Alexander Beyer

Alexander Beyer (* 24. Juni 1973 in Erfurt) ist ein deutscher Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Studium an der Schauspielschule Ernst Busch spielte Alexander Beyer verschiedene Nebenrollen, bevor er 1999 in Sonnenallee (Regie: Leander Haußmann) einem großen Publikum bekannt wurde. Seither zeigte der in Zürich und Berlin lebende Schauspieler sein Talent in vielen erfolgreichen Kino- und Fernsehfilmen, darunter Eierdiebe (Regie: Robert Schwentke), Schimanski muss leiden (Regie: Matthias Glasner) und Krieg und Frieden (Regie: Robert Dornhelm). In der aufwendigen Neuverfilmung des Romans von Leo Tolstoi schlüpfte Alexander Beyer in die Rolle des Grafen Pierre Kirilovich Bezukhov, der durch ein märchenhaftes Millionenerbe zum reichsten Russen des Landes wird und gegen Napoléon kämpft. Beyer wurde dafür 2008 in der Kategorie Bester Schauspieler – Serien und Reihen für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert.

Alexander Beyer spielte in den letzten Jahren in dem Oscar-nominierten Kurzfilm Gregor's Greatest Invention (Regie: Johannes Kiefer), in Volker Schlöndorffs Terroristen-Drama Die Stille nach dem Schuss und dem Publikumsliebling Good Bye, Lenin! (Regie: Wolfgang Becker). Den Tatort Schlaraffenland (Regie: Nina Grosse) und die Familientragödie Hierankl (Regie: Hans Steinbichler) sahen viele Zuschauer. In Florian Hoffmeisters Regiedebüt 3° Kälter war Alexander Beyer neben Meret Becker und Bibiana Beglau zu sehen. Das Team wurde 2005 zum Internationalen Filmfestival von Locarno eingeladen und gewann einen Silbernen Leoparden. In Aleksandr Buravskys Weltkriegsepos Leningrad spielte Alexander Beyer in einer Schlüsselrolle an der Seite von Armin Mueller-Stahl.

Alexander Beyer ist ein leidenschaftlicher Alpinist, Skifahrer und Expeditionsbergsteiger.

Filmografie (Auswahl)

Werbespots

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Beyer — ( *June 24 1973 in Erfurt) is a German actor. He was born in Erfurt, a city in central Germany. It is the capital of the Bundesland of Thuringia. He has appeared in such films as: Volker Schloendorff s The Legend of Rita ( Die Stille nach dem… …   Wikipedia

  • Alexander Beyer — Pour les articles homonymes, voir Beyer. Alexander Beyer, né le 24 juin 1973 à Erfurt (Allemagne), est un acteur de cinéma allemand. Filmographie Cinéma 2010 : Carlos de Olivier Assayas : Lieutenant Wilhelm Borostowski 2006 :… …   Wikipédia en Français

  • Beyer — [ˈbai̯ɐ] ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Die einfachste Erklärung für den Namen Beyer in allen Varianten (auch Bayer, Beier, Bojer) ist der Bezug des Namens auf den Volksstamm der Bayern oder der Bajuwaren. Bezeichnet also… …   Deutsch Wikipedia

  • Beyer — See also Bayer and buyer. Beyer is mostly a German family name. Most inventions and institutions listed here with the name Beyer were named after an inventor or founder or supporter with the name Beyer.People named Beyer* Absalon Pederssøn Beyer …   Wikipedia

  • Beyer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymie Alexander Beyer (1973 ) est un acteur de cinéma allemand. Amandine Beyer (1974 ) est une violoniste française. Brad Beyer (1973 ) est un acteur …   Wikipédia en Français

  • Alexander Voigt (Fagottist) — Alexander Voigt (* 7. Dezember 1964 in Sondershausen) ist ein deutscher Fagottist und Schauspieler. Leben Alexander Voigt studierte 1981 1986 in Weimar an der Hochschule für Musik Franz Liszt bei Manfred Beyer Fagott, war 1986 2006 Solofagottist… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Kristoff — Alexander Kristoff …   Wikipédia en Français

  • Alexander Bagach — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Bagatsch — Oleksandr Bahatsch (ukrainisch Олександр Багач, engl. Transkription Oleksandr Bahach; auch russisch Александр Багач, Aleksandr Bagatsch / Aleksandr Bagach; * 21. November 1966 in Matusiw) ist ein ehemaliger ukrainischer Kugelstoßer, der seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Polaczek — DEU Aleksander Polaczek Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 9. August 1980 Geburtsort Oppeln, Polen Größe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”