Cactus

Cactus, eine Pflanzengattung aus der natürlichen Familie der Cereen, von Linné in die 12. Classe gesetzt. Sie ist sehr reich an verschiedenen Arten, bildet aber doch eine eigene Gruppe, wozu nur noch die Gattung ribes gerechnet werden kann. Der Cactus besteht aus einem einblättrigen, geschuppten Kelch, der mit mehreren Kronenblättern verwachsen ist, unter welchem sich die vielsamige Beere ausbildet. Die meisten Cactusarten findet man im tropischen Amerika, und nur wenige gehen über die Wendekreise hinaus; doch sind jetzt auch mehrere Sorten in Griechenland, Sicilien und im südlichen Spanien einheimisch geworden. Mit Ausnahme von zwei bis drei Arten (Peirescien genannt) haben alle Cacten die Eigenthümlichkeit, daß sie keine Blätter treiben, indem die ganze grüne Oberfläche blattartig ist. Die Abtheilung phyllanthus zeigt zuerst die Neigung zur Blattform; aber diese Blätter sind zugleich Zweige, wie bei dem seit mehreren Jahren in allen Treibhäusern zu findenden cactus elegans. Fast alle Uebrigen haben seltsame, eckige und dornige Gestalten, dabei aber meistentheils schöne Blumen, wie der cactus speciosus, cactusgrandiflorus, und Einige auch schmackhafte Früchte. Man behauptet, daß die Wilden in Florida sich drei Monate des Jahrs bloß von der Frucht des cactus thua nähren. Die Früchte des cactus triangularis und opuntia, unter dem Namen Erdbeer- und Prickelbirne bekannt, sind in Westindien so häufig, wie die Feigen im südlichen Europa. So lange der Baum noch ganz jung ist, steht er aufrecht, aber sobald die Zweige ellenlang geworden, senken sie sich und bilden dreieckige, spannenlange, durch Gelenke verbundene Glieder. – Von den Cactusarten mit kriechendem Stamm ist die gewöhnlichste die Rankendistel aus Südamerika, cactus flagelliformis, deren walzenförmige Zweige dicht mit borstenartigen Stacheln besetzt sind. Vom März bis Juni erscheinen zwischen denselben rosenrothe, vielfach getheilte Blumen. Gegen den Frost verwahrt läßt sich die Pflanze leicht überwintern. Am beliebtesten ist der cactus grandiflorus in Westindien; er ist größer wie der Vorige, sonst demselben ähnlich, nur schwieriger und durch mehr Aufwand von Sonnenwärme zur Blüthe zu bringen. Die Blume entwickelt sich schnell zu einer ungewöhnlichen Größe und Schönheit, wird von innen goldgelb, von außen schneeweiß, und verbreitet einen der Vanille ähnlichen Geruch. Die Blüthe öffnet sich meist Abends und dauert selten bis zum Anbruch des folgenden Tages. Die Blumensprache nennt den Cactus: vielversprechendes, rasch unternehmendes Talent.

L M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • cactus — [ kaktys ] n. m. • 1788; lat. bot. cactus, gr. kaktos « artichaut épineux » 1 ♦ Bot. Plante grasse (cactées), de genre oponce, des régions chaudes et arides, naturalisée en Europe méridionale, à tiges riches en suc et épineuses. Spécialt Oponce.… …   Encyclopédie Universelle

  • cactus — CÁCTUS, cactuşi, s.m. Nume dat mai multor specii de plante din familia cacteelor, cultivate la noi ca plante ornamentale. – Din fr. cactus. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  cáctus s. m., pl. cáctuşi Trimis de siveco, 10.08.2004 …   Dicționar Român

  • Cactus — Cactus: Cactus L. (1753)  первый описанный род растений из нынешнего семейства Кактусовые; в современной классификации такого рода нет, большинство его видов вошли в род Маммиллярия (Mammillaria). Cactus (группа)  хард рок группа.… …   Википедия

  • Cactus — (Ларнака,Кипр) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 6 8 Tyrimou Str(Makenzy) P.O.Box406 …   Каталог отелей

  • Cactus — (Париж,Франция) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 47 Rue des Volontaires, 15 й округ …   Каталог отелей

  • Cactus — Cac tus, n.; pl. E. {Cactuses}, {Cacti} ( t[=i]). [L., a kind of cactus, Gr. ??????.] (Bot.) Any plant of the order {Cactac[ae]}, as the prickly pear and the night blooming cereus. See {Cereus}. They usually have leafless stems and branches,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Cactus — Cactus, TX U.S. city in Texas Population (2000): 2538 Housing Units (2000): 820 Land area (2000): 2.040434 sq. miles (5.284699 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 2.040434 sq. miles (5.284699 sq. km) …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • cactus — o cacto (plural cactus) sustantivo masculino 1. Planta cactácea, con tallo en forma de globo y provisto de espinas, que almacena agua, propia de las regiones secas: Son famosos los cactus de algunas regiones mejicanas …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • cactus — genero de plantas de familia del las cactáceas. El Cactus grandiflorus tiene propiedades cardiotónicas y vasomotoras Diccionario ilustrado de Términos Médicos.. Alvaro Galiano. 2010 …   Diccionario médico

  • cactus — ‘Planta de tallo globoso con espinas, propia de climas desérticos’. Es invariable en plural (→ plural, 1f y k): «Los cactus son hijos del desierto» (Aparicio Retratos [Esp. 1989]). Esta forma, procedente del nombre científico dado por Linneo a… …   Diccionario panhispánico de dudas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”