Austin A135
Austin A135
Hersteller: Austin Motor Company
Produktionszeitraum: 1947–1959
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine,  4 Türen
Pullman-Limousine,  4 Türen
Vorgängermodell: Austin 28
Austin A125 Sheerline
Nachfolgemodell: Vanden Plas Princess 4 Litre Limousine

Der Austin A135 Princess war eine 4-türige Limousine oder Pullman-Limousine der Austin Motor Cie., die diese 1947 zusammen mit dem viel kleineren Modell A40 Dorset und dem Austin A125 Sheerline herausbrachte. Sie ersetzten das Vorkriegsmodell Austin 28. Es gab vier Generationen.

Inhaltsverzeichnis

Austin A135 Princess I / II / III (1947-1957)

A135 Princess I / II / III
Austin A135 Princess II (1950-1953)

Austin A135 Princess II (1950-1953)

Produktionszeitraum: 1947–1957
Karosserieversionen: Limousine 4 Türen
Pullman-Limousine 4 Türen
Motoren: 4,0 l-R6, 130 bhp (96 kW)
Länge: 4890-5461 mm
Breite: 1892 mm
Höhe: mm
Radstand: 3029-3353 mm
Leergewicht: 1930-2121 kg

Der Austin A135 Princess I war mit einem 6-Zylinder-Reihenmotor mit 3993 cm³ Hubraum ausgestattet, der seine Leistung von 130 bhp (96 kW) an die Hinterräder weitergab. Seine Karosserie war moderner als die des Austin A125 und besaß bereits in die vorderen Kotflügel integrierte Scheinwerfer und eine Silhouette im Stile des Rolls-Royce Phantom IV. Neben der Pullmanlimousine (Limousine) gab es noch eine normale Limousine (Saloon) mit kürzerem Radstand. Die Limousine erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 143 km/h.

1950 erschien der Austin A135 Princess II mit geringfügigen Änderungen, der bis 1953 gefertigt wurde. Auch der dann eingeführte Austin A135 Princess III zeigte keine großen Unterschiede zu seinen Vorgängern und wurde bis 1957 gefertigt. Von den ersten drei Generationen entstanden insgesamt 1.910 Exemplare.

Princess IV (1956-1959)

Princess IV
Princess IV Pullman-Limousine (1956-1959)

Princess IV Pullman-Limousine (1956-1959)

Produktionszeitraum: 1956–1959
Karosserieversionen: Limousine 4 Türen
Pullman-Limousine 4 Türen
Motoren: 4,0 l-R6, 150 bhp (110 kW)
Länge: 5105 mm
Breite: 1861 mm
Höhe: mm
Radstand: 3092 mm
Leergewicht: 2019 kg

Der Princess IV ab 1956 hatte eine komplett neue Karosserie und einen deutlich leistungsgesteigerten Motor (3993 cm³, 150 bhp / 110 kW). Er erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 158 km/h. Der Wagen wurde nicht mehr als Austin bezeichnet, sondern bildete die Basis für eine neue Automobilmarke im BMC-Konzern.

Vom Princess IV wurden ca. 200 Exemplare gebaut. Ab 1959 wurden die Princess-Modelle bei Vanden Plas in Einzelfertigung weitergebaut.

Weblinks

 Commons: Austin A135 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1874105936

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austin (Auto) — Austin Logo Austin Seven, ca. Bj. 1935 …   Deutsch Wikipedia

  • Austin A125 — Austin Austin A125 Limousine A125 Hersteller: Austin Motor Company Verkaufsbezei …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 28 — Austin Austin 28 (1938) 28 Hersteller: Austin Motor Company Verkaufsbezeichnung …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 10/4 — Limousine (1933) Austin 10 Limousine (1946) Der Austin 10 war ein Wagen der unteren Mittelklasse, den die Austin Motor Company 1932 herausbrachte. Es war Austins Bestseller in den …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 1300 — MK II Austin 1300 Mk III Der Austin 1300 Mk II war eine 2 oder 4 türige Limousine mit Frontantrieb der unteren Mittelklasse, die von der Austin Motor Cie. ab …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 15.9 — Austin 16 Berkeley (1934) Der Austin 16 wurde 1927 von der Austin Motor Company als neuer Mittelklassewagen herausgebracht. Die viertürige Limousine hatte einen seitengesteuerten 6 Zylinder Motor mit 2249 ccm Hubraum und fuhr 96 km/h schnell.… …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Allegro — Hersteller: British Leyland Motor Corporation (BLMC) Produktionszeitraum: 1973–1983 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Motor Company — Austin Logo Austin Seven, ca. Bj. 1935 …   Deutsch Wikipedia

  • Austin Seven — Austin 7 Box Saloon von 1926 französisches Lizenzmodell: Rosengart LR2 von 1929 …   Deutsch Wikipedia

  • Austin 12/4 — Austin 12 Coupé (1928) Austin 12/4 Ascot (1935) Der Austin 12 wurde von der Austin Motor Company 1921 herausgebracht. Es war eine verkleinerte Version des …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”