Air China
Air China
中國國際航空公司
Das Logo der Air China
Eine Boeing 747-400 der Air China
IATA-Code: CA
ICAO-Code: CCA
Rufzeichen: AIR CHINA
Gründung: 1988
Sitz: Peking, China VolksrepublikChina China
Drehkreuz:

Flughafen Peking,
Flughafen Shanghai-Pudong,
Flughafen Chengdu

IATA-Prefixcode: 999
Allianz: Star Alliance
Vielfliegerprogramm: Phoenix Miles
Flottenstärke: 283 (+ 138 Bestellungen)
Ziele: National und international

Air China (chinesisch 中國國際航空公司 / 中国国际航空公司 Zhōngguó Guójì Hángkōng Gōngsī, engl. Chinese International Aviation Company, abgekürzt 国航) ist nach China Southern Airlines die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik China mit Sitz in Peking und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Air China begann ihre Flüge am 1. Juli 1988; zuvor war sie der internationale Teil der Civil Aviation Administration of China (CAAC), die 1939 gegründet wurde, um Militärflüge aus der damaligen Republik China nach Mittelrussland zu absolvieren. Das erste Linienflugzeug der CAAC war die Lisunow Li-2. Danach kam die Iljuschin Il-14, die bald von der Iljuschin Il-18 abgelöst wurde.

Der erste Jet war die Hawker Siddeley Trident und wurde 1970 bestellt. Die ersten Langstreckenflüge übernahmen die Iljuschin Il-62M und die Boeing 707. 1980 erhielt die CAAC ihre erste Boeing 747.[1] Air China erhielt ihre erste Boeing 737-300 am 13. März 1993, die 737-700 am 17. Juni 2003 und die 737-800 am 17. August 1999.

1988 wurde die CAAC in einzelne Regionalgesellschaften und die international operierende Air China aufgesplittet. Air Chinas Großraumflotte besteht heute aus der Boeing 747-400, der Boeing 767-300, der Boeing 777-200, den beiden Versionen des Airbus A330 und dem Airbus A340-300.

Am 22. Mai 2006 wurde bekannt, dass Air China der Star Alliance beitreten wird. Im selben Jahr wurden 31 Millionen Passagiere auf Flügen der Air China befördert.[2]

Air China hält Anteile an der Tibet Airlines und startete im Juli 2011 zusammen mit dieser ein Vielfliegerprogramm.[3]

Flugziele

Air China ist neben China Eastern, China Southern und Grand China Air eine der wenigen chinesischen Fluggesellschaften, die Ziele in Asien, Europa, Afrika, Nordamerika und Südamerika anfliegt. Im deutschsprachigen Raum werden von Peking aus Düsseldorf und München jeweils mehrmals wöchentlich mit Airbus A330, sowie Frankfurt je einmal täglich mit Airbus A330 und Boeing 777-300ER angeflogen. Frankfurt wird zudem ebenfalls täglich von Flughafen Shanghai Pudong International aus mit Airbus A340 angeflogen.

Air China unterhält Codeshare-Abkommen mit Lufthansa, Finnair, Austrian, Swiss und All Nippon Airways.

Flotte

Ein Airbus A321-200 der Air China
Ein Airbus A330-200 der Air China in Star Alliance-Sonderlackierung
Eine Boeing 737-800 der Air China

Mit Stand Oktober 2011 besteht die Flotte der Air China aus 287 Flugzeugen[4][5] mit einem Durchschnittsalter von 7,6 Jahren[6]:

