Fußballnationalmannschaft der Republik Kongo
Republik Kongo
Congo Republic FA.png
Spitzname(n) Diables Rouges
Verband Fédération Congolaise de Football
Konföderation CAF
Trainer SerbienSerbien Ivica Todorov
FIFA-Code CGO
FIFA-Rang 133. (223 Punkte)
(Stand: 19. Oktober 2011)[1]
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Kongo Republik 1959Republik Kongo Rep. Kongo 4:1 Réunion ReunionRéunion
(Madagaskar; 13. April 1960)
Höchster Sieg
Kongo VolksrepublikVolksrepublik Kongo Rep. Kongo 11:0 São Tomé und Príncipe Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe
(Gabun; 7. Juli 1976)
Höchste Niederlage
MadagaskarMadagaskar Madagaskar 8:1 Rep. Kongo Kongo Republik 1959Republik Kongo
(Madagaskar; 19. April 1960)
Erfolge bei Turnieren
Afrikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 6 (Erste: 1968)
Beste Ergebnisse Afrikameister 1972
(Stand: 06.11.2008)

Die Fußballnationalmannschaft der Republik Kongo, Spitzname Diables Rouges, ist das Nationalteam der Republik Kongo und untersteht der Fédération congolaise de Football. Der größte Erfolg war der Gewinn der Afrikameisterschaft 1972 als Volksrepublik Kongo.

Inhaltsverzeichnis

Turniere

Weltmeisterschaften

1930 bis 1970 - keine Teilnahme
1974 bis 1978 - nicht qualifiziert
1982 bis 1990 - keine Teilnahme
1994 bis 2010 - nicht qualifiziert

In der Qualifikation für die WM in Brasilien traf die Republik Kongo zunächst in Hin- und Rückspielen auf São Tomé und Príncipe. Das Auswärtsspiel wurde mit 5:0 gewonnen, im Heimspiel gab es danach ein 1:1, wodurch die 2. Runde erreicht wurde. In diesen Spielen sind Burkina Faso, Gabun und der Niger die Gegner.

Afrikameisterschaften

1957 bis 1965 - keine Teilnahme
1968 - Runde 1
1970 - keine Teilnahme
1972 - Afrikameister
1974 - vierter Platz
1976 - nicht qualifiziert
1978 - Runde 1
1980 bis 1988 - nicht qualifiziert
1990 - keine Teilnahme
1992 - Viertelfinale
1994 bis 1998 - nicht qualifiziert
2000 - Runde 1
2002 bis 2012 - nicht qualifiziert

Teilnahmen an anderen Turnieren

African Games

  • Sieger 1965 (als Kongo-Brazzaville)
  • Vorrunde 1973

Seit 1991 sind die African Games ein U23-Turnier; die kongolesische U23 nahm seitdem nur 1995 an ihnen teil, sie schied in der Vorrunde aus.

Central African Games (ausgetragen 1976, 1981 und 1987)

UNICAF-Cup 1999

  • 4. Platz

Coupe UDEAC

Coupe de la CEMAC (Nachfolgeturnier des Coupe UDEAC)

Bekannte jetzige und ehemalige Spieler

Einzelnachweise

  1. FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com, Oktober 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”