Biathlon-Weltmeisterschaften 1985

Die Biathlon-Weltmeisterschaften der Männer und Frauen wurden 1985 noch an verschiedenen Orten ausgetragen.

Die 21. Biathlon-Weltmeisterschaften der Männer fanden vom 12. bis 17. Februar 1985 in Ruhpolding in der BR Deutschland statt. Die 2. Biathlon-Weltmeisterschaften der Frauen wurden gemeinsam mit den Junioren-Weltmeisterschaften vom 20. bis 25. Februar 1985 in der Schweizer Gemeinde Egg am Etzel ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Zeitplan

Datum Wettbewerb
14. Februar 1985 Männer 20 km Einzel
16. Februar 1991 Männer 10 km Sprint
17. Februar 1985 Männer 4×7,5 km Staffel
21. Februar 1985 Frauen 10 km Einzel
23. Februar 1985 Frauen 5 km Sprint
24. Februar 1985 Frauen 3×5 km Staffel

Ergebnisse Männer

Sprint 10 km

Platz Land Sportler Zeit Sch.
1 GDR Frank-Peter Roetsch 30:25.2 0-1
2 NOR Eirik Kvalfoss + 50.9 1-0
3 ITA Johann Passler + 1:08.5 0-0
4 AUT Alfred Eder + 1:13.9 0-0
5 BUL Wladimir Welitschkow + 1:19.8 0-0
6 FRG Fritz Fischer + 1:24.6 0-0
7 GDR Matthias Jacob + 1:26.7 0-1
8 FRG Peter Angerer + 1:36.2 2-1
9 ITA Andreas Zingerle + 1:45.9 0-1
10 FRG Herbert Fritzenwenger + 1:46.1 0-1
... ... ... ... ...
15 GDR André Sehmisch + 2:04.1 1-1
21 ITA Eduard Zingerle + 2:42.5 0-1
23 AUT Siegfried Dockner + 3:09.2 1-0
25 AUT Anton Lengauer-Stockner + 3:12.8 1-0
34 ITA Werner Kiem + 4:29.9 0-3
36 SUI Ralph Föhn + 4:51.6 1-2
40 AUT Franz Schuler + 5:06.0 2-3
43 FRG Stephan Höck + 5:30.9 3-4
53 SUI Beat Meier + 6:12.2 4-0
55 GDR Jürgen Wirth + 6:26.4 3-1
59 SUI Marius Beyeler + 6:58.0 4-0
69 SUI Hans-Peter Knobel + 8:41.2 1-2

Datum: 16. Februar 1985[1]

Einzel 20 km

Platz Land Sportler Zeit Sch.
1 URS Juri Kaschkarow 57:50.3 0-0-0-0
2 GDR Frank-Peter Roetsch + 1:28.3 0-1-0-1
3 FIN Tapio Piipponen + 1:54.7 0-0-0-0
4 GDR Ralf Göthel + 2:28.8 0-0-0-1
5 ITA Gottlieb Taschler + 2:34.0 0-1-0-0
6 FRG Ernst Reiter + 2:51.2 0-0-0-1
7 FIN Juha Tella + 2:54.3 0-0-1-1
8 AUT Siegfried Dockner + 3:10.8 1-0-1-0
9 URS Algimantas Šalna + 3:21.2 0-2-1-1
10 FRG Peter Angerer + 3:35.0 1-1-0-2
... ... ... ... ...
11 GDR André Sehmisch + 3:45.6 1-0-2-1
16 FRG Fritz Fischer + 4:25.3 0-1-1-2
19 SUI Beat Meier + 5:05.7 1-0-0-0
20 GDR Matthias Jacob + 5:06.5 0-5-0-0
21 AUT Alfred Eder + 5:24.4 3-2-0-0
22 FRG Herbert Fritzenwenger + 5:26.1 1-2-2-1
27 ITA Andreas Zingerle + 6:18.5 1-3-0-0
30 ITA Werner Kiem + 6:34.3 0-3-1-1
31 AUT Anton Lengauer-Stockner + 6:51.1 2-1-0-1
32 SUI Ralph Föhn + 6:59.8 0-0-2-0
38 AUT Franz Schuler + 8:16.9 1-2-2-2
49 ITA Eduard Zingerle + 11:11.2 2-1-0-4
61 SUI Ernst Steiner + 15:26.0 4-1-1-4
68 SUI Walter Hofmann + 16:45.7 3-2-4-2

Datum: 14. Februar 1985[2]

Staffel 4 x 7,5 km

Platz Land Sportler Zeit Sch.
1 URS Juri Kaschkarow
Algimantas Šalna
Andrei Senkow
Sergei Bulygin
1:33:12.7 0-0
0-2
0-0
0-0
2 GDR André Sehmisch
Matthias Jacob
Ralf Göthel
Frank-Peter Roetsch
+ 1:44.8 0-0
0-0
0-0
0-0
3 FRG Herbert Fritzenwenger
Walter Pichler
Peter Angerer
Fritz Fischer
+ 2:32.2 1-0
0-1
0-0
0-0

Datum: 17. Februar 1985[3]

Ergebnisse Frauen

Sprint 5 km

Platz Sportler Zeit Sch.
1 NorwegenNorwegen Sanna Grønlid 21:58,9 0+0
2 SowjetunionUdSSR Kaija Parve + 4,8 2+1
3 SowjetunionUdSSR Wenera Tschernyschowa + 53,4 3+0
4 SowjetunionUdSSR Jelena Golowina + 1:39,0 1+2
5 TschechoslowakeiTschechoslowakei Alena Fuskova + 1:44,2 0+1
6 SchwedenSchweden Eva Korpela + 2:18,2 2+1
7 SowjetunionUdSSR Nadeschda Belowa + 2:24,4 2+2
8 NorwegenNorwegen Mette Mestad + 2:26,9 0+2
9 KanadaKanada Lise Meloche + 2:35,7 0+3
10 FinnlandFinnland Marja Koskela + 2:37,3 1+0

