Bezirk

Der Begriff Bezirk (v. mittelhochdt.: zirc aus lateinisch circulus ‚Kreis‘) bezeichnet ein abgegrenztes Gebiet, einen Landstrich, eine Region, insbesondere aber eine hierarchische Gliederungstufe der Verwaltungsgliederung.

Inhaltsverzeichnis

Stadtbezirk

In Städten sind Bezirke Verwaltungseinheiten unterhalb der Regierung der Gesamtstadt, wie die Berliner, Hamburger, Wiener, Pariser oder Londoner Bezirke. Solche Stadtbezirke (auch: Verwaltungsbezirk, Gemeindebezirk) haben ein direkt gewähltes Parlament und einen eigenen „Bürgermeister“ (die Bezeichnungen und Kompetenzen sind je nach Stadt verschieden).

So genannte Stadtbezirke können jedoch auch kleinräumige statistische Gebiete innerhalb von Städten sein, die nichts mit der vorgenannten Selbstverwaltungseinheit Stadtbezirk zu tun haben, ein Beispiel hierfür sind die Stadtbezirke von Frankfurt am Main. Die innerstädtischen Unterteilungen mit Selbstverwaltung heißt dort statt dessen Ortsbezirk.

Neben Verwaltungsbezirken definieren Städte zum Zwecke der kleinräumigen Darstellung statistischer Daten auch Statistische Bezirke als Ebene der Kleinräumigen Gliederung.

Regionale, staatliche Verwaltungseinheiten

Schweiz

Hauptartikel: Bezirk (Schweiz)

In der Schweiz ist ein Bezirk eine Gebietskörperschaft der Kantone, die der administrativen Unterteilung von deren Territorium dient, mit Ausnahme der Schwyzer Bezirke aber – im Gegensatz zu den Gemeinden − ohne innere Autonomie ist. Sie wird in einigen Kantonen auch Distrikt, Kreis, Oberamt oder Region, früher auch Amt oder Amtsbezirk genannt.

Im Kanton Appenzell Innerrhoden ist Bezirk die Bezeichnung für (politische) Gemeinde.

Deutschland

In Deutschland wird der Begriff für folgende (teilweise in ihrer räumlichen Ausdehnung jedoch vergleichbare) regionale Verwaltungsebenen verwendet:

  • die in der preußischen Verwaltungsreform 1815 geschaffenen und später von anderen Ländern übernommenen Regierungsbezirke, an deren Spitze ein Regierungspräsident steht. In Niedersachsen wurden die nicht aus der preußischen Provinz Hannover, sondern aus den Ländern Oldenburg und Braunschweig hervorgegangenen Bezirke Verwaltungsbezirke genannt.
  • die 14 Bezirke der DDR und die Hauptstadt Berlin (ab 1961 in der offiziellen Funktion eines Bezirks[1]), oberstes Gremium war der Rat des Bezirks.
  • In Bayern gibt es außerdem neben den (staatlichen) Regierungsbezirken als kommunale Körperschaften so genannte Bezirke, die mit den gleichnamigen Regierungsbezirken deckungsgleich sind. Damit gibt es für das gleiche geografische Gebiet jeweils eine Bezirksregierung, die dem Regierungspräsidenten untersteht, und eine Bezirksverwaltung, die dem direkt gewählten Bezirkstag verantwortlich ist. Ähnliches gilt für den Bezirksverband Pfalz.
    Vorläufer der heutigen bayerischen Regierungsbezirke waren seit 1808 die "Kreise". Die Einteilung in acht (nach 1945 sieben) Kreise mit ihren seitdem verwendeten Namen geht auf das Jahr 1838 zurück. Bereits seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die Kreise jedoch allgemein als "Regierungsbezirke" bezeichnet. Die Verwaltungsbehörden unterhalb dieser Ebene hießen von 1862 bis 1938 "Bezirksamt" und ab 1939 "Landratsamt". "Kreis" für den Bezirk und "Bezirk" für den Landkreis verwendete man als hergebrachte Bezeichnungen noch in der bayerischen Verfassung von 1946.

Österreich

Hauptartikel: Liste der Bezirke und Statutarstädte in Österreich

In Österreich sind die 99 Politischen Bezirke (15 Statutarstädte (Stadtbezirke), 84 Landbezirke – in Vorarlberg und Niederösterreich Verwaltungsbezirke.) Verwaltungseinheiten zwischen Bundesland und Gemeinde, genießen im Gegensatz zu diesen jedoch keine Selbstverwaltungsrechte. Ihr Spitzenbeamter ist – ein ernannter – Bezirkshauptmann. Zudem gibt und gab es auch Politische Exposituren, die eine Art Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft sind. In Österreich gibt es außerdem (mit den Politischen Bezirken nicht immer deckungsgleiche) Gerichtsbezirke als zuständiger Sprengel eines Bezirksgerichts. Statistisch werden die österreichischen Bezirke zu 35 NUTS-3-Regionen zusammengefasst.

Stadtbezirke als innerstädtische Verwaltungsgliederung gibt es in Wien (dort namentlich Gemeindebezirk), in Graz, in Linz (dort Statistischer Bezirk) und Klagenfurt (namentlich nur Bezirk) – die anderen Statutarstädte gliedern sich in Katastralgemeinden (etwa Innsbruck), oder Stadtteile und Katastralgemeinden (etwa Salzburg, St. Pölten).

Südtirol

Südtirol verwendet einen zu Österreich analogen Begriff Bezirk, kennt darüber hinaus auch Bezirksgemeinschaften auf Ebene der Talschaften als Gliederungselemente.

