Frisky


Frisky
Frisky

Frisky war eine britische Automarke.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen Henry Meadows (Vehicles) Limited begann 1957 in Wolverhampton mit der Produktion von Automobilen. 1958 erfolgte eine Umbenennung in Frisky Cars Limited, 1961 der Umzug nach Sandwich, und 1963 eine erneute Umbenennung in Frisky Spares and Services Limited, verbunden mit einem Umzug nach Queenborough.

1964 wurde die Produktion eingestellt.

Fahrzeuge

Das erste Modell von 1957 war ein kleines Coupé. Es besaß einen Zweizylinder-Einbaumotor von Villiers mit 324 cm³ Hubraum und 15 bis 16 PS im Heck, sowie eine hintere Schmalspur. Zwischen 1957 und 1958 gab es auch das Modell Sport mit 15 bis 18 PS als Coupé und offenen Zweisitzer. Der Sprint von 1958 bis 1959 besaß einen Dreizylindermotor von Excelsior mit 492 cm³ Hubraum, 30 bis 34 PS Leistung, und war nur als offener Zweisitzer erhältlich.

Zwischen 1959 und 1961 gab es das Modell Family Three, ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad hinten befand. Der Motor war in Mittelmotorbauweise hinter den Vordersitzen und vor dem Hinterrad montiert. Außen neben dem Motor befanden sich zwei Notsitze. Es wurden Einzylinder- und Zweizylindermotoren von Excelsior und Villiers Ltd mit 197 cm³ bzw. 244 cm³ Hubraum verwendet. Das Modell Prince ab 1960 war ähnlich, besaß aber größere Motoren mit 324 cm³ bis 328 cm³ Hubraum und 11 bis 15 PS.

Fahrzeuge dieser Marke sind in verschiedenen Kleinwagenmuseen zu besichtigen.

Literatur

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie, BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6 (englisch)

Weblinks

 Commons: Frisky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frisky — «Frisky» …   Википедия

  • Frisky — Frisk y, a. Inclined to frisk; frolicsome; gay. [1913 Webster] He is too frisky for an old man. Jeffrey. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • frisky — index jocular Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • frisky — c.1500, from FRISK (Cf. frisk) lively + Y (Cf. y) (2). Related: Friskiness …   Etymology dictionary

  • frisky — [adj] full of spirit active, antic, bouncy, coltish*, dashing, feeling one’s oats*, frolicsome, full of beans*, gamesome, high spirited, in high spirits*, jumpy, kittenish*, larkish, lively, peppy, playful, prankish, rollicking, romping, spirited …   New thesaurus

  • frisky — ► ADJECTIVE (friskier, friskiest) ▪ playful and full of energy …   English terms dictionary

  • frisky — [fris′kē] adj. friskier, friskiest inclined to frisk about; lively; playful; frolicsome; merry friskily adv. friskiness n …   English World dictionary

  • frisky — adjective (friskier; est) Date: circa 1500 inclined to frisk ; playful < frisky puppies >; also lively < a frisky performance > • friskily adverb • friskiness noun …   New Collegiate Dictionary

  • frisky — [[t]frɪ̱ski[/t]] friskier, friskiest ADJ GRADED A frisky animal or person is energetic and playful, and may be difficult to control. His horse was feeling frisky, and he had to hold the reins tightly. Syn: spirited …   English dictionary

  • frisky — adjective full of energy, fun, and cheerfulness: a frisky colt | He s still frisky, even at eighty years old! friskily adverb friskiness noun (U) …   Longman dictionary of contemporary English