Brad Park
KanadaKanada Brad Park
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Juli 1948
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1966, 1. Runde, 2. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
1965–1968 Toronto Marlboros
1968–1975 New York Rangers
1975–1983 Boston Bruins
1983–1985 Detroit Red Wings

Douglas Bradford Park (* 6. Juli 1948 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger) und -trainer, der von 1968 bis 1985 für die New York Rangers, Boston Bruins und Detroit Red Wings in der National Hockey League spielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Eher unauffällig war Park als Junior, doch nachdem die Detroit Red Wings ihn zu einem Junior Camp eingeladen hatten, war man auch in seiner Heimatstadt, bei den Toronto Maple Leafs auf ihn aufmerksam geworden und ließ ihn bei den Toronto Marlboros in der OHA spielen. Hier entwickelte er sich sowohl körperlich, aber auch sein Spiel und man zählte ihn zu den Aspiranten auf einen Profivertrag. Beim NHL Amateur Draft 1966 holten ihn dann die New York Rangers als zweiten Spieler der ersten Runde. Nach weiteren zwei Jahren mit den Marlboros kam er zur Saison 1967/68 ins Trainingslager der Rangers. Der schüchterne und verschlossene Park wurde aber an die Buffalo Bisons in der American Hockey League abgeschoben.

Nach 17 Spielen dort kehrte er zu den Rangers zurück um sich in der NHL durchzusetzen. Nach einer ordentlichen Rookie Saison entwickelte er sich zu einem herausragenden Verteidiger, der anfangs bei den Rangers, bald darauf aber auch in der ganzen Liga für Furore sorgte. Die starken Leistungen in der NHL brachten ihm auch eine Nominierung für das kanadische Team bei der 1972 Summit Series ein, wo er mit fünf Punkten in acht Spielen glänzen konnte. In der Saison 1973/74 war der Verteidiger bester Scorer der Rangers. In der Defensive war eine seiner stärken gegnerische Stars zu neutralisieren indem er diese an den Rand des Spielfelds abdrängte.

Brad Park 2008 beim Legends Classic in Toronto

Nachdem es zu Beginn der Saison 1975/76 bei den Rangers nicht so gut lief, wollte man das Team umbauen. So kam es zu einem der größten Tauschgeschäfte dieser Zeit. Gemeinsam mit Jean Ratelle wechselte er zu den Boston Bruins, im Gegenzug kamen Phil Esposito und Carol Vadnais nach New York. Die Bruins hatten hierbei sicherlich das bessere Geschäft gemacht und Park gab der Verteidigung in Boston einen starken Rückhalt und ersetzte Bobby Orr, der verletzungsbedingt kaum noch spielen konnte. Wie bereits zuvor bei den Rangers erreichte er die Finals um den Stanley Cup, war dort aber mit seinem Team unterlegen.

Zur Saison 1983/84 wechselte er zu den Detroit Red Wings. Hier versuchte er etwas langsamer zu machen, glänzte aber immer noch mit einem hervorragenden Auge für den tödlichen Pass. Nach zwei Spielzeiten mit den Red Wings beendete er 1985 seine aktive Karriere.

In der NHL war Park einer der dominierenden Verteidiger seiner Zeit. Um die ganz große Popularität zu erreichen standen ihm jedoch erst der herausragende Bobby Orr und später Denis Potvin im Weg. Sechs mal wurde er zwischen 1970 und 1978 für die James Norris Trophy nominiert, doch jeweils war es einer der beiden Superstars, die einen Gewinn dieser Trophäe verhinderten.

Er blieb nach seiner aktiven Laufbahn bei den Wings und übernahm das Team für eine halbe Spielzeit als Trainer. Nachdem jedoch die Erfolge ausblieben, wurde er nach Ende der Saison abgesetzt.

1988 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 23 1.113 213 683 896 1.429
Playoffs 14 161 35 90 125 217

Erfolge und Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brad Park — Pour les articles homonymes, voir Park. Brad Park …   Wikipédia en Français

  • Brad Park — Douglas Bradford (Brad) Park (born July 6, 1948 in Toronto, Ontario) is a retired ice hockey defenceman in the National Hockey League (NHL) and is a member of the Hockey Hall of Fame. He played for the New York Rangers, Boston Bruins and Detroit… …   Wikipedia

  • Park (Begriffsklärung) — Park bezeichnet: Park, eine gestaltete Grünfläche außerdem Fuhrpark, die Gesamtheit der Fahrzeuge eines Unternehmens Wagenpark, eine Menge gekuppelter Reisezugwagen der Eisenbahn Windpark, Sammlung von Windenergieanlagen Park (Militär), für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Park — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Park », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Park est mot anglais qui signifie parc. C est… …   Wikipédia en Français

  • Brad Delson — Saltar a navegación, búsqueda Brad Delson Brad Delson. Información personal …   Wikipedia Español

  • Brad Logan — «Brad Logan» Сингл …   Википедия

  • Brad — Saltar a navegación, búsqueda Brad Información personal Origen Seattle, W …   Wikipedia Español

  • Brad Guzan —  Brad Guzan Spielerinformationen Voller Name Bradley Edwin Guzan Geburtstag 9. September 1984 Geburtsort Evergreen Park, USA Größe 193 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Brad (groupe) — Brad Pays d’origine  États Unis, Seattle Genre musical rock alternatif Années d activité Depui …   Wikipédia en Français

  • Brad — can refer to: *A name, sometimes short for Bradford or Bradley **Brad Altman, life partner of actor George Takei **Brad Carbunkle, a fictional character from My Life as a Teenage Robot animated television series **Brad Delson, Guitarist for the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”