Benjamin (Vorname)

Benjamin ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname vorkommt.

Inhaltsverzeichnis

Varianten

  • Ben
  • Bin
  • Benjy
  • Benji
  • Benny
  • Beni
  • Benni
  • Bennie
  • Bennian
  • Binjamin, Binyamin (hebräisch)
  • Bünyamin (türk.)

Etymologie

Erste Erwähnungen findet der Name in Briefen unter dem König Sin-Kašid von Uruk (1801–1771 v. Chr.), der sich „König von Amnanum“ nannte und zum amurritischen Stammesverband der „Binu-Jamina“ (Einzelname „Binjamin“; akkadisch „Mar-Jamin“) gehörte.[1] Der Name bedeutet „Söhne/Sohn des Südens“ und steht sprachlich als Vorläufer mit dem alttestamentlichen Namen „Benjamin“ im Zusammenhang, der im Tanach, der hebräischen Bibel, verwendet wird.[1] Er bezeichnet dort den jüngsten der 12 Söhne Jakobs, die als Stammväter der Zwölf Stämme Israels gelten: Benjamin (Bibel).

Im Hebräischen bedeutet er „Sohn meiner rechten Hand“ oder auch „Glückskind“, „Sohn des Glücks“, „Sohn des Trostes“. Die letzte Deutung folgt der Eigenerklärung von Gen 35,16-20, wonach der Vater Jakob seinen Jüngsten so genannt habe, als seine Mutter Rahel bei seiner Geburt starb. Eine aus der Bibel abgeleitete Bedeutung ist „der Jüngste“, da Benjamin der letzte der zwölf Söhne Jakobs war. So wird in manchen Gruppen oder Familien bei der Vorstellung derselben häufig das jüngste Mitglied als unser Benjamin bezeichnet, auch wenn der oder die Genannte einen anderen Namen trägt.

In Deutschland ist es ein jüdischer Familienname.

Verbreitung

Anfang der siebziger Jahre gewann der Name Benjamin schnell an Popularität in Deutschland, nachdem er vorher kaum gebräuchlich war. In den Achtzigern war er einige Male unter den zehn am häufigsten vergebenen Jungennamen. Seitdem ist seine Beliebtheit etwas zurückgegangen.[2]

Bekannte Namensträger

Vorname

Sonstiges

Namenstag in der christlichen Tradition

19. Dezember oder 31. März

Binyamin Ze'ev

Wegen des Aufeinandertreffens der Wörter Benjamin und Ze'ev in der Genesis (Gen 49,27 EU), das sich als Benjamin ist ein Wolf interpretieren lässt, wird gerne der Doppelname Benjamin Ze'ev gewählt[3], ähnlich wie sich der Name Baptist aus der Bezeichnung Johannes Baptist (Johannes der Täufer) verselbständigte[3].

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. a b Vgl. Dietz-Otto Edzard: Die Nomaden in der altbabylonischen Zeit In: Elena Cassin, Jean Bottero, Jean Vercoutter: Die Altorientalischen Reiche I - Vom Paläolithikum bis zur Mitte des 2. Jahrtausends v. Chr. -, Fischer, Frankfurt am Main 1965 (gleichnamige limitierte Sonderausgabe 2003), S. 170.
  2. Statistik auf "Beliebte Vornamen"
  3. a b http://heraldry.sca.org/laurel/precedents/CompiledNamePrecedents/JewishHebrewYiddish.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin (Familienname) — Benjamin ist ein Familienname, der auch als Vorname genutzt wird. Zur Etymologie siehe Benjamin (Vorname). Bekannte Namensträger Adam Benjamin (1935–1982), US amerikanischer Politiker Alfred Benjamin (1911–1942), deutscher Widerstandskämpfer… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin — (hebr. „Glückskind“, „Kind des Glücks“) bezeichnet: Benjamin (Vorname); männlicher Vorname, siehe dort Etymologie, Varianten und Namensträger Benjamin (Familienname); Träger des Nachnamens Benjamin (Bibel), der jüngste Sohn des Patriarchen Jakob… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin (Name) — Benjamin ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Etymologie 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname 3.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Sisko — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Personen im Universum von …   Deutsch Wikipedia

  • Vorname — Der Vorname einer Person ist der Teil des Namens, der nicht die Zugehörigkeit zu einer Familie ausdrückt, sondern diese innerhalb der Familie identifiziert. Die Vornamen eines Menschen werden nach seiner Geburt von seinen Eltern bestimmt. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin — 1Bẹn|ja|min (männlicher Vorname)   2Bẹn|ja|min, der; s, e (Jüngster in einer Gruppe) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bibi (Vorname) — Bibi ist ein Vorname und Spitzname. Herkunft und Bedeutung Bibi ist häufig eine Variante von Birgit, Brigitte oder auch Bianca, seltener von Benjamin. Als Vor und Spitzname ist er besonders in Skandinavien und Deutschland verbreitet. Bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Caroline (Vorname) — Caroline, auch Carolina, Carolin bzw. Karoline, Karolina, Karolin ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Varianten 3 Namenstag 4 Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Ben (Vorname) — Ben, Kurzform von Benjamin, sowie seltener auch von Benedikt oder Bernhard, ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Verbreitung 2 Bekannte Namensträger 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Jacob (Vorname) — Jacob ist ein männlicher Vorname. Zur Etymologie des Namens siehe Jakob. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”