BMW Z1
BMW
Z1 Roadster

Z1 Roadster

Z1
Hersteller: BMW
Produktionszeitraum: 1989–1991
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotor:
2,5 Liter
(125 kW)
Länge: 3921 mm
Breite: 1690 mm
Höhe: 1277 mm
Radstand: 2400 mm
Leergewicht: 1250 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der BMW Z1 wurde 1987 auf der IAA vorgestellt. Zwischen 1989 und 1991 wurden in einer limitierten Serie genau 8000 Z1 gebaut. Für die Planung und Ausführung des Projekts war die 1985 gegründete BMW-Tochter BMW Technik GmbH verantwortlich. Namentlich sind hier Ulrich Bez und als Designer Harm Lagaay zu nennen.

Der Z1 war von BMW als Image- und Technologieträger konzipiert.

Folgende Innovationen flossen in das Serienprodukt:

  • Per Zahnriemen in den Seitenschwellern versenkbare Türen. Dies ermöglichte das Fahren mit offenen Türen, ohne die Stabilität der Karosserie zu beeinträchtigen.
  • Frontmittelmotor, wodurch die Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse auf das ideale Verhältnis gebracht wurde.
  • Feuerverzinktes Chassis aus Stahlblech. Durch die Stückverzinkung des kompletten, fertigen Chassis wurde eine beträchtliche Verlängerung der Lebensdauer erreicht. Die Stückverzinkung erhöhte die Torsionssteifigkeit gegenüber einem Chassis aus unverzinktem oder vorverzinktem Blech um 25%.
  • Thermoplastische Karosserieteile (Seitenwände, Türen, Schweller und Stoßfänger), welche mit Schrauben am Chassis befestigt sind. Dies sollte den Aufwand bei Reparaturen verringern.
  • Klappen (Front-, Verdeck- und Heckklappe) aus GFK.
  • Optimierte Aerodynamik durch glatten Unterboden und einen Endschalldämpfer mit Flügelprofil. Der komplette Boden ist aus faserverstärktem Sandwichmaterial hergestellt, in das Chassis eingeklebt und zusätzlich verschraubt.
  • Eine neu konzipierte Hinterachskonstruktion, welche auch in die nachfolgende Großserienproduktion der Baureihe E36 übernommen wurde.

Um die Kosten in Grenzen zu halten wurde z.B. bei der Antriebstechnik auf Großserienteile zurückgegriffen. Trotz nur 125 kW (170 PS) war der Z1 gut motorisiert, das niedrige Gewicht und das aufwändige Fahrwerk ermöglichten hohe Kurvengeschwindigkeiten.

Vom Z1 gab es nur eine Modellausführung, die Fahrzeuge unterscheiden sich lediglich in Farbe der Karosserie (anfangs "toprot", "fungelb", "urgrün", "traumschwarz" - später auch "purblau" und "magicviolett") und der Innenausstattung (dunkelgrau, hellgrau, gelb, rot).

66 Fahrzeuge wurden von Alpina umgebaut und als Alpina RLE (Roadster Limited Edition) verkauft. Unterschiede zur Serienversion des Z1 waren ein um 0,2 l größerer Hubraum, 30 PS mehr sowie geändertes Fahrwerk und Auspuffanlage. Außerdem wurden weitere acht Z1 auf Kundenwunsch von Alpina auf den Stand des RLE umgebaut. Diese Fahrzeuge mussten anschließend über eine Einzelabnahme für den Straßenverkehr zugelassen werden. Diese Abnahme erfolgte beim TÜV Kaufbeuren.

Technische Daten

BMW Z1
Motor BMW M20 B25
Bauart/Zylinder/Ventile Reihenmotor / 6 / 12
Hubraum (cm³) 2494
Bohrung × Hub (mm) 84 × 75
Leistung kW (PS) bei 1/min 125 (170) bei 5800
Drehmoment (Nm bei 1/min) 222 bei 4300
Antrieb Hinterradantrieb
Beschleunigung, 0–100 km/h 7,9 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 225
Verbrauch (l/100 km) 9,2 N (91 ROZ)
Gewicht (kg) 1250
Tankinhalt (Liter) 58
Verkaufspreis (1989) 83.000 DM
Ein BMW Z1 mit versenkten Türen im EFA-Museum
Heckansicht des BMW Z1
Detailansicht einer versenkten Tür

Literatur

  • Jürgen Lewandowski: BMW-Roadster Z1, Südwest-Verlag, 1989, ISBN 3517011371
  • Jürgen Lewandowski: BMW-Roadster Z1 Nachdruck des Buches von 1989 mit Erweiterung, 2007, Eigenverlag
  • Thomas G. Mueller: Z1-Chronik, Hamburg, Eigenverlag edition-weiss-blau.de

Weblinks

 Commons: BMW Z1 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW Z1 — Saltar a navegación, búsqueda El BMW Z1 es un roadster de dos asientos desarrollado por BMW y producido desde julio de 1988 hasta junio de 1991. El Z1 destacó por sus inusuales puertas que, en lugar de abrir hacia el exterior o hacia arriba, se… …   Wikipedia Español

  • BMW Z1 — Infobox Automobile name=BMW Z1 manufacturer=BMW class=Roadster production=March, 1989 ndash;June, 1991 inspired by=BMW 507 successor=BMW Z3 platform=FR engine=2.5 L BMW M20B25 I6 length=3921 mm (154.4 in) wheelbase=2447 mm (96.3 in) width=1690 mm …   Wikipedia

  • BMW Z1 — Pour les articles homonymes, voir Z1. BMW Z1 Constructeur …   Wikipédia en Français

  • BMW Z1 — Для термина «Z1» см. другие значения. BMW Z1 BMW Z1 двухместный родстер, разработанный компанией BMW Technik GmbH и выпускаемый ею с июля 1988 по июнь 1991 года. Особе …   Википедия

  • BMW-PKW — BMW 2500 Die Geschichte der BMW Pkw begann 1928 mit der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach durch die Bayerische Motoren Werke AG. Im Jahr 1929 produzierte BMW mit dem BMW 3/15 PS die ersten Fahrzeuge als Lizenznachbauten des Austin Seven in… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW — Saltar a navegación, búsqueda Bayerische Motoren Werke AG Eslogan España: ¿Te gusta conducir? Canadá: The Ultimate Driving Experience Alemania: Freude am …   Wikipedia Español

  • BMW E30 — BMW BMW E30 Viertürer (1987–1991) E30 Hersteller: BMW Produktionszeitraum: 1982–1994 …   Deutsch Wikipedia

  • BMW-Pkw — BMW E21, die erste 3er Reihe Die Geschichte der BMW Pkw begann 1928 mit der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach durch die Bayerische Motoren Werke AG. Im Jahr 1929 produzierte BMW mit dem BMW 3/15 PS die ersten Fahrzeuge als Lizenznachbauten… …   Deutsch Wikipedia

  • BMW Z — (рус. БМВ Зет)  серия спортивных автомобилей германского производителя BMW выпускаемая с 1988 года. Буква «Z» в названии отражает направленность автомобилей в будущее (от нем. Zukunft  будущее). Автомобили имеют двухместный… …   Википедия

  • BMW Z7 — BMW Z8 BMW Z8 Constructeur BMW Production totale 5703 exemplaires Classe …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”