Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2008

Die 27. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 22. Februar bis 1. März 2008 in Formigal in der spanischen Provinz Huesca statt.

Inhaltsverzeichnis

Männer

Abfahrt

Platz Land Sportler Zeit
1 ITA Hagen Patscheider 1:45,31 min
2 NOR Eian Sandvik 1:45,32 min
3 SUI Jonas Fravi 1:45,59 min
4 SWE Matts Olsson 1:45,72 min
USA Travis Ganong 1:45,72 min
6 ITA Paolo Pangrazzi 1:45,75 min

Datum: 26. Februar

Super-G

Platz Land Sportler Zeit
1 GER Andreas Sander 1:21,02 min
2 AUT Matthias Mayer 1:21,14 min
3 AUT Björn Sieber 1:21,18 min
4 AUT Marco Fuchs 1:21,27 min
5 ITA Hagen Patscheider 1:21,61 min
6 SLO Boštjan Kline 1:21,65 min

Datum: 28. Februar

Riesenslalom

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Marcel Hirscher 1:57,00 min
2 NOR Markus Nilsen 1:57,33 min
3 SWE Matts Olsson 1:58,19 min
4 USA Tommy Ford 1:58,24 min
5 ITA Dominik Paris 1:58,44 min
6 FRA Norman Blanc 1:58,71 min

Datum: 29. Februar

Slalom

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Marcel Hirscher 1:29,68 min
2 ITA Jacopo Di Ronco 1:30,61 min
3 JPN Tomoya Ishii 1:30,83 min
NOR Kristian Haug 1:30,83 min
5 USA Andrew Phillips 1:30,91 min
6 NOR Jonathan Nordbotten 1:31,27 min

Datum: 27. Februar

Kombination

Platz Land Sportler Punkte
1 SWE Matts Olsson 28,63
2 NOR Kristian Haug 32,65
3 ITA Hagen Patscheider 36,90
4 ITA Paolo Pangrazzi 39,58
5 NOR Jonathan Nordbotten 62,84
6 GER Andreas Sander 68,32

Datum: 29. Februar

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen

Abfahrt

Platz Land Sportlerin Zeit
1 SLO Ilka Štuhec 1:50,13 min
2 SUI Lara Gut 1:50,73 min
3 GER Viktoria Rebensburg 1:51,17 min
4 AUT Anna Fenninger 1:51,38 min
5 ROM Edith Miklós 1:51,73 min
6 GER Isabelle Stiepel 1:52,08 min

Datum: 26. Februar

Super-G

Platz Land Sportlerin Zeit
1 GER Viktoria Rebensburg 1:40,19 min
2 AUT Anna Fenninger 1:40,97 min
3 AUT Stefanie Moser 1:41,65 min
4 SUI Lara Gut 1:41,77 min
5 GER Lisa-Marie Walz 1:41,91 min
6 SLO Maruša Ferk 1:42,27 min

Datum: 23. Februar

Riesenslalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Anna Fenninger 1:42,50 min
2 GER Viktoria Rebensburg 1:42,83 min
3 FRA Tessa Worley 1:42,86 min
4 SWE Veronica Smedh 1:43,09 min
5 AUT Eva-Maria Brem 1:43,13 min
6 SLO Ilka Štuhec 1:43,29 min

Datum: 29. Februar

Slalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Bernadette Schild 1:33,85 min
2 SUI Célina Hangl 1:34,76 min
3 FRA Nastasia Noens 1:35,14 min
4 SLO Maruša Ferk 1:35,81 min
5 SWE Veronica Smedh 1:36,02 min
6 SVK Jana Gantnerová 1:36,07 min

Datum: 28. Februar

Kombination

Platz Land Sportlerin Punkte
1 AUT Anna Fenninger 30,20
2 CAN Larisa Yurkiw 77,62
3 AUT Eva-Maria Brem 79,43
4 GER Monica Hübner 97,43
5 USA Kiley Staples 101,16
6 AUT Michaela Nösig 104,37

Datum: 29. Februar

Die Kombination besteht aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 5 2 3 8
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 1 1 4
3 ItalienItalien Italien 1 1 1 3
SchwedenSchweden Schweden 1 1 1 3
5 SlowenienSlowenien Slowenien 1 - - 1
6 NorwegenNorwegen Norwegen - 2 1 2
SchweizSchweiz Schweiz - 2 1 3
8 KanadaKanada Kanada - 1 - 1
9 FrankreichFrankreich Frankreich - - 2 1
10 JapanJapan Japan - - 1 1


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2011 — Logo der Alpinen Ski Juniorenweltmeisterschaft 2011 Die 30. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 30. Januar bis 5. Februar 2011 in Crans Montana im Schweizer Kanton Wallis statt. Die Geschwindigkeitsdisziplinen Abfahrt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft — Die FIS Alpinen Ski Juniorenweltmeisterschaften sind ein Sportereignis, bei dem jedes Jahr in verschiedenen Rennen die Juniorenweltmeister in den alpinen Skidisziplinen Abfahrt, Super G, Riesenslalom, Slalom und Kombination ermittelt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 2009 — Die 28. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand von 28. Februar bis 8. März 2009 in Garmisch Partenkirchen statt. Abfahrt, Super G und Riesenslalom wurden auf der Kandahar Strecke in Garmisch durchgeführt, die Slalomläufe auf dem Gudiberg mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1982 — Die 1. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 4. bis 7. März 1982 im französischen Auron statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1983 — Die 2. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 3. bis 5. März 1983 im italienischen Sestriere statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1984 — Die 3. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 22. Februar 1984 in Sugarloaf im US Bundesstaat Maine statt. Inhaltsverzeichnis 1 Herren 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1985 — Die 4. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 3. März 1985 in Jasná in der ehemaligen Tschechoslowakei statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1986 — Die 5. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 23. Februar 1986 im österreichischen Bad Kleinkirchheim statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Riesenslalom 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1987 — Die 6. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 20. bis 22. März 1987 im schwedischen Sälen statt. Die Abfahrtsrennen wurden jedoch am 26. März 1987 im norwegischen Hemsedal ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1988 — Die 7. Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft fand vom 27. bis 31. Januar 1988 im italienischen Madonna di Campiglio statt. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Abfahrt 1.2 Super G 1.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”