Angelika Platen

Angelika Platen (* 1942 in Heidelberg) ist eine deutsche Fotografin und bekannt für ihre Künstlerporträts.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Platen studierte Kunstgeschichte, Romanistik und Orientalistik an der Freien Universität in Berlin und anschließend Fotografie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. 1968 ließ sie sich als freie Fotografin und Bildjournalistin nieder und hatte ihre erste Einzelausstellung unter dem Titel „Künstler sind auch nur Menschen”. 1970 wurde sie Mitarbeiterin der Wochenzeitung „Die Zeit” in Hamburg für die Rubrik „Kunst als Ware”. Von 1972 bis 1975 leitete sie die Galerie von Gunter Sachs in Hamburg.

In dieser Zeit entstanden etwa 60 Fotoportraits junger Künstler, die damals noch am Beginn ihrer Karriere waren und die heute weltbekannt sind. Ihre Arbeiten zeigten die Maler, Bildhauer, Konzept- und Objektkünstler in ihrem jeweiligen künstlerischen Kontext, in dem sie sie in charakteristischem Ambiente oder an ungewöhnlichen Schauplätzen fotografierte. Zu ihren wichtigsten Arbeiten gehören die Bildserien über Sigmar Polke, Blinky Palermo und Gerhard Richter, sowie die Portraits von Georg Baselitz, Joseph Beuys, Christo, Walter de Maria, Dan Flavin, Richard Hamilton, Robert Rauschenberg, Günther Uecker und Andy Warhol. Ende der 1970er Jahre zog sie nach Paris, wo sie für die Polymont Technologies als Leiterin der Marketingabteilung tätig war.

1997 kehrte sie nach Deutschland zurück und nahm ihre fotografischen Studien wieder auf. Anlässlich der Ausstellung Angelika Platen – Fotoarbeiten, 1998, erwarb das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main eine umfangreiche Sammlung der zwischen 1968 und 1972 entstandenen Fotografien. Der zur Ausstellungseröffnung erschienene Bildband „Platen Artists” (Edition Stemmle) dokumentiert ihr fotografisches Werk aus dieser Zeit.

Seit 1998 sind wieder zahlreiche Künstlerporträts, vor allem jüngerer Künstler, entstanden. Bekannt sind die fotografischen Porträts von Thomas Struth, Neo Rauch, John Armleder und Jeff Koons.

Platen lebt in Paris, Berlin und Südfrankreich.

Ausstellungen

Werke in öffentlichen Sammlungen

Literatur

  • Angelika Platen: Platen artists, mit Texten von Klaus Honnef, Günter Engelhard, Axel Hecht u. a., Stemmle, Kilchberg, 1998, ISBN 3-908161-55-X
  • Angelika Platen: Sigmar Polke – Mitten in der Luft, mit einem Text von Günter Engelhard, Klein, Bad Münstereifel, 2003
  • Unsterblich! Das Foto des Künstlers, Staatliche Museen zu Berlin, 2008, ISBN 978-3886096565
  • Angelika Platen Künstler|Artists, Hatje Cantz, Ostfildern, 2010, ISBN 978-3-7757-2653-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Platen — ist der Familienname folgender Personen: Alice Ricciardi von Platen (1910–2008), italienische Ärztin und Psychoanalytikerin deutscher Abstammung Angelika Platen (* 1942), deutsche Fotografin August von Platen Hallermünde (1796–1835), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gunter Sachs — Fritz Gunter Sachs (* 14. November 1932 in Mainberg; † 7. Mai 2011 in Gstaad), früher auch Gunter Sachs von Opel genannt,[1] war ein deutsch schweizerischer Industriellenerbe, Bobfahrer, Fotograf, Dokumentarfilmer, Kunstsammler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gunther Sachs — Fritz Gunter Sachs (* 14. November 1932 auf Schloss Mainberg bei Schweinfurt) ist ein Industriellenerbe, Fotograf, Dokumentarfilmer, Kunstsammler und Astrologieforscher. Aufgrund seines extrovertierten Lebensstils wurde er besonders in den 60er… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Fotografen — Diese Aufzählung ist eine Liste von historisch bedeutenden, international bekannten oder in ihrem Fachgebiet herausragenden Fotografinnen und Fotografen. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Namuth — (* 17. März 1915 in Essen; † 13. Oktober 1990 in East Hampton, New York) war ein US amerikanischer Fotograf und Filmemacher deutscher Herkunft. Er porträtierte viele Künstler und andere Persönlichkeiten. Besonders bekannt wurde seine Fotoserie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Ärzteprozess — Karl Brandt bei der Urteilsverkündigung Der Nürnberger Ärzteprozess fand vom 9. Dezember 1946 bis zum 20. August 1947 als erster der zwölf Nürnberger Nachfolgeprozessen gegen Verantwortliche des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Luise Duttenhofer — Porträt Luise Duttenhofers, Bleistiftzeichnung auf Elfenbein, vermutlich ein Selbstbildnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”