Flugzeugtyp aktiv bestellt[7][8] Anmerkungen Sitzplätze[9]
(First/Business/Economy)
Airbus A319-100 033 128 (8/-/120)
Airbus A320-200 016 027 158 (8/-/150)
Airbus A321-100 003 betrieben durch Air Macau 185 (12/-/173)
Airbus A321-200 030 010 1 betrieben durch Air Macau 185 (12/-/173)
Airbus A330-200 021 016 251 (-/36/215)
283 (-/12/271)
Airbus A330-300 006 282 (-/36/246)
Airbus A340-300 006 255 (8/28/219)
Airbus A350-900 010 - offen -
Boeing 737-300 026 erste Auslieferung am 13. März 1991 128 (8/-/120)
Boeing 737-700 020 erste Auslieferung am 17. Juni 2003 128 (8/-/120)
Boeing 737-800 080 043 erste Auslieferung am 17. August 1999 167 (8/-/159)
Boeing 747-400 004 erste Auslieferung am 20. März 1992 344 (10/42/292)
Boeing 747-400M 005 280 (10/24/246)
Boeing 747-400F 010 Frachtmaschinen der Air China Cargo -
Boeing 757-200 010 200 (8/-/192)
Boeing 767-300 005 erste Auslieferung am 20. Mai 1992 225 (10/26/189)
Boeing 767-300ER 005 1 wird als Regierungsmaschine betrieben 233 (10/26/189)
Boeing 777-200 010 erste Auslieferung am 26. Oktober 1998 314 (12/49/253)
345 (-/49/296)
Boeing 777-300ER 002 017 erste Auslieferung am 22. Juli 2011 313 (8/42/263)
Boeing 787-9 015 - offen -
Gesamt 287 138

Im März 2011 unterzeichnete Air China eine Absichtserklärung zum Kauf von fünf Boeing 747-8. Der Kauf muss jedoch noch durch die Regierung bestätigt werden.[10] Dies ist mit Stand Oktober 2011 bisher nicht geschehen.

Zwischenfälle

  • Am 15. April 2002 flog eine Boeing 767-300ER auf dem Weg von Peking nach Busan während eines Landeversuchs bei schlechtem Wetter in einen Hügel. Dabei kamen 128 der 166 Menschen an Bord ums Leben.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Orders and Diliveries (englisch)
  2. finanztreff.de: FTD: Airlines kämpfen um Lufthoheit in China 23. September 2007
  3. http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3207474-air-china-und-tibet-airlines-arbeiten-gemeinsam-an-programm-fuer-treue-kunden
  4. ch-aviation.ch – Flotte der Air China (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  5. ch-aviation.ch – Flotte der Air China Cargo (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  6. airfleets.net – Flottenalter der Air China (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  7. Airbus – Orders, Deliveries, Operators (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  8. Boeing – Customer Summary (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  9. airchina.co.uk – seatmaps (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011
  10. boeing.com - Air China Sign Agreement for 747-8 Intercontinentals (englisch) 7. März 2011

Weblinks

 Commons: Air China – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air China — IATA CA OACI CCA …   Wikipedia Español

  • Air China — Codes AITA OACIL Indicatif d appel CA CCA …   Wikipédia en Français

  • Air China — Not to be confused with China Airlines, the flag carrier of the Republic of China. Air China 中国国际航空公司 Zhōngguó Guójì Hángkōng Gōngsī …   Wikipedia

  • Air China — О тайваньской авиакомпании China Airlines см. здесь …   Википедия

  • Air China Cargo — Air China …   Deutsch Wikipedia

  • Air China International — Air China …   Deutsch Wikipedia

  • Air China Cargo — 中国国际货运航空有限公司 …   Википедия

  • Air China Southwest — Air China Southwest, anciennement China Southwest Airlines(code AITA SZ)est une compagnie aérienne chinoise. En chinois : 中国西南航空公司:China Southwest Airlines(SZ). Selon le « programme de réforme de l aviation civile » décidé par le… …   Wikipédia en Français

  • Air China Hotel Shanghai (Shanghai) — Air China Hotel Shanghai country: China, city: Shanghai (Airport) Air China Hotel Shanghai Location The Air China Hotel Shanghai is conveniently located at the exit of Shanghai Hongqiao Airport and is only 18 kilometres from the Shanghai Railway… …   International hotels

  • Air China Hotel Dalian — (Далянь,Китай) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: No. 578, Zhongshan …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”