Datum: 23. Februar 1985[4]

Einzel 10 km

Platz Sportler Zeit Sch.
1 SowjetunionUdSSR Kaija Parve 43:21,4 2+1+1
2 NorwegenNorwegen Sanna Grønlid + 59,4 0+3+1
3 SchwedenSchweden Eva Korpela + 1:19,1 2+0+0
4 TschechoslowakeiTschechoslowakei Alena Fuskova + 1:19,9 0+2+0
5 SowjetunionUdSSR Jelena Golowina + 2:04,9 1+1+2
6 FinnlandFinnland Pirjo Mattila + 2:10,7 1+1+0
7 NorwegenNorwegen Siv Bråten + 2:23,8 1+2+1
8 SowjetunionUdSSR Nadeschda Belowa + 2:36,0 0+2+2
9 NorwegenNorwegen Gry Østvik + 3:25,3 0+2+1
10 SowjetunionUdSSR Wenera Tschernyschowa + 3:28,2 3+1+2

Datum: 21. Februar 1985[5]

Staffel 3 x 5 km

Platz Land Sportler Zeit Sch.
1 URS Wenera Tschernyschowa
Jelena Golowina
Kaija Parve
1:20:00,0 0-0
0-0
0-0
2 NOR Sanna Grønlid
Gry Østvik
Siv Bråten
1:21:00,0 1-1
0-3
0-0
3 FIN Pirjo Mattila
Tuija Vuoksiala
Teja Nieminen
1:24:07,0 0-0
0-1
2-0

Datum: 24. Februar 1985[6]


Medaillenspiegel

Getrennte Medaillenspiegel

Männer
Platz Land Gold Silber Bronze Total
1 URS 2 0 0 2
2 GDR 1 2 0 3
3 NOR 0 1 0 1
4 FRG 0 0 1 1
FIN 0 0 1 1
ITA 0 0 1 1


Frauen
Platz Land Gold Silber Bronze Total
1 URS 2 1 1 4
2 NOR 1 1 0 3
3 FIN 0 1 0 1
4 SWE 0 0 1 1
USA 0 0 1 1


Gemeinsamer Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionUdSSR UdSSR 4 1 1 6
2 NorwegenNorwegen Norwegen 1 2 0 4
2 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 1 2 0 3
4 FinnlandFinnland Finnland 0 1 1 2
5 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 0 0 1 1
ItalienItalien Italien 0 0 1 1
SchwedenSchweden Schweden 0 0 1 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 1 1


Einzelnachweise

  1. World Championship results Ruhpolding 16. Februar 1985 Sprint. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.
  2. World Championship results Ruhpolding 14. Februar 1985 Einzel. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.
  3. World Championship results Ruhpolding 17. Februar 1985 Staffel. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.
  4. WORLD CHAMPIONSHIP WOMEN - Egg am Etzel/Egg am Etzel (SUI) Women 5 km Sprint. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.
  5. WORLD CHAMPIONSHIP WOMEN - Egg am Etzel/Egg am Etzel (SUI) Women 10 km Individual. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.
  6. WORLD CHAMPIONSHIP WOMEN - Egg am Etzel/Egg am Etzel (SUI) Women 3 x 5 km Relay. IBU (1985). Abgerufen am 1. März 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biathlon-Weltmeisterschaft 1985 — Die Biathlon Weltmeisterschaften der Männer und Frauen wurden 1985 noch an verschiedenen Orten ausgetragen. Die 21. Biathlon Weltmeisterschaften der Männer fanden vom 20. bis 25. Februar 1985 in Ruhpolding in der BR Deutschland statt. Die 2.… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1959 — Die 2. Biathlon Weltmeisterschaft wurde 1959 im italienischen Wintersportort Courmayeur ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Biathlon Männer 1.1 Einzel 20 km 1.2 Staffel 3 x 7,5 km (Inoffiziell) 2 Meda …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1961 — Die 3. Biathlon Weltmeisterschaft fand 1961 in Umeå in Schweden statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 20 km 1.2 Staffel 3 x 7,5 km (Inoffiziell) 2 Medaillenspiegel …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1962 — Die 4. Biathlon Weltmeisterschaft fand 1962 in Hämeenlinna in Finnland statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 20 km 1.2 Staffel 3 x 7,5 km (Inoffiziell) 2 Medaillenspiegel …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1963 — Die 5. Biathlon Weltmeisterschaft fand 1963 in Seefeld (Tirol) in Österreich statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 20 km 1.2 Staffel 3 x 7,5 km (Inoffiziell) 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 1965 — Die 6. Biathlon Weltmeisterschaft fand 1965 in Elverum in Norwegen statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Einzel 20 km 1.2 Staffel 3 x 7,5 km (inoffiziell) 2 Medaillenspiegel …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 2006 — Die Biathlon Mixed Relay Weltmeisterschaft 2006 fand am 12. März 2006 im Rahmen des Biathlon Weltcups im slowenischen Pokljuka statt. Das Rennen war von den widrigen Wetterbedingungen geprägt, so sind auch die vielen Fehlschüsse und Strafrunden… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaften 1985 — Als Weltmeisterschaft 1985 oder WM 1985 bezeichnet man folgende Weltmeisterschaften, die im Jahr 1985 stattgefunden haben: Alpine Skiweltmeisterschaft 1985 Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft 1985 Badminton Weltmeisterschaft 1985 Biathlon… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 2008 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 2009 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”