
7 RB Leipzig 1 1
7 SpVgg Zschopau 1 1
10 Dresdner SC 2
10 FSV Zwickau 2
12 FSV Hoyerswerda 1
1 einschließlich Chemnitzer FC II
2 einschließlich Wismut Aue und FC Erzgebirge Aue II
3 einschließlich Dynamo Dresden II

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Sachsenpokal — The Saxon Cup is a regional German football competition for clubs from Saxony who play in the Regionalliga Nord , the NOFV Oberliga and the Landesliga Sachsen (the Saxon League).The yearly winners of the Sachsenpokal will automatically qualify… …   Wikipedia

  • Motor Wema Plauen — VFC Plauen Voller Name Vogtländischer Fußballclub Plauen e.V. Gegründet 27. Mai 1903, Neugründung 22. Juni 1990 Stadion Vo …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Chemie Chemnitz — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Chemie Karl-Marx-Stadt — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Wismut Karl-Marx-Stadt — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Chemie Karl-Marx-Stadt — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Chemnitzer Fußballclub — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Karl-Marx-Stadt — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Fewa Chemnitz — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Motor Karl-Marx-Stadt — Chemnitzer FC Voller Name Chemnitzer Fußballclub e.V. Ort Chemnitz Gegründet 15. Januar 1966 …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»