Liste der Boxweltmeister der WBO

In dieser Liste stehen alle Boxer, die sich den Weltmeistertitel des World Boxing Organization (kurz WBO) holten.

Der WBO gründete sich im Jahre 1988, als eine Gruppe von Geschäftsleuten aus Puerto Rico und der Dominikanischen Republik den jährlichen Kongress der World Boxing Association in Isla Margarita, Venezuela verließen.

Inhaltsverzeichnis

Minifliegengewicht

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungen:
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Rafael Torres
gegen Yamil Caraballo
30. August 1989 Santo Domingo, Dominikanische Republik 1
Titel vakant 1990–1993 Torres einzige Verteidigung war gegen Husni Ray am 31. Juli 1990 in Jakarta, Indonesien.
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Paul Weir
gegen Fernando Martinez
15. Mai 1993 Glasgow, Schottland 1
Titel vakant 1993 Weir lies den Titel fallen, um ins Juniorfliegengewicht aufsteigen zu können. Seine einzige Titelverteidigung war am 25. Oktober 1993 gegen Lindi Memani in Glasgow, Schottland.
Puerto RicoPuerto Rico Alex Sánchez
gegen Orlando Malone
22. Dezember 1993 El Condado, Puerto Rico 6
MexikoMexiko Ricardo López 23. August 1997 New York City 0
Titel vakant 1997
PhilippinenPhilippinen Eric Jamili
gegen Mickey Cantwell
19. Dezember 1997 London, England 0
KolumbienKolumbien Kermin Guardia 30. Mai 1998 Las Vegas, Nevada 3
Titel vakant 2001 Guardias letzte Verteidigung war gegen Juan Alfonso Keb Baas am 6. April 2001 in Mérida, Mexico.
SpanienSpanien Jorge Mata
gegen Reynaldo Frutos
29. Juni 2002 Palma de Mallorca, Spanien 1
NicaraguaNicaragua Eduardo Ray Marquez 28. März 2003 Madrid, Spanien 0
Puerto RicoPuerto Rico Iván Calderón 3. Mai 2003 Las Vegas, Nevada 10
Titel vakant 2007 Calderón stieg ins Juniorfliegengewicht auf.
PhilippinenPhilippinen Donnie Nietes
gegen Pornsawan Kratingdaenggym
30. September 2007 Cebu City, Philippinen 1

Mittelgewicht

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungen:
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Doug DeWitt
gegen Robbie Sims
18. April 1989 Atlantic City, USA 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nigel Benn 29. April 1990 Atlantic City, USA 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Eubank 18. November 1990 Birmingham, England 3
Titel vakant 1991 Eubank legte den Titel ab um ins Supermittelgewicht aufzusteigen. Seine letzte Titelverteidigung war gegen Michael Watson am 22. Juni 1991 in London.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gerald McClellan
gegen John Mugabi
20. November 1991 London, England 0
Titel vakant 1991 McClellan legte den Titel nieder um ins Supermittelgewicht aufzusteigen.
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Pyatt
gegen Sumbu Kalambay
19. Mai 1993 Leicester, England 2
IrlandIrland Steve Collins 11. Mai 1994 Sheffield, England 0
Titel vakant 1994–1995 Collins legte den Titel ab um ins Supermittelgewicht aufzusteigen.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lonnie Bradley
gegen David Mendez
19. Mai 1995 Primm, USA 6
Titel vakant 1997
JamaikaJamaika Otis Grant
gegen Ryan Rhodes
13. Dezember 1997 Sheffield, England 1
Titel vakant 1998 Grant legte den Titel ab um ins Halb-Schwergewicht aufzusteigen.
DeutschlandDeutschland Bert Schenk
gegen Freeman Barr
30. Januar 1999 Cottbus, Deutschland 1
Titel vakant 1999 Die einzige Titelverteidigung von Schenk war gegen Juan Ramon Medina am 22. Mai 1999 in Budapest. Die WBO erkannte ihm den Titel, aufgrund von Inaktivität, ab
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jason Matthews
gegen Ryan Rhodes
17. Juli 1999 Doncaster, England 0
SchwedenSchweden Armand Krajnc 27. November 1999 Lübeck, Deutschland 2
NamibiaNamibia Harry Simon – Interim-Weltmeister
gegen Hacine Cherifi
21. Juli 2001 Bayamón, Puerto Rico 0
Krajnc legte den Titel am 4. Juni 2001, aufgrund eines Streites mit seinem Promoter Universum Box-Promotion, ab. Die WBO gab ihm sein Titel jedoch wieder zurück.
SchwedenSchweden Armand Krajnc 3. November 2001 Lübeck, Germany 0
NamibiaNamibia Harry Simon 6. April 2002 Kopenhagen, Dänemark 0
Titel vakant 2002 Harry Simon trat zurück.
ArgentinienArgentinien Héctor Velazco
gegen Andras Galfi
10. Mai 2003 Buenos Aires, Argentinien 0
DeutschlandDeutschland Felix Sturm 13. September 2003 Berlin, Deutschland 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oscar de la Hoya 5. Juni 2004 Las Vegas USA 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bernard Hopkins 18. September 2004 Las Vegas USA 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jermain Taylor 16. Juli 2005 Las Vegas USA 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Pavlik 29. September 2007 Atlantic City, USA 1
ArgentinienArgentinien Sergio Gabriel Martínez 17. April 2010 Atlantic City, USA 0
Martínez wurde der Titel wieder aberkannt, da er bereits WBC-Titel in zwei Gewichtsklassen hält, was gegen die Regeln der WBO verstößt.

