Seine-Maritime


Seine-Maritime
Seine-Maritime
Wappen des Departements Seine-Maritime Lage des Departements Seine-Maritime in Frankreich
Region Haute-Normandie
Präfektur Rouen
Unterpräfektur(en) Dieppe
Le Havre
Einwohner 1.248.580 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 199 Einw. pro km²
Fläche 6.278 km²
Arrondissements 3
Kantone 69
Gemeinden 745
Präsident des
Generalrats
Didier Marie
ISO-3166-2-Code FR-76

Seine-Maritime [sɛnmaʀiˈtim] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 76. Es bildet zusammen mit dem benachbarten Département Eure die Region Haute-Normandie im Norden des Landes. Bis 1955 führte es den Namen Seine-Inférieure.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Département Seine-Maritime grenzt an die Départements Somme, Oise und Eure sowie an den Ärmelkanal. Wichtigster Fluss ist die Seine, die bei Le Havre in den Ärmelkanal mündet und dem Département seinen Namen gab.

Geschichte

Das Département wurde 1792 gegründet und bestand aus den sieben Bezirken Cany, Caudebec-en-Caux, Dieppe, Gournay, Montivilliers, Neufchâtel, Rouen und trug bis 1955 den Namen Seine-Inférieure.

1800 wurden die Arrondissements: Dieppe, Le Havre, Rouen, Neufchâtel und Yvetot gegründet. Die beiden letztgenannten wurden 1926 aufgelöst.

Wappen

Beschreibung: In Rot zwei laufende goldene hersehende blaugezungte und blaubewehrte Löwen durch einen weißen Wellenbalken getrennt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Beeindruckende Klippen an der Alabasterküste der Normandie, viel Grün im Pays de Caux, Apfelbäume und normannische Reetdachhäuser bestimmen hier das Landschaftsbild des Départements Seine-Maritime. Rouen ist die Hauptstadt der Oberen Normandie. Insgesamt besteht die Communauté d'agglomération Rouen-Elbeuf-Austreberthe (CREA) aus 71 Kommunen und zählt 494.400 Einwohner. Durch das Departement Seine-Maritime zieht sich das Flusstal der Seine, die hier große Mäander zieht. Ebenfalls an der Seine befindet sich die Abtei von Jumièges, die Victor Hugo als die schönste Ruine Frankreichs beschrieb. In den Restaurants dieser Gegend kann man die folgenden kulinarischen Spezialitäten kosten: Neufchâtel-Käse aus der gleichnamigen Stadt, Hering aus Le Tréport, Forellen und Lachs aus der Bresle, Fischsuppe aus Dieppe, Ente „à la rouennaise“.

Wichtigste Städte

Verwaltungsgliederung

Arrondissement Einwohner
(1999)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Dieppe 227.169 3055 74 20 350
Le Havre 403.298 1330 303 20 176
Rouen 608.671 1893 322 29 219

Klima

Messstation: Dieppe, 37 Meter Höhe

Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 7 7 9 11 15 17 19 20 19 15 10 8
mittlere Tiefsttemperatur 2 2 3 5 8 11 13 13 11 8 5 3
Anzahl sehr sonnige Tage 1,5 2 3,5 3,5 3 3,5 3 3,5 3,5 3,5 1,5 1,5
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 18 16 14 12 11 10 11 10 12 14 17 19
Anzahl Regentage 12 11 11 10 10 8 9 10 11 10 13 12
Regenmenge in mm 65 57 52 45 53 55 60 65 75 77 92 75
Wassertemperatur in Küstennähe 9 7 7 9 11 13 16 17 16 15 13 11

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 125
  • Frost: 37
    • Erster Frost: 14. November
    • Letzter Frost: 10 April
  • Schnee: 9
  • Gewitter: 11
  • Hagel: 4

Stand 1991

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Seine-Maritime – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seine-Maritime — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Seine-maritime — Seine Maritime …   Wikipédia en Français

  • Seine Maritime — Seine Maritime …   Wikipédia en Français

  • Seine-Maritime — Saltar a navegación, búsqueda redirect to:Sena Marítimo Obtenido de Seine Maritime …   Wikipedia Español

  • Seine-Maritime —   [sɛnmari tim], früher Seine Inférieure [ ɛ̃fer jœːr], Département in Nordwestfrankreich zwischen unterer Seine und Ärmelkanal, in der Region Haute Normandie, 6 278 km2, 1,238 Mio. Einwohner; Verwaltungssitz: Rouen …   Universal-Lexikon

  • Seine-Maritime — Infobox Department of France department=Seine Maritime|number=76 region=Haute Normandie prefecture=Rouen subprefectures=Dieppe Le Havre population=1,245,457 1,239,138|pop date=1 January 2004 estimate March 8 1999 census|pop rank=10th|density=198… …   Wikipedia

  • Seine-Maritime — Sp Pajūrio Senà Ap Seine Maritime L dep., ŠV Prancūzija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Seine-Maritime — /sen mah rddee teem /, n. a department in NW France. 1,172,743; 2449 sq. mi. (6340 sq. km). Cap.: Rouen. Formerly, Seine Inférieure /sen aonn fay rddyuerdd /. * * * …   Universalium

  • Seine-Maritime — /sen mah rddee teem /, n. a department in NW France. 1,172,743; 2449 sq. mi. (6340 sq. km). Cap.: Rouen. Formerly, Seine Inférieure /sen aonn fay rddyuerdd / …   Useful english dictionary

  • Seine-Maritime — /seɪn mariˈtim/ (say sayn mahree teem) noun a department in northern France. 6340 km2. Capital: Rouen …   Australian English dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.