Biber

Biber, eins der merkwürdigsten Thiere, ausgezeichnet durch List, Gewandtheit und große Geschicklichkeit. Dieses Thier, dessen Fell, dessen Knochen und Zähne gebraucht werden, lebt im ganzen nördlichen Europa, von der Mitte Deutschlands an, einzeln, gepaart, weiter hinauf immer mehr gesellschaftlich, endlich im höhern Norden, Finnland, Rußland, Lappland, in großen Kolonien, zahlreicher in Asien, wo weniger Menschen ihnen den Boden und die Flüsse streitig machen; sein Hauptsitz ist jedoch ganz Nordamerika, von wo jährlich über sechzigtausend Felle zu uns kommen. Der Biber sieht bräunlich aus, seine Füße sind kurz, scharf bewehrt, und sehr stark, zum Graben und Schwimmen gleich geschickt; sein Schweif über einen Fuß lang, ist besonders merkwürdig, weil er nicht Haare, sondern sechseckige Schuppen von hornartiger Festigkeit hat, welche ihn panzerähnlich ganz bedecken. Der Biber hat sehr scharfe, außerordentlich harte Nagezähne, mit denen er junge Eichen und Birken fällt, sie in Flüsse oder Seen schleppt, einen Damm bildend, hinter welchem er seine Wohnungen, halb unter, halb über dem Wasser baut. Sie haben immer Raum, die ganze Familie zu fassen, zwei Ausgänge, den einen über, den andern unter dem Wasser. Vorräthe sammeln sich zwar die Biber, doch nicht in so großer Menge, als man sonst glaubte, indem sie ihre Nahrung (Rinden und Zweige von Bäumen oder Sträuchern,) im Winter wie im Sommer finden, dagegen suchen sie sich grünende Zweige und Blumen; diese stecken sie innerhalb ihrer Wohnungen mit dem abgebissenen Ende in die Erde, so daß sie immer im Grünen sind..

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biber — (Castor sp.) Systematik Klasse: Säugetiere (Mammalia) Unterklasse: Höhere Säugetiere ( …   Deutsch Wikipedia

  • biber — BÍBER, (1) biberi, s.m. 1. (zool.) Castor. 2. Blană de castor. – Din germ. Biber. Trimis de paula, 21.06.2002. Sursa: DEX 98  BÍBER s. v. castor. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  bíber s. m …   Dicționar Român

  • Biber — may refer to:People: * Heinrich Ignaz Biber, a Bohemian Austrian composer and violinistSubmarines: *Biber, a German midget submarineRivers in Germany and Switzerland: * Biber (Alp), a river in the canton of Schwyz, Switzerland, tributary to the… …   Wikipedia

  • Biber — Sm std. (10. Jh., bibarhunt 8. Jh.), mhd. biber, ahd. bibar, as. bi␢ar Stammwort. Aus g. * bebru m. Biber , auch in anord. bjórr, ae. beofer, dieses aus ig. * bhebhru (auch andere Stammbildungen) m. Biber , auch in avest. baßra , kslav. bebrŭ,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Biber — Biber: Der altgerm. Name des im Wasser lebenden Nagetieres mhd. biber, ahd. bibar, niederl. bever, engl. beaver, aisl. bjōrr ist z. B. verwandt mit lat. fiber »Biber« und russ. bobr »Biber« und beruht mit diesen auf idg. *bhebhru s »Biber«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • biber — ⇒BIBER, verbe trans. A. Région. Sucer, piper. Le pauvre vieux serpent (...) pompe et bibe le lait de la plante (M. ROLLINAT, Les Névroses, 1883, p. 193). Rem. Lar. 19e note le sens plus restreint : ,,Boire le contenu des œufs d oiseaux. B. Arg.… …   Encyclopédie Universelle

  • Biber — Biber, vierschäftiger Baumwollköper mit zwei gleichen Seiten, auf beiden Seiten stark gerauht; s. Weberei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Biber — Bi|ber I 〈m. 3〉 1. an Gewässern, in Höhlen od. in aus Ästen, Zweigen u. Schlamm gebauten „Burgen“ lebendes Nagetier: Castorida 2. dessen Pelz II 〈m. 3 oder n. 13; Textilw.〉 raues Baumwollgewebe in Köperbindung [<ahd. bibar, engl. beaver… …   Universal-Lexikon

  • biber — is., bit. b. 1) Patlıcangillerden, yurdumuzda çok yetişen ve çeşitli türleri bulunan bir bitki (Capsicum annuum) Türk biberi, Hint biberi, Macar biberi. 2) Bu bitkinin tazeyken sebze olarak yenilen ürünü 3) Bu bitkinin kurutulup baharat olarak… …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Biber — 1. Übername nach der Tierbezeichnung. Seit alters war der Biber eine begehrte Jagdbeute. Der Biberschwanz galt als ein besonderer Leckerbissen. Doch abgesehen von dem Fleisch lieferte der Biber auch das Bibergeil, eine stark riechende Flüssigkeit …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”