Supermittelgewicht

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungnen:
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thomas Hearns
gegen James Kinchen
4. November 1988 Las Vegas, USA 2
Titel vakant 1990
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Eubank
gegen Michael Watson
21. September 1991 London, England 14
IrlandIrland Steve Collins 18. März 1995 Millstreet, Irland 7
Titel vakant Oktober 1997 Collins wurde der Titel von der WBO aberkannt, da er seinen Titel aufgrund einer Verletzung nicht verteidigen konnte.
WalesWales Joe Calzaghe
gegen Chris Eubank
11. Oktober 1997 Sheffield, England 21
Titel vakant Juni 2008 Calazghe legte alle seine Titel ab als er seinen Rücktritt bekannt gab. Später kämpfte er jedoch im Halbschergewicht weiter.
RusslandRussland Denis Inkin
gegen Fulgencio Zuniga
27. September 2008 Hamburg, Deutschland 0
UngarnUngarn Károly Balzsay 10. Januar 2009 Magdeburg, Deutschland 1
DeutschlandDeutschland Robert Stieglitz 22. August 2009 Budapest, Ungarn 3

Halbschwergewicht

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungen:
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Moorer
gegen Ramzi Hassan
3. Dezember 1988 Brook Park, USA 9
Titel vakant 1991 Moorer legte seine Titel ab, um im Schwergewicht kämpfen zu können.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Leeonzer Barber
gegen Tom Collins
9. Mai 1991 Leeds, England 4
PolenPolen Dariusz Michalczewski 10. September 1994 Hamburg, Deutschland 23
MexikoMexiko Julio César González 10. Oktober 2003 Hamburg, Deutschland 0
UngarnUngarn Zsolt Erdei 17. Januar 2004 Karlsruhe, Deutschland 10
DeutschlandDeutschland Jürgen Brähmer 13. November 2009 übernahm den Titel nach Zsolt Erdeis Wechsel ins Cruisergewicht 2

Juniorschwergewicht

Diese Gewichtsklasse ist vergleichbar mit dem Cruisergewicht der Boxorganisationen IBF, WBA und WBC.

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungen:
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boone Pultz
gegen Magne Havnaa
3. Dezember, 1989 Kopenhagen, Dänemark 0
NorwegenNorwegen Magne Havnaa 17. Mai, 1990 Aars, Dänemark 2
Titel vakant 1991 Havnaas letzte Titelverteidigung war gegen Tyrone Booze am 15. Februar, 1991 in Randers, Dänemark.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyrone Booze
gegen Derek Angol
25. Juli, 1992 Manchester, England 1
DeutschlandDeutschland Markus Bott 13. Februar, 1993 Hamburg, Deutschland 0
ArgentinienArgentinien Nestor Giovannini 26. Juni, 1993 Hamburg, Deutschland 1
PolenPolen Dariusz Michalczewski 17. Dezember, 1994 Hamburg, Deutschland 0
Titel vakant 1995 Michalczewski legte den Titel nieder zugunsten des WBO-Titels im Halbschwergewicht, den er bereits hielt.
DeutschlandDeutschland Ralf Rocchigiani
gegen Carl Thompson
10. Juni, 1995 Manchester, England 6
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Carl Thompson 4. Oktober, 1997 Hannover, Deutschland 2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Nelson 27. März, 1999 Derby (Derbyshire), England 13
Titel vakant 2006 Titel vakant nachdem Nelson zurücktrat
WalesWales Enzo Maccarinelli
gegen Marcelo Fabian Dominguez
8. Juli, 2006 Cardiff, Wales 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Haye 8 März, 2008 London, England 0
Titel vakant 2008 Titel vakant, da Haye ins Schwergewicht aufsteigt

