Felde


Felde
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Felde
Felde
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Felde hervorgehoben
54.39.933333333333317
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Achterwehr
Höhe: 17 m ü. NN
Fläche: 13,87 km²
Einwohner:

2.097 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 151 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24242
Vorwahl: 04340
Kfz-Kennzeichen: RD
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 050
Adresse der Amtsverwaltung: Inspektor-Weimar-Weg 17
24239 Achterwehr
Webpräsenz: www.felde.de
Bürgermeister: Bernd-Uwe Kracht (WF)
Lage der Gemeinde Felde im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Felde ist eine Gemeinde im Naturpark Westensee im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein und ist der einzige ländliche Zentralort im Amt Achterwehr. Brandsbek, Hasselrade und Jägerslust gehören zum Gemeindegebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Felde liegt etwa 12 km westlich von Kiel an der Bundesautobahn 210 nach Rendsburg. An der Bahnstrecke von Kiel nach Rendsburg liegt der Bahnhof Brandsbek. Er ist seit 2000 wieder im Betrieb. Südlich des Ortes liegt der Felder See.

Von Felde führte von etwa 1935 bis 1945 eine Militärische Bahn zu einem Marinetanklager am Flemhuder See.

Die Gegend um den Westensee ist sehr moorig, sodass die Besiedlung erst relativ spät begann. Im Gemeindegebiet liegen das Hasenmoor und das Felder Moor sowie einige Quellsümpfe der Eider.

Geschichte

Die Geschichte des Orts, der 1806 vom Gutsbesitzer verkauft wurde, ist sehr stark durch das Gut Klein Nordsee geprägt.

Sehenswürdigkeiten

Die Kulturdenkmale der Gemeinde befinden isc in der Liste der Kulturdenkmale in Felde.

Adliges Gut Klein Nordsee

Das Gut steht heute unter Denkmalschutz und wird von der evangelischen Stadtmission Kiel genutzt.

Auf dem Gut wurde der letzte schleswig-holsteinische Kanzler Cay Lorenz Graf von Brockdorff geboren.

Politik

Von den 17 Sitzen in der Gemeindevertretung hatte die Wählergemeinschaft WF seit der Kommunalwahl 2008 sechs Sitze, die SPD fünf, die Wählergemeinschaft BFF vier und die CDU hat zwei Sitze. Im Jahr 2009 hat ein Gemeindevertreter der WF auf Wunsch seiner Fraktion seine Mitgliedschaft in der WF beendet.

Wappen

Blasonierung: „Erhöht geteilt von Silber und Blau. Oben ein roter Räderpflug, unten ein silbernes Dreiblatt, dessen Mittelpunkt eine silberne Knospe bildet.“[2]

Wirtschaft

Im Gemeindegebiet gibt es eine Vielzahl von Gewerbebetrieben. Außerdem wurde in Klein-Nordsee ein EU-finanziertes Gewerbegebiet errichtet. Am Westensee liegen ausgedehnte Wochenendhausgebiete.

Weblinks

 Commons: Felde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Felde — Felde, Fluß, so v.w. Felda …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Felde — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Felde Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 18 |lat sec = 0 lon deg = 9 |lon min = 56 |lon sec = 0 Lageplan = Felde in RD.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Rendsburg Eckernförde Amt =… …   Wikipedia

  • Felde — Original name in latin Felde Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.3 latitude 9.93333 altitude 16 Population 2159 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Felde — 1. Wohnstättennamen zu mhd. vлlt, mnd. velt »Feld, Fläche, Ebene, das Freie«. 2. Herkunftsnamen zu den häufigen Ortsnamen Feld(e) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • felde — see fylde, past 3rd sing of fyllan …   Old to modern English dictionary

  • felde — felau, feld(e obs. ff. fellow, field …   Useful english dictionary

  • Felde (Großefehn) — Felde Gemeinde Großefehn Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bethaus der Baptisten in Felde — Sandsteintafel im Giebel des Bethauses Das Bethaus der Baptisten in Felde wurde 1850 erbaut und ist das älteste erhaltene baptistische Gotteshaus Kontinentaleuropas. Das Bethaus befindet sich in Felde an der Wittenheimstraße 22. Felde ist heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Baptistischer Friedhof Westerstede-Felde — Baptistischer Friedhof Felde Der Baptistische Friedhof Westerstede Felde (auch Baptistischer Friedhof Felde genannt) ist die älteste Begräbnisstätte der deutschen Baptisten.[1] Er befindet sich an Wittenheimstraße 22 im Westersteder Ortsteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Bethaus (Felde) — Sonntagsschüler vor dem Bethaus in Felde um 1898 Das Bethaus der Baptisten in Felde wurde 1850 erbaut und ist das älteste erhaltene baptistische Gotteshaus Kontinentaleuropas. Das Bethaus befindet sich in Felde an der Wittenheimstraße 22. Felde… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.