Opel Movano


Opel Movano
Opel Movano
Hersteller: Opel
Produktionszeitraum: seit 1998
Klasse: Transporter
Karosserieversionen: Kastenwagen, Kleinbus
Vorgängermodell: Opel Bedford Blitz
Nachfolgemodell:

Der Opel Movano ist ein mittelgroßer Transporter und ist eine gemeinsame Entwicklung von Opel und Renault. Das Kooperationsmodell wird in Batilly, Dept. Meurthe-et-Moselle (Frankreich) im Werk der Société des Véhicules Automobiles de Batilly hergestellt. Auf den britischen Inseln wird der Movano als Vauxhall Movano verkauft. Nach der Bildung der der französisch-japanischen Allianz Renault-Nissan wird der Transporter auch als Nissan angeboten.

Neben den reinen Kastenwagen wird der Movano auch zum Personentransport angeboten. Der Movano A als „Combi“, bzw. in der Langversion als „Bus“, der Movano B als „Doppelkabine“, was eine Mischung aus Kleinbus und Kastenwagen darstellt.

Den Movano gibt es in unterschiedlichen Längen und Höhen und ist für ein Gesamtgewicht von 2,8t bis 3,5t, der Movano B sogar bis 4,5t zugelassen.


Movano A (1998–2010)

Modell vor Facelift (1998–2003)

Die Produktion wurde im Jahre 1998 aufgenommen. 24 Jahre nach Einstellung der „Blitz"-Modellreihe und 12 Jahre nach Einstellung des Opel Bedford Blitz in Deutschland stellte Opel damit einen Nachfolger vor, der auch als Vauxhall angeboten wurde.

Der Movano A war baugleich mit der zweiten Generation des Renault Master. 2002 kam mit dem Nissan Interstar ein weiteres Schwestermodell des Opel Movano hinzu.

Modell nach Facelift (2003–2010)

Im Jahr 2003 wurde der Movano optisch überarbeitet. Er erhielt eine komplett neugestaltete Front und das Heck wurde leicht modifiziert.

Die Modellpalette wurde erweitert, und es gibt zwei neue Common-Rail-Turbodieselmotoren mit 74 und 100 kW (101 und 136 PS). Neben einem manuellen Fünfganggetriebe ist auch ein automatisiertes Schaltgetriebe namens Tec-Shift erhältlich.

Movano B

Movano B
Opel Movano B (seit 2010)

Opel Movano B (seit 2010)

Produktionszeitraum: seit 2010
Karosserieversionen: Kastenwagen Fahrgestell Kleinbus
Motoren: Dieselmotoren:
2,3 Liter
(74–107 kW)
Länge: L1: 5048 mm − L4: 6848 mm
Breite: 2070 mm
Höhe: H1: 2307 mm − H3: 2815 mm
Radstand: L3: 3182 mm − L4: 4332 mm
Leergewicht: L2H2: 1960 kg, L3H2: 2321 kg

Der erneut in Zusammenarbeit mit Renault und Nissan komplett neu entwickelte Movano B wird seit März 2010 als Opel und Vauxhall angeboten. Das Schwestermodell von Renault ist die 3. Generation des Renault Master. Nissan hat sein Modell analog zum NV200 nun Nissan NV400 genannt.

Es sind beim Kastenwagen vier unterschiedliche Längenvarianten erhältlich kombiniert mit drei verschiedenen Höhen, wobei man manche mit Frontantrieb, manche mit Heckantrieb bekommen kann. So gibt es Mit Frontantrieb die Varianten L1H1, L1H2, L2H2, L2H3, L3H2, L3H3; und mit Heckantrieb die Varianten L3H2, L3H3, L4H2, L4H3.

Im Dezember 2010 wurde das Modell wegen Problemen mit der Hinterachse und unzureichendem Halt der Sicherheitsgurte zurückgerufen.[1]

Weblinks

 Commons: Opel Movano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.garanbo.de/produkt-rueckrufe/garanbo/365-opel-und-renault-rueckruf-von-ttransporter-movano-bzw-master

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Opel Movano — A post facelift, medium roof long wheelbase minibus Manufacturer Adam Opel AG Also called Vauxhall Movano Renault Master Nissan Interstar …   Wikipedia

  • Opel-Zafira — Hersteller: Opel Produktionszeitraum: seit 1999 Klasse: Kompaktvan Karosserieversionen: Steilheck, fünftürig Vorgängermodell: Opel Sintra …   Deutsch Wikipedia

  • Opel 1200 — Opel Opel Rekord P1 (1957–1960) Rekord P1 Hersteller: Adam Opel AG Produktionszeitraum: 1957–1960 …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra — Opel Kadett Cabrio Limousine (1936–1940) Der zur Kompaktklasse zählende Kadett und sein Nachfolgemodell Astra (lat.: Stern) sind die meistgebauten Modelle der Firma Opel. Bereits in den Jahren 1936 bis 1940 wurde der Opel Kadett I angeboten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra Cabrio — Opel Kadett Cabrio Limousine (1936–1940) Der zur Kompaktklasse zählende Kadett und sein Nachfolgemodell Astra (lat.: Stern) sind die meistgebauten Modelle der Firma Opel. Bereits in den Jahren 1936 bis 1940 wurde der Opel Kadett I angeboten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra Classic II — Opel Opel Astra Fünftürer Astra G Hersteller: Opel Produktionszeitraum: 1998–2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra Coupe — Opel Opel Astra Fünftürer Astra G Hersteller: Opel Produktionszeitraum: 1998–2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra Coupé — Opel Opel Astra Fünftürer Astra G Hersteller: Opel Produktionszeitraum: 1998–2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Astra TwinTop — Opel Opel Astra Fließheck (2004–2007) Astra H Hersteller: Opel Produktionszeitraum: seit 2004 …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Coupé — Opel Opel Astra Fünftürer Astra G Hersteller: Opel Produktionszeitraum: 1998–2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia