BMW R 10
Prototyp der zweiten Ausführung

Der Motorroller BMW R 10 war ein von 1950 bis 1955 von BMW verfolgtes Motorrollerprojekt mit Einzylinder-Viertaktmotor und Kardanantrieb.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eine frühe Entwurfszeichnung des R 10.b - Entwurf 7.12.50 trägt als Aufnahmedatum den 10. Dezember 1950. Die Zusatzbezeichnung ".b" wurde zur Abgrenzung zum Projekt des Zweitaktmotorrades BMW R 10 von 1947 vergeben, das im Prototypenstadium aufgegeben worden war. Mit Datum des 1. Januar 1950 liegt eine Kalkulation der Produktkosten im BMW-Archiv vor.

1955 wurde das Projekt aufgegeben; aus diesem Jahr existiert noch eine Akte Werte zur Herstellkostenermittlung für den Roller R 10 und benötigtes Anlagekapital für die Fertigung im BMW-Archiv.

Konstruktionsmerkmale

Mit dem ersten Entwurf 1951 wurde ein motorradähnliches Konzept verfolgt, das dann in der zweiten Ausführung von 1953 in einen glattflächigen Entwurf mündete, der dem Entwicklungsstand der Konkurrenz wie Heinkel, Glas (Goggo-Roller) und Maico entsprach.

Erste Ausführung

Motor

Der Motor war als längslaufender Einzylinder-Viertaktmotor mit SV-Ventilsteuerung ausgeführt. Durch die niedrige Bauhöhe dieses fahrtwindgekühltem Antriebs wurde ein annähernd freier Durchstieg ermöglicht.

Antrieb

Die R 10 der ersten Ausführung hatte ein fußgeschaltetes Dreiganggetriebe mit Kardanantrieb auf der rechten Seite des gefederten Hinterrades. Diese Auslegung entsprach den Motorrädern von BMW.

Fahrwerk

Die großen Speichenräder mit 16" Durchmesser waren dem Motorradbau ebenfalls näher als den zeitgenössischen Rollern anderer Hersteller.

Zweite Ausführung

Prototyp

Motor

Der Motor war als längslaufender Einzylinder-Viertaktmotor mit OHV-Ventilsteuerung mit 200 cm³ und 12 PS ausgeführt. Der Zylinderkopf war mit parallel angeordneten Ventilen deutlich kompakter als der Zylinderkopf der Einzylinder-Motorräder und der Isetta. Durch die Verschiebung des Motors nach hinten, die Gebläsekühlung und die kurze Kardanwelle konnte ein freier Durchstieg verwirklicht werden.[1]

Antrieb

Die R 10 der zweiten Ausführung hatte ein handgeschaltetes Getriebe mit Kardanantrieb auf der linken Seite des gefederten Hinterrades.

Fahrwerk

Die Räder waren als rollertypisch kleine Scheibenräder ausgeführt und wurden in Einarmschwingen geführt.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b BMW R 10 Rollerprototyp, zweite Ausführung, Motor und Fahrwerk. In: BMW Geschichte. BMW AG, abgerufen am 10. November 2011 (Suche im BMW Group Archiv).

Weblinks

 Commons: BMW R 10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • BMW R 10. In: BMW Geschichte. BMW AG, abgerufen am 10. November 2011 (Suche im BMW Group Archiv).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW R 37 — BMW R 37, ausgestellt beim AvD Oldtimer Grand Prix 2011 Die BMW R 37 war das erste sportliche Motorrad von BMW. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 51/3 — Von der Maschine R51/3 oben schließen Die BMW R 51/3 ist ein Zweizylinder Motorrad des Herstellers BMW mit 500 ccm Hu …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 80 GS Basic — BMW R 80 GS (Bj. 1989) jedoch Tank des Modells ab 90 BMW R 80 GS mit rahmenfester Verkleidung (ab Bj. 1990) Das Motorrad BMW R 80 GS ist das Nachfolgemodell d …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 32 — R 32 Die BMW R 32 war das erste Motorrad des deutschen Herstellers BMW. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 51 — 3 (1952) Die BMW R 51 war ein Zweizylinder Motorrad des Herstellers BMW mit einem 500 cm³ Boxermotor und einer Leistung von 17 kW. Es wurde von 1938 bis 1941 gebaut. Parallel zur sportlichen 500er wurde unter der Bezeichnung R 71 eine… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 65 S — BMW R 65 Die BMW R 65 war ein Motorrad mit Zweiventil Boxermotor mit 649,6 cm³, untenliegender, zentraler Nockenwelle (OHV), hängenden Ventilen und einer Leistung von 33 bzw 37 kW (45/50 PS). Gebaut wurde die Maschine im Zeitraum von 1978 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 80 GS — BMW BMW R 80 GS (Bj. 1989) jedoch Tank des Modells ab 90 R 80 GS Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung: R 80 GS Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 67/2 — BMW R67/3 in Tucson, Arizona Die BMW R 67 ist ein seitenwagentaugliches Zweizylinder Motorrad der Bayerischen Motoren Werke mit 600 cm³ Hubraum und 19,5 kW (26 PS) Nennleistung. Sie war bei ihrem Erscheinen im Februar 1951 zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 27 — BMW R 27, Bj. 1964, hergestellt 24 Juli 1963 Das Modell R 27 ist ein von 1960 bis 1966 von BMW hergestelltes Motorrad mit Einzylinder Viertaktmotor und das letzte Baumuster der klassischen Einzylinder BMWs mit Kardanantrieb. Mit diesem Modell… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW R 62 — Die BMW R 62 war das erste Tourenmotorrad in der 750 cm³ Klasse des deutschen Motorradherstellers BMW. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”