Dollrottfeld
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Dollrottfeld führt kein Wappen
Dollrottfeld
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Dollrottfeld hervorgehoben
54.6430555555569.813888888888930
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Amt: Süderbrarup
Höhe: 30 m ü. NN
Fläche: 4,99 km²
Einwohner:

277 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 56 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24392
Vorwahl: 04641
Kfz-Kennzeichen: SL
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 021
Adresse der Amtsverwaltung: Königstraße 5
24392 Süderbrarup
Webpräsenz: www.suederbrarup.de
Bürgermeister: Wolfgang Hansen (KWD)
Lage der Gemeinde Dollrottfeld im Kreis Schleswig-Flensburg
Karte

Dollrottfeld (dänisch: Dollerødmark) ist eine Gemeinde und Straßendorf im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein.

Dollrott-Huus

Inhaltsverzeichnis

Geographie und Verkehr

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Dollrottholz, Dollrottwatt, Oberland und Justrup. Sie hat jedoch keinen ausgeprägten Ortskern. Der Ort entstand im Zuge der Verkoppelung der Ländereien von Gut Dollrott im 18. Jahrhundert, als sich die Bauern auf dem ehemaligen Feld ansiedeln konnten.

Dollrottfeld liegt etwa 8 km westlich von Kappeln sowie etwa 2 km östlich von Süderbrarup an der Bundesstraße 201 nach Schleswig.

Wirtschaft

Die Gemeinde ist sehr stark landwirtschaftlich geprägt, wobei allerdings die Anzahl bewirtschafteter Höfe seit Jahren stark zurück geht. Es überwiegen Viehzucht, Milchwirtschaft sowie Ackerbau (Getreide, Raps). Mitte und Ende der 1990er Jahre wurden eine Reihe von Windkraftanlagen errichtet. Diese Aktivität fand aber wegen der gestreuten Siedlungsstruktur bald ihre räumliche Grenze.

Tourismus

Wegen ihrer Nähe zu Ostsee und Schlei erlangt für die Gemeinde der Tourismus eine zunehmende Bedeutung. Dies kommt vor allem durch die steigende Zahl von Ferienwohnungen und Fremdenzimmern zum Ausdruck.

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Dollrottfeld stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft KWD seit der Kommunalwahl 2003 sechs Sitze und die Wählergemeinschaft AWG drei.

Einzelnachweise

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Dollrottfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dollrottfeld — Dollrottfeld …   Wikipedia

  • Dollrottfeld — Original name in latin Dollrottfeld Name in other language Dollrottfeld State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.63333 latitude 9.81667 altitude 22 Population 243 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Dollrottfeld — Situation de Dolrott Dollrottfeld (en danois: Dollerødmark) est une commune d Allemagne située dans le Schleswig Holstein et l arrondissement de Schleswig Flensburg. Sa population était de 274 habitants au 31 décembre 2008. Elle est connue pour… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Kulturdenkmale in Dollrottfeld — In der Liste der Kulturdenkmale in Dollrottfeld sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Dollrottfeld (Kreis Schleswig Flensburg) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Inhaltsverzeichnis 1 Dollrott 2 Dollrottfeld 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Dollerødmark — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dollrott (Gut) — Die Ostfront des Gutshauses heute ...und um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Gut Dollrott — Die Ostfront des Gutshauses heute ...und um 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Manoir de Dollrott — Façade est du manoir Nom local Gutshaus Dollrott Période ou style XIIIe siècle Propriétaire initial Famille von Ahlefeldt …   Wikipédia en Français

  • Arnæs — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Arnis — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”