Salzkammergut


Salzkammergut

Salzkammergut, Alpenlandschaft, die im weitern Sinne das Gebiet des Oberlaufs der Traun und ihrer Zuflüsse in Oberösterreich, Steiermark und Salzburg (s. Karte »Herzogtum Salzburg«) mit einer Fläche von etwa 1500 qkm und einer Bevölkerung von 50,000 Einw. (darunter 5600 Protestanten), im engern Sinne bloß den zu Oberösterreich gehörigen Anteil umfaßt. Die Landschaft wird von den Salzburger Kalkalpen (s. Alpen, S. 365) durchzogen. Sehr reich ist das S. an Seen (27), darunter: der Gmundener oder Traunsee, der Hallstätter See, der Kammer- oder Attersee, der St. Wolfgang- oder Abersee, der Mond- und der Zeller See, ferner im steirischen Teil der Grundl-, Altausseer See etc. Der Hauptfluß ist die Traun, die aus den Seen des Ausseer Gebietes kommt, weiter den Hallstätter und den Gmundener See durchfließt und bei Roitham einen imposanten Wasserfall bildet. Von großer Wichtigkeit ist das S. durch seinen Salzreichtum. Die Salzbergwerke und Sudhütten zu Hallstatt, Ischl, Aussee und Ebensee lieferten 1905: 33,180 metr. Ztr. Steinsalz, 874,582 metr. Ztr. Sudsalz und 129,352 metr. Ztr. Industriesalz, zusammen im Werte von 17,923,206 Kronen, wobei 1854 Arbeiter beschäftigt waren. Die Salzerzeugung mit den damit zusammenhängenden Hilfsarbeiten, wie Holzgewinnung und Frachtentransport, dann Viehzucht und Jagd bilden die Haupterwerbsquellen der Bevölkerung. Auch hat das S. wegen seiner landschaftlichen Schönheit sehr starken Fremdenverkehr und enthält beliebte Kurorte (Ischl, Gmunden, Aussee) sowie zahlreiche besuchte Sommerfrischen. Es wird von den Staatsbahnlinien Attnang-Stainach und von der Salzkammergut Lokalbahn Ischl-Salzburg durchzogen. Auf den Schafberg führt eine Zahnradbahn; die meisten Seen werden von Dampfschiffen befahren. Vgl. Kegele, Das S. in Wort und Bild (Wien 1898); Schaubach, Die Deutschen Alpen, Bd. 3 (2. Aufl., Jena 1865); »Führer durch das S.« (11. Aufl., Gmunden 1896); Rabl, Illustrierter Führer durch Salzburg und das S. (4. Aufl., Wien 1904); Meyers Reisebücher: »Deutsche Alpen«, Bd. 3; Müllner, Die Seen des Salzkammerguts etc. (Wien 1896).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Salzkammergut — Saltar a navegación, búsqueda Paisaje cultural de Hallstatt Dachstein Salzkammergut1 …   Wikipedia Español

  • Salzkammergut — Salzkammergut, Theil des Traunkreises im österreichischen Lande ob der Enns, wird von dem Thale der Traun mit den dasselbe umgebenden Alpen gebildet, ist eine kaiserliche Domäne u. hat 12 QM. mit 17,500 Ew. (darunter 3500 Protestanten). Die Alpen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Salzkammergut — Salzkammergut, teils zu Oberösterreich, teils zu Steiermark gehöriges Alpenland, von den Kalkalpen durchzogen, im engern Sinne 680 qkm, von der Traun durchflossen, reich an Seen (Traun , Hallstätter, Atter , Sankt Wolfgang , Mondsee etc.),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Salzkammergut — Salzkammergut, 113/4 QM. großer Bezirk in Oesterreich ob der Enns, eine wegen ihrer Reize berühmte Gebirgslandschaft, im Sommer von Fremden fast wie das Berner Oberland erfüllt, wird von der Traun, dem Traun und Hallstädtersee bewässert, von… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Salzkammergut — 47.71666666666713.6333333333332687 Koordinaten: 47° 43′ 0″ N, 13° 38′ 0″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Salzkammergut — Carte du Salzkammergut[1] Le Salzkammergut est une région d Autriche des Préalpes orientales septentrionales. C est aujourd hui une région touristique, réputée pour ses multiples lacs alpins, comprenant 54 communes encaissé …   Wikipédia en Français

  • Salzkammergut — Infobox World Heritage Site WHS = Hallstatt Dachstein Salzkammergut Cultural Landscape State Party = AUT Type = Cultural Criteria = iii, iv ID = 806 Region = Europe and North America Year = 1997 Session = 21st Link =… …   Wikipedia

  • Salzkammergut — Sạlzkammergut,   österreichische Alpen und Voralpenlandschaft im Gebiet der oberen Traun, gehört zu Oberösterreich, Salzburg und zur Steiermark (Ausseer Land), umfasst im Süden und Osten verkarstetes Kalkhochgebirge (Dachstein, Totes Gebirge),… …   Universal-Lexikon

  • Salzkammergut — Sp Zálckamergutas Ap Salzkammergut L kk. Austrijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Salzkammergut — geographical name district N Austria E of Salzburg; chief town Bad Ischl …   New Collegiate Dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.