Maria Sophia Friederike, Königin von Dänemark

Maria Sophia Friederike, Königin von Dänemark

Maria Sophia Friederike, Königin von Dänemark, Königin von Dänemark, Tochter des Landgrafen Karl von Hessen-Kassel und der Prinzessin Luise von Dänemark, wurde den 28. October 1767 in Hanau, wo sich ihre Eltern damals aufhielten, geb. Aus Schönheit und Anmuth bestand die Aussteuer, mitwelcher eine freigebige Natur sie schon in der Wiege bedachte, und unter den Augen' ihres geistreichen Vaters, der sich selbst viel mit ihrer Erziehung beschäftigte, wuchs sie zu einer der ausgezeichnetesten Prinzessinnen ihrer Zeit heran, die es wohl verdiente, den uralten Thron der Dänen als Königin zu schmücken. Am 31. Juli 1790 wurde sie in Schleswig, wo ihr Vater als Gouverneur der Herzogthümer Schleswig und Holstein noch jetzt residirt, mit dem damaligen Kronprinzen, jetzt König Friedrich VI., vermählt. Wahre Neigung knüpfte das Band dieser Ehe, die unter manchem gemeinsam ertragenen Mißgeschick doch eine der glücklichsten geblieben ist. Wenige Tage nach ihrer Vermählung bedrohte schon Lebensgefahr die Neuverbundenen. Man hatte, um einem Volksfeste beizuwohnen, ein hohes Gerüst errichtet, das, mit einem Geländer umgeben und auf das Zierlichste geschmückt, den Hof und die vornehmsten Herren und Damen der Stadt fassen sollte: allein der Bau stürzte zusammen, und die Königin wurde mit den übrigen Zuschauern unter seinen Trümmern begraben, doch zum Glück nur wenig beschädigt hervorgezogen. Blühend, gleich der Rose, in jugendlicher Frische und Gesundheit hielt sie später ihren Einzug in Kopenhagen, und Niemand ahnete, daß der Keim der Masern sich, ihr selbst noch unbewußt, in ihrem Körper bereits entwickelte. Im vollsten Putz, wie das Herkommen es mit sich brachte, folglich nicht gegen den scharfen Ostwind geschützt, der gerade wehete, mußte sie in einem offenen Wagen, der sich nur mit größter Langsamkeit durch das Gedränge bewegen konnte, sich mehrere Stunden dem Einflusse der Witterung Preis geben, und die Erkältung, die sie sich dadurch zuzog, wirkte so nachtheilig auf den Gang der Krankheit, die dadurch zurück trat, daß sie von da an fortwährend kränkelte. Der Brand des Schlosses in Kopenhagen erschütterte ihre schon wankende Gesundheit nur noch tiefer, und eine Reihe höchst gefahrvoller Entbindungen, nach deren namenlosen Schmerzen ihr nicht einmal der Trost blieb, dem »König einen lebenden Erben gegeben zu haben, versetzten sie in einen Zustand steter körperlicher Leiden, der wohl zu lindern, aber nicht. zu heben war. Nur die ihr eigene Seelenstärke und, ihr religiöser Sinn richteten sie empor über diese mannichfachen physischen Beschwerden, und gewährten ihr eine ruhige, oft sogar heitere Ergebung. Wissenschaftliche Beschäftigungen und der liebevolle Umgang ihres Gemahls und ihrer beiden Töchter, von welchen die eine, Prinzessin Karoline, an den Prinzen Friedrich Ferdinand von Dänemark, und die zweite, Prinzessin Wilhelmine Maria, an den Prinzen Friedrich Christian von Dänemark vermählt (jetzt aberwieder geschieden ist) ist, erheitern ihr Gemüth. Die gründliche n Kenntnisse, die sie sich in ihrer Jugend erworben hat, sucht sie selbst jetzt noch zu erweitern. Unter den Studien, die ihre stillen Stunden ausfüllen, ist Geschichte ihr Lieblingsfach, und sie ist so bewandert in derselben, daß sie mit großer Leichtigkeit und Correctheit die Hübner'schen Tabellen fortgesetzt, und dadurch dem Bedürfniße abgeholfen hat, das durch ihre Unterbrechung entstanden war.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stammliste von Dänemark (Oldenburg) — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Dietrich von Oldenburg bis Christian III. (Dänemark und Norwegen) und Adolf I. (Schleswig Holstein Gottorf) 2 Von Christian III. (Dänema …   Deutsch Wikipedia

  • Anne-Marie von Dänemark — mit Ehemann König Konstantin von Griechenland, 1998 Anne Marie Dagmar Ingrid von Dänemark (* 30. August 1946 auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen), von 1964 bis 1973 Königin der Hellenen, ist die Tochter von König Friedri …   Deutsch Wikipedia

  • Sophia (Name) — Sophia (Σoφíα, Griechisch für „Weisheit“) ist ein weiblicher Vorname. Ursprünglich bezeichnet er die Tugend oder göttliche Weisheit, später trugen diverse Heilige diesen Namen. Inhaltsverzeichnis 1 Namenshäufigkeit 2 Heilige 3 Namenstag 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Sophia (Vorname) — Sophia (Σοφία, Griechisch für „Weisheit“) ist ein weiblicher Vorname. Ursprünglich bezeichnet er die Tugend oder göttliche Weisheit, später trugen diverse Heilige diesen Namen. Inhaltsverzeichnis 1 Namenshäufigkeit 2 Heilige 3 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Königin Victoria — an ihrem goldenen Thronjubiläum 1887 Victoria (deutsch auch: Viktoria, eigtl. Alexandrina Victoria; * 24. Mai 1819 im Kensington Palace, London; † 22. Januar 1901 in Osborne House, Isle of Wight) war von 1837 bis 1901 …   Deutsch Wikipedia

  • Königin Victoria von England — Königin Victoria an ihrem goldenen Thronjubiläum 1887 Victoria (deutsch auch: Viktoria, eigtl. Alexandrina Victoria; * 24. Mai 1819 im Kensington Palace, London; † 22. Januar 1901 in Osborne House, Isle of Wight) war von 1837 bis 1901 …   Deutsch Wikipedia

  • Marīa — (Marie, engl. Mary u. Molly), Frauen , in der Katholischen Kirche auch Männername (z.B. des Kurfürsten Ferdinand M. von Baiern, des Componisten Weber), bedeutet nach dem Hebräischen Mirjam die Herbe, Bitterkeit, Widerspenstigkeit, nach einigen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sophia von Griechenland — Königin Sophia von Spanien Sophia von Schleswig Holstein Sonderburg Glücksburg (* 2. November 1938 in Athen, Griechenland), voller Name: Sophia Margarita Victoria Friederika Schleswig Holstein Sonderburg Glücksburg Hannover, Herzogin von… …   Deutsch Wikipedia

  • Königin Elisabeth — Elisabeth II (2007) Elisabeth II. (* 21. April 1926 in London, Mayfair, geboren als Elizabeth Alexandra Mary Windsor, älteste Tochter von König Georg VI. und Elizabeth Bowes Lyon), ist in Personalunion Königin de …   Deutsch Wikipedia

  • Königin Elizabeth — Elisabeth II (2007) Elisabeth II. (* 21. April 1926 in London, Mayfair, geboren als Elizabeth Alexandra Mary Windsor, älteste Tochter von König Georg VI. und Elizabeth Bowes Lyon), ist in Personalunion Königin de …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”