43. National Hockey League All-Star Game
Eintrittskartenset zum NHL All-Star Wochenende 1992

Das 43. National Hockey League All-Star Game wurde am 18. Januar 1992 in Philadelphia ausgetragen. Das Spiel fand im The Spectrum, der Spielstätte des Gastgebers Philadelphia Flyers statt. Die All-Stars der Campbell Conference schlugen die der Prince of Wales Conference klar mit 10:6. Das Spiel sahen 17.380 Zuschauer. Brett Hull von den St. Louis Blues wurde zum MVP gekürt.

Inhaltsverzeichnis

Die Mannschaften

NHL Campbell Conference.gif Campbell Conference All-Stars

# Land Spieler Pos. Team
Torhüter
1 Kanada Kirk McLean Vancouver Canucks
30 Kanada Ed Belfour Chicago Blackhawks
32 Kanada Tim Cheveldae Detroit Red Wings
Verteidiger
2 Kanada Al MacInnis Calgary Flames
4 Kanada Dave Ellett Toronto Maple Leafs
6 USA Phil Housley Winnipeg Jets
7 USA Chris Chelios Chicago Blackhawks
19 Kanada Larry Robinson Los Angeles Kings
24 Kanada Doug Wilson San Jose Sharks
25 Kanada Mark Tinordi Minnesota North Stars
Angreifer
10 Kanada Gary Roberts LW Calgary Flames
12 Kanada Adam Oates C St. Louis Blues
14 Kanada Theoren Fleury RW Calgary Flames
16 USAKanada Brett Hull RW St. Louis Blues
17 Kanada Trevor Linden RW Vancouver Canucks
18 Kanada Steve Yzerman C Detroit Red Wings
20 Kanada Luc Robitaille LW Los Angeles Kings
21 Kanada Vincent Damphousse LW Edmonton Oilers
23 Kanada Brian Bellows LW Minnesota North Stars
27 USA Jeremy Roenick C Chicago Blackhawks
91 Russland 1991Russland Sergei Fjodorow C Detroit Red Wings
99 Kanada Wayne Gretzky C Los Angeles Kings

NHL Wales Conference.gif Wales Conference All-Stars

# Land Spieler Pos. Team
Torhüter
1 Kanada Don Beaupré Washington Capitals
33 Kanada Patrick Roy Montréal Canadiens
35 USA Mike Richter New York Rangers
Verteidiger
2 USA Brian Leetch New York Rangers
4 Kanada Scott Stevens New Jersey Devils
5 USA Kevin Hatcher Washington Capitals
7 Kanada Paul Coffey Pittsburgh Penguins
28 Kanada Éric Desjardins Montréal Canadiens
77 Kanada Ray Bourque Boston Bruins
Angreifer
9 Kanada Kirk Muller LW Montréal Canadiens
11 Kanada Mark Messier C New York Rangers
12 Kanada Owen Nolan RW Québec Nordiques
15 Kanada John Cullen C Hartford Whalers
16 Kanada Joe Sakic C Québec Nordiques
17 Kanada Rod Brind'Amour RW Philadelphia Flyers
18 Kanada Randy Burridge LW Washington Capitals
19 Kanada Bryan Trottier C Pittsburgh Penguins
20 Kanada Ray Ferraro LW New York Islanders
25 USA Kevin Stevens LW Pittsburgh Penguins
66 Kanada Mario Lemieux C Pittsburgh Penguins
68 TschechoslowakeiTschechoslowakei Jaromír Jágr RW Pittsburgh Penguins
89 Russland 1991Russland Alexander Mogilny RW Buffalo Sabres

G = Torhüter; D = Verteidiger; C = Center; LW/RW = Flügelspieler

Schiedsrichter: Don Koharski
Linienrichter: Mark Vines, Mark Pare
Zuschauer: 17.380

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 55. National Hockey League All-Star Game — Das 55. National Hockey League All Star Game wurde am 24. Januar 2007 in Dallas, Texas, ausgetragen. Es war das erste All Star Game seit der Saison 2003/04, da 2004/05 die Saison wegen des Lockout abgesagt wurde und 2005/06 wegen der Olympischen… …   Deutsch Wikipedia

  • 58. National Hockey League All-Star Game — Das 58. National Hockey League All Star Game fand am 30. Januar 2011 im RBC Center, der Heimspielstätte der Carolina Hurricanes, in Raleigh, North Carolina statt. Inhaltsverzeichnis 1 Wahl der Teilnehmer 2 Mannschaften 2.1 Team Lidström …   Deutsch Wikipedia

  • 56. National Hockey League All-Star Game — Das 56. National Hockey League All Star Game wurde am 27. Januar 2008 in Atlanta, Georgia, ausgetragen. Die erstmaligen Gastgeber des Spieles, seit ihrer Gründung 1999, waren die Atlanta Thrashers. Atlanta sollte bereits während der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • 41. National Hockey League All-Star Game — Das 41. National Hockey League All Star Game wurde am 21. Januar 1990 in Pittsburgh ausgetragen. Das Spiel fand in der Civic Arena, der Spielstätte des Gastgebers Pittsburgh Penguins statt. Die All Stars der Prince of Wales Conference schlugen… …   Deutsch Wikipedia

  • 22. National Hockey League All-Star Game — Das 22. National Hockey League All Star Game wurde am 21. Januar 1969 in Montreal, Québec ausgetragen. Die Gastgeber des Spieles waren zum neunten Mal die Montréal Canadiens. An der Veranstaltung, die im Montreal Forum stattfand, nahmen die… …   Deutsch Wikipedia

  • 28. National Hockey League All-Star Game — Das 28. National Hockey League All Star Game wurde am 21. Januar 1975 in Montréal ausgetragen. Das Spiel fand im Montréal Forum, der Spielstätte des Gastgebers Montréal Canadiens statt. Die All Stars der Prince of Wales Conference schlugen die… …   Deutsch Wikipedia

  • 21. National Hockey League All-Star Game — Das 21. National Hockey League All Star Game wurde am 16. Januar 1968 in Toronto, ausgetragen. Das Spiel fand im Maple Leaf Gardens, der Spielstätte des Stanley Cup Siegers Toronto Maple Leafs statt. Den Maple Leafs gelang ein knapper 4:3 Sieg… …   Deutsch Wikipedia

  • 26. National Hockey League All-Star Game — Das 26. National Hockey League All Star Game wurde am 30. Januar 1973 in New York ausgetragen. Das Spiel fand im Madison Square Garden, der Spielstätte des Gastgebers New York Rangers statt. Die Eastern Conference All Stars schlugen die der… …   Deutsch Wikipedia

  • 12. National Hockey League All-Star Game — Das 12. National Hockey League All Star Game wurde am 4. Oktober 1958 in Montréal, Kanada, ausgetragen. Das Spiel fand im Forum de Montréal, der Spielstätte des Stanley Cup Siegers Canadiens de Montréal statt. Die Canadiens konnten die All Stars… …   Deutsch Wikipedia

  • 17. National Hockey League All-Star Game — Das 17. National Hockey League All Star Game wurde am 5. Oktober 1963 in Toronto, Kanada, ausgetragen. Das Spiel fand im Maple Leaf Gardens, der Spielstätte des Stanley Cup Siegers Toronto Maple Leafs statt. Die Maple Leafs und die NHL All Stars… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”