Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1998

Die 17. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 26. Februar bis 1. März 1998 im französischen Département Haute-Savoie statt. Austragungsorte waren die Wintersportorte Chamonix, Megève und Saint-Gervais-les-Bains.

Inhaltsverzeichnis

Männer

Abfahrt

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Andreas Buder 1:20,39 min
2 ITA Matteo Berbenni 1:20,56 min
3 USA Scott Macartney 1:20,62 min
4 SLK Andrej Prevuznak 1:20,82 min
5 SUI Silvano Beltrametti 1:20,83 min
6 SLO Andrej Jerman 1:21,08 min

Datum: 26. Februar

Super-G

Platz Land Sportler Zeit
1 FRA Freddy Rech 1:27,52 min
2 SLO Andrej Jerman 1:27,90 min
3 SUI Konrad Hari 1:28,41 min
4 AUT Martin Stocker 1:28,59 min
5 ITA Matteo Berbenni 1:28,60 min
6 AUT Kurt Engl 1:28,61 min

Datum: 27. Februar

Riesenslalom

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Benjamin Raich 2:01,62 min
2 AUT Manfred Gstatter 2:02,37 min
3 SUI Silvano Beltrametti 2:02,39 min
4 SLO Mitja Dragšič 2:02,41 min
5 ITA Patrick Thaler 2:02,66 min
6 FRA Benoît Jacqmin 2:02,96 min

Datum: 28. Februar

Slalom

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Benjamin Raich 1:23,06 min
2 AUT Mario Matt 1:24,89 min
3 AUT Kurt Engl 1:24,91 min
4 AUT Reinfried Herbst 1:25,15 min
5 SWE Daniel Sjögren 1:25,46 min
6 SUI Markus Good 1:26,01 min

Datum: 1. März

Kombination

Platz Land Sportler Punkte
1 AUT Benjamin Raich 15,55
2 AUT Kurt Engl 41,78
3 FRA Julien Lizeroux 74,32

Datum: 26. Februar/ 1. März

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen

Abfahrt

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Martina Lechner 1:24,41 min
2 USA Jonna Mendes 1:24,67 min
3 FRA Ingrid Jacquemod 1:24,70 min
4 SUI Lea Nadig 1:24,85 min
5 CAN Emily Brydon 1:24,98 min
6 CRO Janica Kostelić 1:25,00 min

Datum: 26. Februar

Super-G

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Martina Lechner 1:06,08 min
2 AUT Kerstin Reisenhofer 1:06,38 min
3 CRO Janica Kostelić 1:06,41 min
4 ITA Karen Putzer 1:06,53 min
5 AUT Katja Wirth 1:06,57 min
6 CZE Lucie Hrstková 1:06,61 min

Datum: 27. Februar

Riesenslalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 SWE Anja Pärson 1:54,35 min
2 FRA Ingrid Jacquemod 1:55,73 min
3 CZE Lucie Hrstková 1:56,02 min
4 CAN Allison Forsyth 1:56,22 min
5 ITA Karen Putzer 1:56,23 min
6 ITA Nicole Gius 1:56,53 min

Datum: 1. März

Slalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 GER Stefanie Wolf 1:26,48 min
2 GER Monika Bergmann 1:26,57 min
3 SWE Anja Pärson 1:27,33 min
4 CAN Allison Forsyth 1:27,57 min
5 FIN Tanja Poutiainen 1:28,02 min
6 ITA Annalisa Ceresa 1:28,51 min

Datum: 28. Februar

Kombination

Platz Land Sportlerin Punkte
1 FRA Ingrid Jacquemod 30,73
2 CRO Janica Kostelić 44,21
3 GER Stefanie Wolf 45,80

Datum: 26. Februar/ 1. März

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 6 4 1 11
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 1 2 5
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 1 3
4 SchwedenSchweden Schweden 1 - 1 2
5 KroatienKroatien Kroatien - 1 1 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten - 1 1 2
7 ItalienItalien Italien - 1 - 1
SlowenienSlowenien Slowenien - 1 - 1
9 SchweizSchweiz Schweiz - - 2 2
10 TschechienTschechien Tschechien - - 1 1


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2011 — Logo der Alpinen Ski Juniorenweltmeisterschaft 2011 Die 30. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 30. Januar bis 5. Februar 2011 in Crans Montana im Schweizer Kanton Wallis statt. Die Geschwindigkeitsdisziplinen Abfahrt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft — Die FIS Alpinen Ski Juniorenweltmeisterschaften sind ein Sportereignis, bei dem jedes Jahr in verschiedenen Rennen die Juniorenweltmeister in den alpinen Skidisziplinen Abfahrt, Super G, Riesenslalom, Slalom und Kombination ermittelt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2009 — Die 28. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand von 28. Februar bis 8. März 2009 in Garmisch Partenkirchen statt. Abfahrt, Super G und Riesenslalom wurden auf der Kandahar Strecke in Garmisch durchgeführt, die Slalomläufe auf dem Gudiberg mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1982 — Die 1. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 4. bis 7. März 1982 im französischen Auron statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1983 — Die 2. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 3. bis 5. März 1983 im italienischen Sestriere statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1984 — Die 3. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 22. Februar 1984 in Sugarloaf im US Bundesstaat Maine statt. Inhaltsverzeichnis 1 Herren 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1985 — Die 4. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 3. März 1985 in Jasná in der ehemaligen Tschechoslowakei statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1986 — Die 5. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 23. Februar 1986 im österreichischen Bad Kleinkirchheim statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1987 — Die 6. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 22. März 1987 im schwedischen Sälen statt. Die Abfahrtsrennen wurden jedoch am 26. März 1987 im norwegischen Hemsedal ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1988 — Die 7. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 27. bis 31. Januar 1988 im italienischen Madonna di Campiglio statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Super G 1.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”