Caproni Ca.311


Caproni Ca.311
Caproni Ca.311
Beschreibung
Einsatzrolle zweimotoriges militärisches Mehrzweckflugzeug
Besatzung drei (Pilot, Copilot/Bugschütze, Funker/Schütze
Erstflug 1. April 1939
Einführung 1939
Hersteller Caproni
Produktionszahl 335
Abmessungen
Länge 11,74 m
Spannweite 16,20 m
Höhe 3,69 m
Flügelfläche 38,40 m²
Gewichte
Leer 3460 kg
Max. Startmasse 4822 kg
Triebwerke
Triebwerke zwei Sternmotoren Piaggio P VII C.35
Leistung je 470 PS (343 kW)
Leistungen
Maximale Geschwindigkeit 347 km/h
Reichweite 1600 km
Dienstgipfelhöhe 7400 m
Bewaffnung drei Maschinengewehre 7,7 mm
Bombenlast 400 kg

Die Caproni Ca.311 war ein italienischer leichter Aufklärer und Bomber.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die Caproni Ca. 311 war eine Weiterentwicklung der Version Ca.310 bis. Mit einer völlig neu konstruierten Bugpartie hatte diese Variante Ähnlichkeiten mit der Bristol Blenheim_Mark_I sowie der Breguet Bre.482. Durch diese Bugkonstruktion hatten die Piloten eine ausgezeichnete Sicht. Weiterhin wurden die Rumpfseiten ebenfalls mit größeren Glasflächen versehen. Die ersten Exemplare hatten noch Bauteile aus Holz, diese wurden jedoch wie alle weiteren Maschinen auf den Standard Ca.311 M gebracht. Die Zusatzbezeichnung M wies bei allen Flugzeugen von Caproni darauf hin, das die Flugzeuge komplett aus Metall bestanden. Bei dieser Unterversion war das Flugzeug durch einige Detailänderungen um etwa 35 cm länger.

Die Defensivbewaffnung bestand aus drei leichten Maschinengewehren des Kalibers 7,7 mm, die in einem Drehturm auf der Rumpfoberseite, einer Bauchluke an der Rumpfunterseite und in der linken Flügelwurzel eingebaut waren. Die Ca.311 konnte eine Bombenlast von bis zu 400 kg tragen.

Einsatz

Die Ca. 311 wurde als Ersatz für die Doppeldecker IMAM Ro.37 eingeführt. Die ersten Einsätze ab 1940 in Nordafrika zeigten jedoch, dass die Motorleistung zu gering war und die Zuverlässigkeit problematisch war. Demgegenüber stand ein sehr gutes Flugverhalten − die Ca.311 war sehr wendig und leicht zu fliegen. In Nordafrika wurden sechs Luftaufklärer-Gruppen (Gruppi Osservazione Aerea) mit diesem Typ ausgestattet. Obwohl spätestens ab 1942 veraltet, wurden diese weiterhin verwendet. Hinzu kamen ab 1941 auch Einsätze in Russland sowie auf dem Balkan.

Bis zum Kriegsende blieben viele Ca.311 in Flugschulen im Einsatz.

Export

Die königlich jugoslawische Luftwaffe bestellte 15 Maschinen, von denen fünf im Jahre 1941 ausgeliefert wurden. Die restlichen zehn Stück gingen 1942 an die kroatische Luftwaffe.

Größter ausländischer Besteller war Großbritannien, das nach 1938 auf Grund der drohenden Kriegsgefahr sehr schnell Flugzeuge gerade für die Ausbildung der Piloten benötigte. Da Italien nach Kriegsausbruch noch neutral blieb, lagen zwischenzeitlich Bestellungen für 200 Ca.310 vor. Diese Bestellung wurde jedoch in 100 Stück der Ca.311 geändert. Aufgrund des Kriegseintritts Italiens wurde diese Bestellung jedoch nicht mehr ausgeliefert. Der Hersteller hatte während des deutschen Frankreichfeldzuges noch versucht, einen Teil der bestellten Maschinen über Portugal auszuliefern.

Literatur

  • Aero, Verlag Marshall Cavendish International Ltd., 1984 London England Heft 47.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caproni Ca.311 — NOTOC Infobox Aircraft name=Ca.311 caption= type=Reconnaissance bomber manufacturer=Caproni designer= first flight=April 1939 introduced= retired= status= primary user=Regia Aeronautica more users= produced= number built=335 variants with their… …   Wikipedia

  • Caproni Ca.312 — Caproni Ca.310 Libeccio Beschreibung Einsatzrolle zweimotoriges militärisches Mehrzweckflugzeug Besatzung drei (Pilot, Copilot/Bugschütze, Funker/Schütze Erstflug 27.Februar 1937 Einführung 1937 Hersteller Caproni Produktionszahl 1961 …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.310 — Libeccio Beschreibung Einsatzrolle zweimotoriges militärisches Mehrzweckflugzeug Besatzung drei (Pilot, Copilot/Bugschütze, Funker/Schütze Erstflug 27. Februar 1937 Einführung 1937 Hersteller Cap …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.306 — Borea Beschreibung Einsatzrolle zweimotoriges ziviles Transportflugzeug Erstflug 1935 Hersteller Caproni Abmessungen Länge 12,90 m …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni — Тип частная Год основания 1908 Упразднена 1950 Расположение …   Википедия

  • Caproni — Création 1908 Disparition 1950 Fondateurs Giovanni Battista Caproni …   Wikipédia en Français

  • Caproni — Giovanni Battista Caproni, oft Gianni Caproni (* 3. Juli 1886 in Massone bei Arco; † 27. Oktober 1957 in Rom) war ein italienischer Luftfahrtingenieur und Unternehmer. Er gründete das nach ihm benannte Luftfahrtunternehmen Caproni.… …   Deutsch Wikipedia

  • Caproni Ca.313 — NOTOC Infobox Aircraft name=Ca.313 caption= type=Light bomber manufacturer=Caproni designer=Cesare Pallavicino first flight=22 December 1939 introduced= retired= status= primary user=Regia Aeronautica more users=Swedish Air Force produced= number …   Wikipedia

  • Caproni — Infobox Defunct Company company name = Caproni foundation = 1908 location = Italy fate = Unknown defunct = 1950 industry = Aerospace products = Transport aircraft Bombers Experimental planes Air force trainers Seaplanes subsids = Caproni… …   Wikipedia

  • Caproni Ca.36 — Caproni Ca.36, italienischer Bomber 1917 Caproni Ca.36 …   Deutsch Wikipedia