Hornbosteler Hutweide

Hornbosteler Hutweide
52.6863888888899.8538888888889
Hornbosteler Hutweide (Niedersachsen)
Hornbosteler Hutweide
Hornbosteler Hutweide
Blick auf die Staustufe Bannetze mit der Hornbosteler Hutweide am linken Ufer der Aller

Die Hornbosteler Hutweide ist ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Wietze und Winsen (Aller) im Landkreis Celle.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LÜ 269 ist 176 Hektar groß. Ein großer Teil des Naturschutzgebietes ist Bestandteil des FFH-Gebietes „Aller (mit Barnbruch), untere Leine, untere Oker“.

Das Naturschutzgebiet liegt westlich von Winsen (Aller) und nördlich von Wietze fast vollständig am linken Ufer der Aller in deren Auebereich. Die Insel zwischen Wehr und Schleuse der Staustufe Bannetze ist lediglich zu einem Teil in das Naturschutzgebiet einbezogen.

Das Schutzgebiet, das bei Allerhochwasser teilweise überflutet wird, ist durch halboffene bis offene Grünlandbereiche geprägt. Im Naturschutzgebiet sind zum Teil noch gut erhaltene Reste einer Hutelandschaft mit mageren Huteweiden und Hutewäldern vorhanden, wie sie für die Allerniederung typisch war. Die Hutewälder werden von Stieleichen, Wacholdern und Schlehen dominiert. Die Hutewälder sind teilweise in forstwirtschaftlich genutzte Kiefern- und Fichtenforste umgewandelt worden.

Die Aller wird von Röhrichten, Riedern und Hochstaudenfluren begleitet. Das Grünland im Schutzgebiet wird überwiegend extensiv bewirtschaftet, teilweise findet aber auch intensive Bewirtschaftung statt.

Ein zunächst 75 Hektar großer Bereich im Naturschutzgebiet wird seit dem Jahr 2009 beweidet, um die ursprüngliche Hutelandschaft zu erhalten. Seit Anfang Februar lebt eine Herde Heckrinder im Naturschutzgebiet,[1] im Mai kamen Przewalski-Pferde dazu.[2]

Im Süden verläuft der Aller-Radweg streckenweise am Rand des Naturschutzgebietes. Hier sind auch zwei Infotafeln und eine Schutzhütte aufgestellt.[3]

Das Gebiet steht seit dem 30. Dezember 2004 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Celle.

Einzelnachweise

  1. Simon Ziegler: Naturschutzgebiet „Hornbosteler Hutweide” - Erste Heckrinder angekommen, Cellesche Zeitung, 10. Februar 2009. Abgerufen am 22. August 2011
  2. Eike Frenzel: Naturschutzgebiet „Hornbosteler Hutweide” - Przewalski-Pferde angekommen, Cellesche Zeitung, 15. Mai 2009. Abgerufen am 22. August 2011
  3. Faltblatt und Tafeln informieren über die Hornbosteler Hutweide, Gemeinde Wietze, 20. September 2010. Abgerufen am 22. August 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Hutweide — Der früher oft gebrauchte Ausdruck Hutweide bezeichnet eine größere landwirtschaftliche Fläche, auf die Haustiere unter Aufsicht eines Hirten oder älteren Kindes zur Weide getrieben werden bzw. wurden. Zeugen der Hude: Pferde weiden zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Wietze — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bannetze — Gemeinde Winsen (Aller) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bornriethmoor — 52.77472222222210.097222222222 Koordinaten: 52° 46′ 29″ N, 10° 5′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Großes Moor bei Becklingen — 52.8683333333339.9555555555555 Koordinaten: 52° 52′ 6″ N, 9° 57′ 20″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Heideflächen mittleres Lüßplateau — 52.81388888888910.162777777778 Koordinaten: 52° 48′ 50″ N, 10° 9′ 46″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Kiehnmoor — 52.93138888888910.245833333333 Koordinaten: 52° 55′ 53″ N, 10° 14′ 45″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Lachte — westlich von LachendorfVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009). An diesem Stichtag gab es 774 Naturschutzgebiete, die eine Fläche von 253.299 ha umfassten. Dies entspricht etwa 4,78 % der Landesfläche… …   Deutsch Wikipedia

  • Lutter (Lachte) — Lutter Lutter bei Bargfeld, von links mündet das Schmalwasser einVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»