Freies Radio

Freie Radios sind unabhängige, selbstbestimmte, offene Massenmedien, die nichtkommerziellen, basisdemokratischen Gesellschaftsrundfunk betreiben, der sich kritisch mit den bestehenden gesellschaftlichen Verhältnissen auseinandersetzt und nach eigener Aussage die freie Meinungsäußerung fördern soll.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Ziele

Freie Radios sind kollektiv und gesellschaftlich sowie oftmals gemeinnützig organisiert, nicht auf Profit ausgerichtet und lehnen die Finanzierung durch kommerzielle Werbung ab. Sie basieren auf dem Konzept Gegenöffentlichkeit.

Sie verstehen sich als Kommunikationsmittel im lokalen und regionalen Raum und unterstützen die regionale Entwicklung.

Freie Radios sehen den nichtkommerziellen Lokalfunk, zu dem sie und die Offenen Kanäle (diese werden auch als Bürgerfunk bezeichnet) zählen, als dritte Säule in der Medienlandschaft neben den öffentlich-rechtlichen und kommerziell-privaten RundfunkveranstalterInnen an. Als Vorläufer der Freien Radios gelten zum Teil politische Piratensender.

In Deutschland sind Freie Radios in zwölf Bundesländern aktiv und konnten in bisher sieben Ländern medienrechtliche Grundlagen für eigenständigen Hörfunk durchsetzen. In drei weiteren Bundesländern senden Freie Radioinitiativen in Offenen Kanälen bzw. im Bürgerfunk. Daneben gibt es mehrere Bürgerinitiativen, u.a. in Berlin, Brandenburg, Dresden und Konstanz, die sich dort für die Schaffung Freier Radios einsetzen.

In Österreich [2. 1] sind 13 und in der Schweiz [3. 1] sieben freie Radios aktiv.

Interessenvertretung

Schweiz

Die Union nicht-kommerzorientierter Lokalradios (UNIKOM)[3. 1] wurde 1983 gegründet.

Österreich

Anfang der 1990er Jahre wurde der Vorläufer des Verband Freier Radios Österreich (VFRÖ) gegründet. Im VFRÖ[2. 1] sind 15 Freie Radios und Radioinitiativen Mitglied. Das Radio FRO betreibt mit dem Cultural Broadcasting Archiv eine Austauschplattform für Audiobeiträge.[2. 2]

Deutschland

Im November 1993 wurde während einer Medientagung in Hattingen der Bundesverband Freier Radios (BFR) gegründet und hat seitdem (fast) jedes Jahr einen Kongress und ein Hörfestival (Hirn & Hertz) veranstaltet. Neben diesen Veranstaltungen gab es immer wieder die Initiative zu einzelnen Projekten, für die weitere Treffen stattfanden. In Baden-Württemberg gibt es außerdem noch die Assoziation Freier Gesellschaftsfunk (AFF) als Landesverband Freier Radios.

Der Bundesverband Freier Radios vertritt die Interessen seiner Mitglieder nach außen. Der BFR organisiert die gemeinsame Weiterentwicklung (medien)politischer Zielsetzungen freier Radios sowie von Programminhalten und Sendeformen. Er fördert den Informationsaustausch unter den Mitgliedsinitiativen sowie mit anderen Medienprojekten. Zudem betreibt der BFR eine Webseite für den Programmaustausch [1. 1], dessen Beiträge auch als Podcast [1. 1] abonnierbar sind.

International

Weltweiter Interessensverband von Freien Radios ist AMARC [4. 1]

Liste Freier Radios im deutschsprachigen Raum

Schweiz

Österreich

Deutschland

Baden-Württemberg

Bayern

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

  • Freie RadioCooperative Husum
  • Lokalrundfunk Lübeck e.V.

Thüringen

Siehe auch

Einzelnachweise (Weblinks)

  1. http://www.lpr-hessen.de/default.asp?m=3&s=2300

Deutschland

  1. a b Medienserver des Bundes Freier Radios (Programmaustausch, Podcasts)

Österreich

  1. a b Freie Radios in Österreich
  2. Cultural Broadcasting Archiv (Programmaustausch, Podcasts)

Schweiz

  1. a b Freie Radios in der Schweiz

International

  1. AMARC - Freie Radios weltweit

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freies Radio Kassel — Allgemeine Informationen Empfang analog terrestrisch …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio Salzkammergut — (FRS) ist ein österreichischer Radiosender und sendet seit 1999 täglich 24 Stunden auf der Frequenz 107,3 im Großraum Bezirk Gmunden und Bezirk Vöcklabruck und via Internet Stream. Die Programmschwerpunkte und zugleich fixen Sendeschienen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio KanalRatte — Logo des Senders Der Sender Kanal Ratte gehört zum Nichtkommerziellen Lokalfunk und ist somit ein Freies Radio. Der Sender verwendet als Programmveranstalter seit 2007 die Schreibweise Kanal Ratte 104,5 MHz ...das Freie Radio im Wiesental,… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Helsinki - Verein freies Radio Steiermark — Logo Radio Helsinki ist ein freier Radiosender aus Graz. Das nichtkommerzielle Lokalradio ist seit dem 25. März 2000 als 24h Vollprogramm auf Sendung. Vollständiger Name: Radio Helsinki Verein freies Radio Steiermark 2000 2002: jeweils einjährige …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio Rhein-Neckar — Logo des Senders Der Bermudafunk (eigene Schreibweise bermuda.funk) ist ein Freies Radio aus dem Rhein Neckar Dreieck um Mannheim und Heidelberg, das vom eingetragenen Verein „Freies Radio Rhein Neckar e.V.“ betrieben wird. bermuda.funk ist im… …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio Innsbruck — Das Freie Radio Innsbruck (Freirad 105.9) ist ein freier Radiosender mit Sitz in Innsbruck. Er sendet auf der UKW Frequenz 105,9 MHz. Geschichte Da 1991 in Österreich (im Gegensatz zu allen anderen europäischen Ländern) keine gesetzlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio Freistadt — Das Freie Radio Freistadt ist ein österreichischer nichtkommerzieller Radiosender und sendet seit 3. März 2005 täglich 24 Stunden auf der Frequenz 107,1 MHz im nördlichen Teil des Bezirkes Freistadt in Oberösterreich und seit September 2008 auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Freies Radio für Stuttgart — Das Freie Radio für Stuttgart (FRS) bezeichnet sich selbst als ein nichtkommerzielles Hörfunkprogramm, das seit dem 28. September 1996 auf Sendung ist. Das FRS ist Mitglied im Bundesverband Freier Radios. Seit Januar 2010 sendet das FRS wieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio FRO — Allgemeine Informationen Empfang analog terrestrisch, Kabel, Internet Live Stream …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Frei — Radio F.R.E.I. (Freier Rundfunk Erfurt International) ist ein Freies Radio in Erfurt. Es entstand im Sommer 1990 im Umfeld der Erfurter Bürgerbewegung als erstes Freies Radio Thüringens und eines der ersten Freien Radios der DDR. Radio F.R.E.I.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”