A157 (Russland)

Die A 157 ist eine russische Fernstraße im Kaukasus. Sie führt von Karatschajewsk in der Republik Karatschai-Tscherkessien zur M29 bei Pjatigorsk in der Region Stawropol und ist 115 Kilometer lang.

Verlauf

Die Straße führt zunächst von der im Tal des Kuban in 850 m Höhe liegenden Stadt Karatschajewsk an der A155 das Tal des rechten Nebenflusses Mana hinauf. Oberhalb des Dorfes Werchnjaja Mana überquert sie den gut 2.000 m hohen, regelmäßig von Mai bis November passierbaren Gumbaschi-Pass über den Skalisty-Kamm („Felsenkamm“) des Großen Kaukasus. Der Kamm erreicht in unmittelbarer Nähe des Passes mit dem gleichnamigen Berg Gumbaschi eine Höhe von 2.313 m. Im Passnähe entspringt auch der rechte Kuma-Nebenfluss Podkumok, dem die Straße weiter bis in das Gebiet der „Kaukasischen Mineralwasser-Kurorte“ (Kawminwody) um Kislowodsk, Jessentuki und Pjatigorsk zumeist am linken Ufer folgt.

0 km – Karatschajewsk
33 km – Gumbaschi-Pass
68 km – Utschkeken
85 km – Kislowodsk (am nördlichen Stadtrand vorbei)
100 km – Jessentuki (Umgehungsstraße)
115 km – Einmündung auf die M29 zwischen Lermontow und Pjatigorsk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A157 — Die A 157 ist eine russische Fernstraße im Kaukasus. Sie führt von Karatschajewsk in der Teilrepublik Karatschai Tscherkessien zur M29 bei Pjatigorsk. Sie ist 130 km lang. Verlauf 0 km Karatschajewsk 85 km Kislowodsk 130 km Einmündung auf die M… …   Deutsch Wikipedia

  • A155 (Russland) — Die A 155 ist eine russische föderale Straße in der Republik Karatschai Tscherkessien und der Region Stawropol. Verlauf Die A 155 ist Teil der historischen Suchumer Heerstraße, die die abchasische Hauptstadt Sochumi mit dem russischen… …   Deutsch Wikipedia

  • A101 — Die A101 ist eine Föderale Fernstraße in Zentralrussland. Sie führt von Moskau in südwestlicher Richtung bis zur weißrussischen Grenze in Richtung des südlichen Weißrussland (Babrujsk). Bei der A101 wurde zu Zeiten der Sowjetunion als südliche… …   Deutsch Wikipedia

  • A108 — Die A 108 ist eine russische Fernstraße, die einen Ring um die Hauptstadt Moskau bildet. Sie ist 553 km lang und verläuft durch die Oblaste Moskau sowie auf kürzeren Abschnitten Kaluga und Wladimir. Die Straße wird als Moskauer Großer Ring… …   Deutsch Wikipedia

  • A190 — Die A 190 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Kaliningrad. Sie führt von Kaliningrad (Königsberg (Preußen)) in nordöstlicher Richtung über Polessk (Labiau) nach Bolschakowo (Groß Skaisgirren/Kreuzingen), wo sie auf die A 197 und die A 229 …   Deutsch Wikipedia

  • A191 — Die A 191 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Kaliningrad. Sie verbindet die Stadt Kaliningrad (Königsberg (Preußen)) mit dem Seebad Selenogradsk (Cranz) und der Kurischen Nehrung (Kurskij zaliv). Die Gesamtlänge der Straße beträgt 31… …   Deutsch Wikipedia

  • A192 — Die A 192 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Kaliningrad. Sie verläuft in nord südliche Richtung entlang der Ostseeküste und verbindet die Städte Selenogradsk (Cranz), Swetlogorsk (Rauschen) und Primorsk (Fischhausen) miteinander.… …   Deutsch Wikipedia

  • A193 — Die A 193 ist eine russische Fernstraße im Oblast Kaliningrad. Bei einer Länge von 46 Kilometern führt sie in Ost West Richtung von Kaliningrad (Königsberg (Preußen)) über Primorsk (Fischhausen) nach Baltijsk (Pillau). Die heutige A 193 verläuft… …   Deutsch Wikipedia

  • A197 — Die A 197 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Kaliningrad. Sie verläuft von Bolschakowo (Groß Skaisgirren, 1938 45: Kreuzingen) im Rajon Slawsk (Heinrichswalde) südwärts über Tschernjachowsk (Insterburg) bis Krylowo (Nordenburg) im Rajon… …   Deutsch Wikipedia

  • A 101 — Die A101 ist eine Föderale Fernstraße in Zentralrussland. Sie führt von Moskau in südwestlicher Richtung bis zur weißrussischen Grenze in Richtung des südlichen Weißrussland (Babrujsk). Bei der A101 wurde zu Zeiten der Sowjetunion als südliche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”