Französischsprachige Staaten

In Frankreich, Belgien, Québec/Kanada, Senegal, Marokko, Haiti und anderen frankophonen Staaten werden die Bezirke "Arrondissement" genannt und dienen als Verwaltungsbezirk und/oder Gerichtszbezirk.

Ungarn

In Ungarn werden die Bezirke mit dem Begriff Komitat bezeichnet, welches ursprünglich von Grafschaft abstammt.

Ukraine

In der Ukraine werden die Bezirke mit dem Begriff Oblast bezeichnet, welches auf russisch und ukrainisch "Gebiet" bedeutet.

Übersetzungen

Finnland

In Finnland bezeichnet man die Bezirke mit "seutukunta". In der Literatur wird Bezirk (seutukunta) oft auch mit "Verwaltungsgemeinschaft" übersetzt.

Island

In Island bezeichnet man die Bezirke mit "landsfjórðungar". landsfjórðungar bezeichnet jeweils ein Landesviertel.

Tschechien

In Tschechien gab es bis 2002 Verwaltungseinheiten, die Okresy „Bezirke“ hießen.

Volksrepublik China

In der Volksrepublik China ist der Bezirk eine Gebietskörperschaft innerhalb einer Provinz.

Englischsprachiger Raum

In englischsprachigen Ländern, etwa im Vereinigten Königreich, heißen Bezirke district, was im Deutschen oft ohne Übersetzung belassen wird (Distrikt), oder Borough, was wiederum auch für die Stadtbezirke großer Städte verwendet wird, etwa die London Boroughs.

Spanischsprachiger Raum

In einigen spanischsprachigen Ländern entspricht der Distrikt dem Municipio, der Übergang zum Landkreis ist jedoch fließend.

In Venezuela gilt die Gliederung: Estados federales (Bundesstaaten) - Municipios (Verwaltungsbezirke) - Parroquias (Gemeinden)

Philippinen

Auf den Philippinen werden die Bezirke mit dem Begriff "Rehiyon" bezeichnet: Der Staat besteht aus 17 Bezirken, die wiederum in 80 Provinzen ( Filipino: "Lalawigan" oder "Probinsya", Stand 2007) unterteilt sind.

Indonesien

In Indonesien gibt es unterhalb der Provinzen 357 Regierungsbezirke (Kabupaten). Sie werden auch als Verwaltungsbezirke bezeichnet, im Englischen und Niederländischen übersetzt man sie als Regentschaft. Auf der gleichen Ebene wie ein Kabupaten steht die Stadt (Kota).

Weitere Bedeutungen

Daneben bezeichnen auch viele Unternehmen, Parteien, Gewerkschaften, Sportverbände etc. ihre regionalen Organisationseinheiten als Bezirke.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Bezirk – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Ordnung über die Aufgaben und die Arbeitsweise der Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin und ihrer Organe, Erlass des Staatsrates der DDR vom 7. September 1961 (GBl. SDr. 341, S. 3).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirk — »‹Verwaltungs›gebiet«: Das seit spätmhd. Zeit bezeugte Substantiv (spätmhd. bezirc »Umkreis, Bezirk«) trat als Präfixbildung an die Stelle des älteren Substantivs mhd. zirc »‹Um›kreis, Bezirk«, das (bereits in ahd. Zeit) aus lat. circus »Kreis,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bezirk — Sm std. (15. Jh.), mhd. zirc, zirk(e) Umfang, Umkreis , ahd. zirc, Umfang, Umkreis Hybridbildung. Zu der alten Entlehnung aus l. circus Kreis wird spätmittelhochdeutsch eine Präfixableitung bezirken Umfang bestimmen gebildet, unter deren Einfluß… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bezirk — (plural Bezirke ) means district in German. * Stadtbezirk (city district) (e.g. in Berlin) * Regierungsbezirk (in some German states) * primary Subdivisions of East Germany since 1952 * Districts of Austria * Districts of Switzerland …   Wikipedia

  • Bezirk — Bezirk, 1) der Umkreis einer Sache, bes. einer Gegend; 2) die zu einer Ortschaft od. dessen Gerichten gehörige Gegend; in verschiedenen Ländern verschieden benennt, z.B. Canton, Stuhl, Zehnd etc.; 3) so v.w. Revier; 4) in den B. bringen, so v.w.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bezirk — Bezirk, ein bestimmtes Gebiet eines Landes, insbes. Unterabteilung des Staatsgebietes, die einer gewissen Behörde unterstellt ist, wieder Jurisdiktionsbezirk eines Gerichts, der Amtsbezirk einer Verwaltungsbehörde u. dgl. Zum Zweck der innern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bezirk — 1. ↑Departement, ↑Distrikt, ↑Gouvernement, ↑Kanton, ↑Rayon, 2. ↑Region, ↑Revier, ↑Sektor, Territorium …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bezirk — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Distrikt • Viertel • Gebiet • Landkreis …   Deutsch Wörterbuch

  • Bezirk — Zone; Gebiet; Sektor; Bereich; Distrikt; Kreis; Landstrich; Gegend; Areal; Ort; Platz; Region; Fläche; …   Universal-Lexikon

  • Bezirk — m район территориальная единица, выделенная по какому либо признаку см. тж. Gerichts Bezirk, Gemeinde Bezirk, politischer Bezirk, Wahlbezirk …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Bezirk — der Bezirk, e (Mittelstufe) abgegrenztes Gebiet in einer Stadt Synonym: Verwaltungsbezirk Beispiel: Bei dem Hochwasser ist unser Bezirk verschont geblieben. der Bezirk (Aufbaustufe) Region, die einer behördlichen Verwaltung untersteht Synonym:… …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”