Eltac Səfərli
Eltac Səfərli, 2008

Eltac Səfərli (beim Weltschachbund FIDE Eltaj Safarli; * 18. Mai 1992 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler.

2002 gewann er in Peñíscola die U10-Europameisterschaft und in Iraklio die U10-Weltmeisterschaft. Die U12-Europameisterschaft konnte er 2003 in Budva gewinnen. 2007 gewann er das Essent Open in Hoogeveen. Bei der U16-Schacholympiade 2008 in Mersin erhielt er für sein Ergebnis von 7 Punkten aus 9 Partien am ersten Brett eine individuelle Silbermedaille. Geteilter Dritter wurde er bei der U20-Weltmeisterschaft 2008 in Gaziantep.[1] 2010 gewann er zum ersten Mal in Baku vor Nicat Məmmədov die aserbaidschanische Einzelmeisterschaft.[2] Im November 2010 gewann er das Tschigorin-Memorial in Sankt Petersburg mit einem halben Punkt Vorsprung vor Ivan Sokolov.

Vereinsschach spielte er 2007 zum ersten Mal in der türkischen, 2009 zum ersten Mal in der spanischen (für Mérida Patrimonio - Ajoblanco) 1. Liga. Mit SOCAR Aserbaidschan nahm er am European Club Cup 2010 in Plowdiw teil und erreichte dort eine Elo-Performance von 3115 bei allerdings nur drei gespielten Partien. Für die aserbaidschanische Nationalmannschaft spielte er bei der Schacholympiade 2010 in Chanty-Mansijsk am ersten Reservebrett und kam zu sieben Einsätzen.

Im April 2006 erhielt er den Titel Internationaler Meister. Die Normen hierfür erzielte er beim 15. Internationalen Festival in Abu Dhabi im August 2005, beim Zayed Open in Dubai im Oktober 2005 sowie beim Internationalen Festival Ende Oktober 2005 in Baku. Seit April 2008 ist er Großmeister. Die Großmeister-Normen erzielte er in der A2-Gruppe des Aeroflot Opens im Februar 2006 in Moskau, beim 17. Internationalen Festival in Abu Dhabi im Juli 2007 sowie beim Michail-Tschigorin-Memorial in Sankt Petersburg im Dezember 2007. Seine aktuelle und gleichzeitig bislang höchste Elo-Zahl beträgt 2629 (Stand: Januar 2011), damit liegt er auf dem fünften Platz der aserbaidschanischen Elo-Rangliste.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. U20-WM 2008 (englisch)
  2. GM Eltaj Safarli is champion of Azerbaijan. Artikel auf chessdom.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fərhad Tahirov — (beim Weltschachbund FIDE Farhad Tahirov; * 12. April 1987) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Erfolge 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Şəhriyar Məmmədyarov — Schreibweisen Shakhriyar Mamedyarov (FIDE) Land Aserbaidschan …   Deutsch Wikipedia

  • Fərid Abbasov — beim 21. Staufer Open 2009 in Schwäbisch Gmünd Land Aserbaidschan …   Deutsch Wikipedia

  • Сафарли, Эльтадж — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Сафарли. Эльтадж Сафарли Eltac Səfərli …   Википедия

  • Liste der Jugendeuropameister im Schach — Seit 1991 veranstaltet die European Chess Union (ECU) die Jugendeuropameisterschaft im Schach in Alterskategorien (unter 8, 10, 12, 14, 16 und 18 Jahre). Von 1971 bis 2002 gab es darüber hinaus eine Europameisterschaft für die Junioren bis 20… …   Deutsch Wikipedia

  • Vasif Durarbəyli — (beim Weltschachbund FIDE Vasif Durarbeyli; * 24. Februar 1992 in Sumqayıt) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 Jugenderfolge 1.2 Allgemeine Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Vüqar Rəsulov — (beim Weltschachbund FIDE Vugar Rasulov; * 5. April 1991 in Aserbaidschan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Die aktuelle Elo Zahl des Schachmeisters aus Aserbaidschans zweitgrößter Stadt Gəncə beträgt 2483 (Stand: Januar 2011), seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schachgroßmeister — Anzahl der lebenden Großmeister pro Jahr. Der anfangs langsame Anstieg hat sich ab dem Jahr 1990 deutlich verstärkt (Stand der Grafik: 1. Januar 2011) …   Deutsch Wikipedia

  • Teymur Rəcəbov — Name Teymur Rəcəbov Schreibweisen Teimour Radjabov (FIDE) Теймур Раджабов (russisch …   Deutsch Wikipedia

  • Rəsul İbrahimov — Məmmədiyyə oğlu (beim Weltschachbund FIDE Rasul Ibrahimov; * 13. August 1981 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler und trainer. Er ist Trainer der aserbaidschanischen Frauennationalmannschaft[1] und Sekundant von Şəhriyar… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”