Ardea
Ardea
Wappen
Ardea (Italien)
Ardea
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 41° 37′ N, 12° 33′ O41.61666666666712.5537Koordinaten: 41° 37′ 0″ N, 12° 33′ 0″ O
Höhe: 37 m s.l.m.
Fläche: 50 km²
Einwohner: 42.879 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 858 Einw./km²
Postleitzahl: 00040
Vorwahl: 06
ISTAT-Nummer: 058117
Demonym: Ardeatini
Schutzpatron: Hl. Petrus
Website: Ardea
Altes Stadttor
San Pietro

Ardea ist eine Gemeinde in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 42.879 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010). Sie liegt 36 km südlich von Rom.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Gemeindegebiet von Ardea reicht von der Küste des Tyrrhenischen Meeres bis an den Rand der Albaner Berge und beinhaltet einen Teil der Pontinischen Ebene. Die Altstadt selbst liegt auf einem Tuffhügel, äußerster Ausläufer der Albaner Berge und Zeuge ihrer vulkanischen Tätigkeit. Mit der Trockenlegung der Ebene wurde diese stark besiedelt, genauso wie der Küstenstreifen mit seinem durchgehenden breiten Sandstrand.

Geschichte

Ardea war die uralte, mythisch berühmte Hauptstadt des Rutulerkönigs Turnus. In sumpfiger, ungesunder Gegend unfern der Küste gelegen, wurde die Stadt 442 v. Chr. von den Römern kolonisiert. Ardea litt sehr in den Bürgerkriegen zwischen Marius und Sulla und war schon in den letzten Zeiten der Republik ganz verfallen. Allerdings entstanden in der Kaiserzeit entlang der Straße zum Meer Villen.

Seit der Völkerwanderungszeit reduzierte sich Ardea wieder auf den kleinen befestigten Ort, am Platz der heutigen Altstadt. 1130 gab Gegenpapst Anaklet II. Ardea den Benediktinern von Sankt Paul vor den Mauern, auf die wohl die Gründung der Kirche San Pietro zurückgeht.

1419 gab Papst Martin V. den Ort an seine Familie, die Colonna.

Mit der Trockenlegung der Pontinischen Sümpfe ab 1932 wurde die Ebene um Ardea neu besiedelt. Ardea wurde Teil der neugegründeten Gemeinde Pomezia. 1970 wurde Ardea ausgegliedert und eine selbständige Gemeinde in der Provinz Rom. [2]

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1871 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 142 183 283 443 772 2.163 6.197 16.854 26.711

Quelle: ISTAT

Politik

Carlo Eufemi (Mitte-Rechts-Bündnis) wurde im Juni 2007 für die zweite Amtszeit als Bürgermeister gewählt. Sein Mitte-Rechts-Bündnis stellt auch mit 12 von 20 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat.

Partnerstädte

Sehenswürdigkeiten

Das Museo Manzù beinhaltet einen großen Teil des Werks des in Ardea 1991 gestorbenen Künstlers Giacomo Manzù

Literatur

  • Christof Henning, DuMont Kunst-Reiseführer Latium, 2006, 3. Auflage, ISBN 3-7701-6031-2

Quellen

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. http://www.comune.ardea.rm.it/cenni_storici.php

Weblinks

 Commons: Ardea – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ardea — Pour les articles homonymes, voir Ardea (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • Ardea — Saltar a navegación, búsqueda ? Ardea Garza real Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Ardea — ARDEA, æ, nicht Ardia, wie einige schreiben, soll ein Beynamen der Juno seyn, welche einen mit Schildereyen geschmückten Tempel gehabt hat. Banier Erl. der Götterl. III B. 158 S. Sieht einer aber die Stelle recht an, worauf man sich deswegen… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • árdea — (Del lat. ardĕa). f. alcaraván …   Diccionario de la lengua española

  • Ardea — Pour les articles homonymes, voir Ardea (homonymie). Ardea …   Wikipédia en Français

  • ARDEA — I. ARDEA Ulyssis et Circes fil. Steph. in Α᾿ντεῖα. Item Persiae urbs Ptolemaeo et Amm. Marcellion. II. ARDEA amnis Galliae in Normannia provine. In Oceanum Britannicum se exonerat, prope Abrincas. Aliis Arduus. III. ARDEA urbs in Lation, a Danae …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Ardea — ► sustantivo femenino ZOOLOGÍA Alcaraván, ave zancuda. * * * árdea (del lat. «ardĕa») f. *Alcaraván (ave zancuda). * * * árdea. (Del lat. ardĕa). f. alcaraván. * * * Antigua ciudad de Italia. Ubicada al sur de Roma, Ardea fue gobernada por el… …   Enciclopedia Universal

  • Ardea — noun type genus of the Ardeidae: large New and Old World herons • Syn: ↑genus Ardea • Hypernyms: ↑bird genus • Member Holonyms: ↑Ardeidae, ↑family Ardeidae • Member Meronyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • Ardea — Ancient town, Italy. Located south of Rome, Ardea was ruled by the Rutuli people and was an important center for the cult of Juno. In 444 BC the town signed a treaty with the Romans, who colonized it as a barrier against the Volsci. It declined… …   Universalium

  • ardea — àr·de·a, ar·dè·a s.f. 1. TS ornit.com. → airone cinerino 2. TS ornit. uccello acquatico del genere Ardea, comunemente detto airone | con iniz. maiusc., genere della famiglia degli Ardeidi {{line}} {{/line}} DATA: av. 1484. ETIMO: dal lat.… …   Dizionario italiano

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”