Grand-Prix-Saison 1898

Grand-Prix-Saison 1898

Im Jahr 1898 fanden in der Grand-Prix-Saison 1898 neben einigen kleineren Rennen zwei Grand Prix statt, beide in Frankreich.

Rennergebnisse

Paris–Bordeaux

Platz Fahrer Team Zeit
1 FrankreichFrankreich René de Knyff Panhard & Levassor 15:15,31
2 FrankreichFrankreich Fernand Charron Panhard & Levassor + 2:27,53
3 FrankreichFrankreich Breuil Panhard & Levassor + 3:04,30

In zwei Tagesetappen führte das Rennen Paris–Bordeaux vom 11. bis 12. Mai 1898 von Versailles über Tours nach Bordeaux.

577 km waren zu bewältigen, der Schnitt des Siegers betrug rund 38 km/h. Das Rennen wurde zum Triumph für die Wagen der Marke Panhard & Levassor, die die ersten drei Plätze erreichte.

Paris–Amsterdam–Paris

Platz Fahrer Team Zeit
1 FrankreichFrankreich Fernand Charron Panhard & Levassor 33:04,34
2 FrankreichFrankreich Leonce Girardot Panhard & Levassor + 20,44
3 FrankreichFrankreich Etienne Giraud Bollée + 1:04,20

Beim Rennen Paris–Amsterdam–Paris überquerte erstmals ein Autorennen eine Staatsgrenze und führte in sechs Tagesetappen mit einem Ruhetag in Amsterdam vom 7. bis zum 13. Juli 1898 von Paris über Nimwegen nach Amsterdam und über Lüttich und Verdun zurück.

Das erste Mal erschienen auch Fahrzeuge, die speziell zu Rennzwecken gebaut worden waren, die stromlinienförmigen Bollées, die immerhin die Plätze drei und fünf errangen.

Nach hartem Kampf besiegte Fernand Charron seinen Teamkollegen Leonce Girardot um 20 Minuten bei einer Renndauer von insgesamt 33 Stunden. Der Schnitt auf der 1430 km langen Strecke betrug rund 43 km/h.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Grand-Prix-Saison 1899 — In der Grand Prix Saison 1899 fanden drei größere Grand Prix statt. Inhaltsverzeichnis 1 Rennergebnisse 1.1 Paris–Bordeaux 1.2 Tour de France 1.3 Paris–Oostende …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1901 — In der Grand Prix Saison 1901 war nach dem schwachen Jahr 1900 wieder ein Aufwärtstrend zu verzeichnen. Die Mors Rennwagen konnten sich immer mehr gegen die Panhard Levassor durchsetzen. Paris–Bordeaux Platz Fahrer Team Zeit 1 Henri Fournier Mors …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1939 — Die Grand Prix Saison 1939 stand unter zunehmendem Einfluss des heranziehenden Zweiten Weltkriegs. Mussolini verbot den italienischen Fahrern, in Frankreich zu starten. Darüber hinaus wurden einige Rennen (wie der GP von Tripoli oder die Coppa… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1933 — Wegen der anhaltenden Dominanz der Grand Prix Rennwagen von Bugatti, Alfa Romeo und Maserati am Anfang der 1930er Jahre gab der Dachverband AIACR neue Regeln für die Grand Prix Saison 1933 bekannt. Wichtigster Bestandteil war die Erhöhung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1938 — Der Beginn der Grand Prix Saison 1938 wurde vom Tod des Rennfahrers Bernd Rosemeyer überschattet. Rosemeyer starb bei einem Geschwindigkeitsweltrekordversuch für Auto Union am 28. Januar 1938. Dennoch wurde die Saison von den deutschen Teams… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1936 — In der Grand Prix Saison 1936 kamen erstmals die politischen Wirren der späten Zwischenkriegszeit zum Tragen. Italien war nach dem Einmarsch in Äthiopien mit Sanktionen des Völkerbundes konfrontiert und so verbot Mussolini den italienischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1949 — In der Grand Prix Saison 1949 machte Alfa Romeo, das dominante Team der Saisons 1947 und 1948 ein Jahr Pause, weil tragischerweise fast alle Fahrer ausgefallen waren: Achille Varzi war 1948 in der Schweiz tödlich verunglückt, Jean Pierre Wimille… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1935 — In der Grand Prix Saison 1935 wurde erstmals die Grand Prix Europameisterschaft, basierend auf den Ergebnissen einiger ausgewählter Grands Prix ausgetragen. Der Grand Prix Sport geriet immer mehr unter die Dominanz der großen Werksteams,… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1948 — Die Rahmenbedingungen für die Automobil Motorsport Rennen der Grand Prix Saison 1948 hatten sich gegenüber der Saison 1947 kaum verändert, es galt das gleiche Reglement. Das stärkste Team des Jahres war immer noch Alfa Romeo, der beste Fahrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Grand-Prix-Saison 1937 — Die Grand Prix Saison 1937 war geprägt vom Zweikampf zwischen den deutschen „Silberpfeil“ Rennställen Mercedes (unter anderem mit den Fahrern Caracciola, von Brauchitsch und Lang), die mit dem neuen, leistungsstarken Mercedes Benz W125 aufhorchen …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»