BMW F 650
BMW
Motorcycle BMW f650 st 01.jpg
F 650
Hersteller: BMW
Produktionszeitraum: 1993–2000
Motor: Einzylinder-Viertaktmotor (Rotax)
Hubraum: 652 cm³
kW (PS): 35 kW (47 PS)
Getriebeart: 5 Gang
Abgasreinigung: ungeregelter Katalysator
Drehmoment: 57 Nm bei 5.200 min−1
Höchstgeschwindigkeit: 163 km/h

145 km/h (34 PS)

Ähnliche Modelle: BMW F 650 ST Aprilia Pegaso

Wegen der gesteigerten Nachfrage nach einem kleineren BMW-Einsteiger-Motorradmodell entwickelte BMW zusammen mit dem Motorenhersteller Rotax aus Österreich und dem Italienischen Motorradhersteller Aprilia das Modell F 650.

Inhaltsverzeichnis

Die Modelle

F 650

Im Jahr 1993 wurde die BMW F 650 erstmals vorgestellt. Mit ihren Speichenrädern und der erhöhten Sitzposition ist sie als Allroundmodell konzipiert (auch als Funduro bezeichnet). Dadurch eignet sie sich sowohl für die Straße als auch für leichtes Gelände.

F 650 ST

Die mehr straßenorientierte Modellreihe BMW F 650 ST (ST = Strada) kam 1996 hinzu. Im Gegensatz zur geländetauglichen BMW F 650 wurde das Straßenmodell BMW F 650 ST mit folgenden Änderungen ausgeliefert:

  • in das Cockpit integrierte Uhr anstelle der Temperaturanzeige
  • niedrigerer Windschild
  • Straßenbereifung anstatt geländetauglicher Bereifung
  • von 19″ auf 18″ verkleinertes Vorderrad
  • Sitzhöhe 785 mm statt 800 mm
  • verändertes Design der Frontscheibe
  • verändertes Design von Cockpit und Aufklebern

Siehe auch

Die Aprilia Pegaso ist die Aprilia-Version dieser gemeinsamen Entwicklungslinie.

Kritik

Die BMW-F-Serie ist unter BMW-Motorradfahrern nicht unumstritten. Einerseits fehlen den F-Maschinen typische BMW-Eigenschaften wie Kardanantrieb.

Des Weiteren verfügten die Motorräder der bisherigen R- und K-Serien über von BMW selbst entwickelte Motoren. In der F 650 kamen stattdessen fremd eingekaufte Rotax-Motoren zum Einsatz, ohne die bisherigen BMW-typischen Merkmale. Vor allem im Vergleich mit der sehr ähnlichen Aprilia Pegaso war ein Bruch mit den früheren eigenständigen BMW-Entwicklungen zu sehen.

Einzylinder-Motorräder wurden zwar auch vorher von BMW gebaut; allerdings mit stehend eingebautem Zylinder, baugleich mit den liegenden Zylindern der R-Boxermotoren. Bei der F-Serie dagegen handelt es sich um konventionelle Bauformen ohne BMW-Charakteristik.

Die Modellhistorie

Baujahr 1993

Vorstellung BMW F 650, Rotax-Einzylindermotor, Kettenantrieb, ein ungeregelter Katalysator kann als Sonderzubehör mitgeliefert werden.

Baujahr 1995

Abdeckung des Lenkkopflagers gegen Spritzwasser, ungeregelter Katalysator serienmäßig

Baujahr 1996

Hauptständer serienmäßig, größere Farbauswahl mit neuen Farben

Baujahr 1997

Die neue straßenorientierte Modellreihe BMW F 650 ST (ST = Strada) wird vorgestellt

Fotogalerie BMW F 650 (Baujahr 1997)

Im Jahr 2000 erschien das Nachfolgemodell BMW F 650 GS.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW F 650 ST — BMW F 650 Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 1993 – 2000 Motor: 1 Zylinder 4 Takt Motor (Rotax) …   Deutsch Wikipedia

  • BMW F 650 GS — BMW BMW F 650 GS Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 2000–2007 Klasse: Enduro Motor …   Deutsch Wikipedia

  • BMW F 650 GS — BMW F650 BMW F650 Constructeur : BMW …   Wikipédia en Français

  • BMW F 650 GS — Infobox Motorcycle name = BMW F650 GS aka = manufacturer = BMW Motorrad parent company = BMW production = 2000 ndash;2007 predecessor = F650 successor = F650GS (twin) F800GS class = city/sport engine = 652 cc, Single Cylinder, Water Cooled, Four… …   Wikipedia

  • BMW G 650 — Xmoto (2006) BMW G 650 Xcountry (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • BMW G 650 Xchallenge — BMW G 650 Xmoto (2006) BMW G 650 Xcountry (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • BMW G 650 Xcountry — BMW G 650 Xmoto (2006) BMW G 650 Xcountry (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • BMW G 650 Xmoto — (2006) BMW G 650 Xcountry (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • BMW F 800 R — BMW F 800 S Hersteller: BMW Produktionszeitraum: seit 2006 Länge: 2082 mm Breite: 860 mm …   Deutsch Wikipedia

  • BMW F 800 S — Hersteller: BMW Produktionszeitraum: seit 2006 Länge: 2082 mm Breite: 860 mm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”