Schwergewicht

Name: Datum: Ort: Titelverteidigungen:
ItalienItalien Francesco Damiani
gegen Johnny DuPlooy
6. Mai, 1989 Syrakus, Italien 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ray Mercer 11. Januar, 1991 Atlantic City, New Jersey 1
Titel vakant 1991 Mercers einzige Titelverteidigung war gegen Tommy Morrison am 18. Oktober 1991 in Atlantic City, New Jersey. Er legte den Titel kurze Zeit später nieder.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Moorer
gegen Bert Cooper
15. Mai, 1992 Atlantic City, New Jersey 0
Titel vakant 2. Februar, 1993
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tommy Morrison
gegen George Foreman
7. Juni, 1993 Las Vegas, Nevada 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Bentt 29. Oktober, 1993 Tulsa 0
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Herbie Hide 19. März, 1994 London, England 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Riddick Bowe 11. März, 1995 Las Vegas, Nevada 1
Titel vakant 1995 Bowes einzige Titelverteidigung war gegen Jorge Luis Gonzalez am 17. Juni, 1995 in Las Vegas, Nevada.
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Henry Akinwande
gegen Jeremy Williams
29. Juni, 1996 Indio, Kalifornien 2
Titel vakant 17. Februar, 1997 Akinwande legte den Titel nieder, um einen Titelkampf der WBC zu bestreiten. Seine letzte Titelverteidigung war gegen Scott Welch am 11. Januar, 1997 in Nashville, Tennessee.
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Herbie Hide (2)
gegen Tony Tucker
28. Juni, 1997 Norwich, England 2
UkraineUkraine Vitali Klitschko 26. Juni, 1999 London, England 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Byrd 1. April, 2000 Berlin, Deutschland 0
UkraineUkraine Wladimir Klitschko 14. Oktober, 2000 Köln, Deutschland 5
SudafrikaSüdafrika Corrie Sanders 8. März, 2003 Hannover, Deutschland 0
Titel vakant 2003
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lamon Brewster
gegen Wladimir Klitschko
10. April, 2004 Las Vegas, Nevada 3
WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Ljachowitsch 1. April, 2006 Cleveland, Ohio 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shannon Briggs 4. November, 2006 Phoenix, Arizona 0
RusslandRussland Sultan Ibragimov 2. Juni, 2007 Atlantic City (New Jersey) 1
UkraineUkraine Wladimir Klitschko 23. Februar, 2008 Madison Square Garden, New York 2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Boxweltmeister der WBA — In dieser Liste stehen alle Boxer, die sich den Weltmeistertitel der World Boxing Association (kurz WBA) holten. Ursprung der WBA ist die National Boxing Association (kurz NBA), die sich 1921 gründete. 1962 änderte die NBA ihren Namen in WBA um.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Boxweltmeister der IBF — In dieser Liste stehen alle Boxer, die sich den Weltmeistertitel der International Boxing Federation (kurz IBF) holten. Ursprung der IBF ist die United States Boxing Association (kurz USBA). Gegründet 1983 zunächst unter dem Namen IBF USBA,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Boxweltmeister der NBA — In dieser Liste stehen alle Boxer, die sich den Titel der National Boxing Association holten. Die NBA wurde 1921 gegründet. 1962 änderte der Verband seinen Namen in World Boxing Association. Der WBA Vorgänger NBA ist nicht zu verwechseln mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Boxweltmeister der WBC — In dieser Liste stehen alle Boxer, die sich den Weltmeistertitel des World Boxing Council (kurz WBC) holten. Der WBC gründete sich am 14. Februar 1963 in Mexiko Stadt. Er war der erste Verband der sich von der WBA (World Boxing Association)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste amtierender Boxweltmeister — Dies ist eine Liste amtierender Boxweltmeister der fünf bekanntesten Weltverbände: World Boxing Association (WBA), World Boxing Council (WBC), International Boxing Federation (IBF), World Boxing Organization (WBO) sowie der International Boxing… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Boxweltmeister im Schwergewicht — Boxweltmeister im Schwergewicht der fünf größten Verbände: NBA/WBA, WBC, IBF, WBO und IBO 1920 2008 Die Boxweltmeister im Schwergewicht John L. Sullivan (USA); 1882 1892 James J. Corbett (USA); 1892 1897 Bob Fitzsimmons (GB); 1897 1899 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Boxweltmeister im Mittelgewicht — Die Liste der Boxweltmeister im Mittelgewicht enthält alle Profiboxweltmeister im Mittelgewicht der Organisationen WBA, WBC, IBF und WBO. Weiterhin sind alle Weltmeister dieser Gewichtsklasse der 1921 gegründeten National Boxing Association (NBA) …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeister — Dies ist eine Liste amtierender Boxweltmeister der vier bekanntesten Weltverbände: World Boxing Association (WBA), World Boxing Council (WBC), International Boxing Federation (IBF) sowie der World Boxing Organization (WBO). Eine Besonderheit des… …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeister im Schwergewicht — der vier größten Verbände NBA/WBA, WBC, IBF, WBO seit 1920 Die Boxweltmeister im Schwergewicht John L. Sullivan (USA); 1882 1892 James J. Corbett (USA); 1892 1897 Bob Fitzsimmons ( …   Deutsch Wikipedia

  • Boxweltmeister im Mittelgewicht — In dieser Liste stehen alle Profiboxweltmeister im Mittelgewicht der folgenden Organisationen: WBA (World Boxing Association), 1921 als NBA (National Boxing Association) gegründet; 1962 in WBA umbenannt NYSAC (New York State Athletic Commission) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”