Nordamerika

Nordamerika, der größere Theil des 4. Welttheils, durch den 14 M. breiten Isthmus von Panama mit Südamerika verbunden, dehnt sich zwischen dem stillen und atlantischen Meere bis hoch in die arktischen Regionen aus, und umfaßt eine Ländermasse von 345,000 Quadrat M. mit 25 Mill. Ew. Diese ungeheuere, einem Dreieck gleichende Strecke, wird von S. nach N. durch die Cordilleras, welche sich wieder in zwei Bergketten (Rocky Mountains und Eliasgebirge) theilen, und durch das Alleghanygebirge etc. durchzogen. Die 6000 M. langen Küsten sind reich an Meerbusen, während das Innere mit Seen und Flüssen bedeckt ist. Von den Seen haben die fünf größten (Ober-, Michigan-, Huronen-, Erie- und Ontariosee) allein einen Flächeninhalt von 4300 Quadrat M. Der St. Lorenzstrom, 400 M. schiffbar, entspringt in jenen fünf Seen und mündet ins atlantische Meer; der riesige Mississippi dagegen empfängt in seinem 800 M. langen Gebiete den schiffbaren Ohio, Missouri und mehr als 40 kleinere Flüsse, während der Connectikut, Delaware, Hudson, Savannah, Kupferminen- und Mackenziefluß und viele andere theils ins atlantische, theils ins Eismeer und den Golf von Mexico, einige auch in Landseen strömen. Großen Einfluß hat dieser Wasserreichthum auf das Klima, denn die Kälte übertrifft überall die der gleichen Breitengrade in der alten Welt, wozu allerdings auch die großen Waldstrecken mit beitragen mögen. Ueber die Indianerstämme, die eingew. Europäer, Producte etc. vergl. die einzelnen Artikel der hier kurz folgenden Theile N's. I. Innerhalb des Polarkreises die größtentheils noch unbekannten Länder an der Baffinsbai, die Inseln Grönland und Spitzbergen und die 1819 entdeckte Nordküste, umgeben von vielen wenig bekannten, von Eis und Schnee starrenden Inseln. II. Die brit. Länder an der Hudsonsbai, bewohnt von Eskimos. Oestlich Labrador, südlich Neuwales (23,500 Quadrat M.). III. Die Länder an der Westküste vom Hafen St. Francisco bis zum Eiscap (32,000 Quadrat M.), mit britischen, russischen und amerikanischen Kolonien. IV. Das eigentliche britische Nordamerika: Neufundland, Neubraunschweig und Neuschottland, Kanada und eine Reihe von Inseln. V. Die vereinigten Staaten. VI. Mexico mit Californien. VII. Guatemala.

S.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nordamerika — NORDAMERIKA …   Deutsch Wikipedia

  • Nordamerika — (hierzu 2 Karten: »Nordamerika, Fluß und Gebirgssysteme« und »Nordamerika, politische Übersicht«), einer von den sechs Erdteilen, hängt im S. durch die bis auf 50 km verschmälerte Landenge von Panama mit Südamerika zusammen und berührt sich im NW …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nordamerika — Nordamerika, die nördliche Hälfte des Continents der westlichen Hemisphäre, bildet ein fast rechtwinkeliges Dreieck, als dessen Hypotenuse die Linie von Cap Prince of Wales an der Russischen Nordwestküste (Behringsstraße 65°33 nördl. Br.) bis zum …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nordamerika — Nord Amerika. Fluß und Gebirgssysteme. Nord Amerika. Politische Übersicht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nordamerika — Nordamerika, s. Amerika; n. nische Freistaaten, s. Vereinigte Staaten von N …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nordamerika — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Nordamerika — Neue Welt (umgangssprachlich) * * * Nọrd|ame|ri|ka; s: nördlicher Teil ↑ Amerikas. * * * Nọrd|amerika,   der nördliche Teil Amerikas, umfasst außer dem Festland mit dem im Norden vorgelagerten Kanadisch Arktischen Archipel auch Grönland, das… …   Universal-Lexikon

  • Nordamerika — Nord|ame|ri|ka Nord|ame|ri|ka …   Dansk ordbog

  • Nordamerika — Nọrd|ame|ri|ka …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nordamerika: Großwildjagd und Walfang früher Kulturen —   Die älteste Geschichte Amerikas stellt die Wissenschaft immer noch vor manche Frage. Heftig diskutiert wird der genaue Zeitpunkt der Erstbesiedelung des Kontinents, die einerseits aufgrund der Klimageschichte nur in bestimmten Perioden möglich… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”