Mineralwasser, natürliche

Mineralwasser, natürliche, sind die durch Farbe, in Perlen ausströmende Luft, Geruch und Geschmack sich vom gemeinen Wasser unterscheidenden Quellwasser, welche ihren Gehalt den Bestandtheilen des Bodens und ihre Wärme den unterirdischen Processen verdanken. Die vorzüglichsten sind: Eisenwasser, d. h. wo der Gehalt an Eisenauflösung vorwaltend ist und die nach den Beimischungen salinische, alkalischerdige, erdige, alkalischsalinische, Vitriol- und Alaunwasser sind. Sie gehören zu den stärkenden, zusammenziehenden, belebenden Mitteln. Schwefelwasser erhalten ihre Wirksamkeit durch den Gehalt an Schwefel, und nützen bei trägem Blutumlaufe im Unterleibe, bei gestörter Hautthätigkeit, Gicht, Rheumatismen etc. Laugensalzhaltige Wasser beruhigen, beleben die Nerven und Hautthätigkeit. Die kühlern, an Kohlensäure reichern, sind bei Nervenleiden und Hysterie, die warmen, an festen Bestandtheilen reichern aber bei reizbar zarten geschwächten Körpern zu empfehlen. Bitterwasser lösen auf, führen und leiten ab, verdünnen die Säfte, kühlen, und sind daher vollblütigen, trägen Constitutionen dienlich. Glaubersalzwasser. Die kalten gleichen den Bittersalzwassern, die warmen, laugenhaften aber wirken ungemein belebend, reizend, auflösend. Kochsalzwasser. Meer- und Soolwasser wirken auf die Schleimhäute und Lymphdrüsen, aber nicht so stark als Bitterwasser; als Bäder reizen sie die Haut und die Lymphgefäße und stärken die Nerven. Säuerlinge sind Quellen, welche besonders reich an Kohlensäure sind, erfrischen, beleben, kühlen und das Nervensystem reizen. Das Speciellere über Gehalt, innern und äußern Gebrauch der verschiedenen Mineralwasserquellen geben die verschiedenen Artikel über Badeorte an. Daß man in neuerer Zeit, und zwar mit sehr glücklichem Erfolge, die Quellen durch künstliche Mineralwasser zu ersetzen bemüht war, ist bekannt. Große Verdienste deßhalb erwarb sich der Dr. Struve, welcher dergleichen Trink- und Badeanstalten fast in allen Hauptorten Europa's gründete.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mineralwasser: Vom Wert des Wassers —   Heilwasser, Mineralwasser, Sprudel, Tafelwasser, Trinkwasser, Leitungswasser. .. Für einen uninformierten Verbraucher könnte angesichts der Vielzahl von Bezeichnungen und der häufig ausgeprägten Preisunterschiede der Verdacht aufkommen, dass… …   Universal-Lexikon

  • Apollinaris (Mineralwasser) — Apollinaris Rechtsform GmbH Gründung 1852 …   Deutsch Wikipedia

  • Heilquellen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Liebwerda — Lázně Libverda …   Deutsch Wikipedia

  • Lazne Libverda — Lázně Libverda …   Deutsch Wikipedia

  • Lázne Libverda — Lázně Libverda …   Deutsch Wikipedia

  • Schäff (Getränkehersteller) — Schäff (Schreibweise auch Schaeff) (heute: Altmühltaler Mineralbrunnen GmbH Co. KG) ist eine deutsche Unternehmensgruppe der Getränkeindustrie mit Hauptsitz in Baruth und weiteren Produktionsstätten. Ursprung der Gruppe ist eine 1364 gegründete… …   Deutsch Wikipedia

  • Aachener Thermalquellen — Übersichtskarte der Aachener und Burtscheider Thermalquellen sowie der Stationen der Thermalwasserroute. Die über 30 Aachener Thermalquellen zählen zu den ergiebigsten Thermalquellen Deutschlands; sie treten in zwei Quellzügen im Aachener… …   Deutsch Wikipedia

  • Glacéau — Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen. Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst. glacé …   Deutsch Wikipedia

  • Getränkemarken der Coca-Cola Company — Verkauf von Coca Cola Produkten Der Vertrieb von Getränkemarken der Coca Cola Company unterscheidet sich von Land zu Land. Die bekanntesten Produkte international sind Coca Cola, Fanta und Sprite. In Deutschland ist die The Coca Cola Company seit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”