Kolonien

Kolonien

Kolonien, Niederlassungen civilisirter Nationen in entlegenen Gegenden. Der Welthandel, der die wildesten Volker der Erde mit den civilisirten Nationen vereint, die Landengen von Darien und Suez zu durchschneiden und selbst das Polareis zu durchbrechen sucht, hat rings um den Erdball K. gegründet. Schon im Alterthume werden Athen und Theben als Kolonien Aegyptens, Karthago und Gades (Cadix) als Kolonien der Phönizier genannt; bald überstrahlten an Macht und Reichthum die Töchterstädte ihre Mutterstädte. Jetzt ist Indien im Osten, Westen und Süden die Stätte der blühendsten und reichsten Kolonien Europa's. Großbritannien, das jährlich mehr als 25,000 Kauffahrteischiffe beschäftigt, eine Waarenlast von 3 Mill. Tonnen versendet und für 150 Mill. Thlr. Kolonialwaaren allein in Europa einführt, besitzt die wichtigsten Kol. in allen Theilen der Welt. In Europa: Helgoland, Gibraltar, Malta und die ionischen Inseln. In Asien: Fast ganz Ostindien, Ceylon etc. In Afrika: Mauritius mit den Seschellen und Amiranten, das Vorgebirge der guten Hoffnung, Sierra Leone, die Inseln Ascension und St. Helena. In Nordamerika: Kanada, Neubraunschweig, Neuschottland, Neufundland etc. In Südamerika: Essequebo, Demerary u. a. m. In Westindien: Jamaica, Barbados, Antigua, die Jungfraueninsel, St. Vincent, Tabago, Grenada, Trinidad, die Bahama- und Bermudasinseln etc. In Australien: Neu-Süd-Wales, Van Diemens Land und die Niederlassungen auf Neuseeland etc. Frankreichs Kolonien sind: Martinique und Guadeloupe, St. Lucie, Marie galante und Guajana in Amerika; Pondichery etc. in Ostindien; Algier, ferner einige feste Platze auf der Westküste von Afrika zu beiden Seiten des grünen Vorgebirges. Holland's Kolonien sind: Java, Sumatra und die Molukken in Ostindien; in Afrika einige Factoreien in Guinea; in Amerika: ein Theil Guajana's und die Inseln Curassao, St. Eustach und St. Martin. Dänemark's amerikan. Kolonien sind:St. Croix, St. Thomas und St. Juan, ferner Grönland; auf der Küste Coromandel: Tranquebar; an der Guineaküste Christianborg u. a. m., Factoreien auf den Nicobaren und in Europa Island. Portugal zählt zu seinen Kol. die Städte Goa etc. in Ostindien, ferner einen Theil von Timor; in China: die Factorei zu Macao; im atlant. Ocean: die Azoren; in Afrika: die Inseln des grünen Vorgebirges, die Insel St. Thomas u. a., Mozambique und Melinda; Rußland hat seine K. an der Nordwestküste von Nordamerika und in der Südsee. Spaniens Kolonien sind Cuba etc., die Ladronen, Kanarien und Philippinen.

I.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kolonīen — (hierzu die Karten »Kolonien I u. II«, vergleichende Darstellung des Kolonialbesitzes der europäischen Staaten etc.). Inhalt des folgenden Artikels: Kolonien sind im allgemeinen zusammenhängende Ansiedelungen, besonders solche, deren Angehörige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kolonien — (vom lat. colōnus, Feldbauer), im allgemeinen Niederlassungen im fremden Lande, vorzugsweise aber Ansiedelungen in einem entlegenen, bes. überseeischen Lande von einem alten Kulturlande aus; werden durch einen Überschuß von Kapital und Volkskraft …   Kleines Konversations-Lexikon

  • kolonien — (Sønderby,Дания) Категория отеля: Адрес: 7130 Sønderby, Дания Описание …   Каталог отелей

  • Kolonien — Als Kolonie (von lat. colere, d. h. ursprünglich „bebauen“ im Sinn von „Land bestellen“ ) bezeichnet man in der Neuzeit ein auswärtiges abhängiges Gebiet eines Staates ohne eigene politische und wirtschaftliche Macht. Begrifflich hängt Kolonie… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolonien — 1528. 27. März. Die Ehinger erhalten von Karl V. Venezuela als Familienleben und treten es später an die Welser ab (Ehinger Welsersches Unternehmen bis 1555). 1681. 16. Mai. Kapitän Blonck vom brandenburgischen Schiff Morian schließt mit drei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kolonien der Vereinigten Staaten — Die Vereinigten Staaten, die selbst aus Kolonien hervorgegangen waren, versuchten sich im 19. Jahrhundert als Weltmacht zu etablieren und waren damit zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz der europäischen imperialistischen Mächte wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolonien zur Heimat — Kolonien zur Heimat, s. Arbeiterkolonien, S. 681 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kolonien [2] — Kolonīen, im Tierreich, s. Kormen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kolonien Österreichs — Die österreichische Kolonialpolitik in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts konkurrierte zwar mit ähnlichen Bestrebungen Dänemarks, Portugals, Spaniens, Großbritanniens und der Niederlande, ließ sich in Umfang und Effektivität aber eher mit… …   Deutsch Wikipedia

  • US-Amerikanische Kolonien — Kolonien der Vereinigten Staaten Die Vereinigten Staaten, die selbst aus Kolonien hervorgegangen waren, versuchten sich im 19. Jahrhundert als Weltmacht zu etablieren und waren damit zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz der europäischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”